TTT Fantasy

10 Bücher aus dem Fantasy-Genre

Heute ist wieder Top Ten Thursday und es gibt wieder eine neue Frage. Heute geht es fantasievoll weiter, denn es heißt

10 Bücher aus dem Fantasy Genre

Eigentlich einfach, oder? 10 Bücher die neu sind, die besonders toll sind, die Klassiker sind oder Bücher die man gerne hätte? Ich hab es bei Fantasy-Büchern ganz gerne „episch“ und das funktioniert am besten mit Reihen oder mindestens Trilogien und davon stelle ich euch heute ein paar vor.

Herr der RingeDer Herr der Ringe – J.R.R. Tolkien

Ein Titel (oder besser mehrere Titel) die selbst Nicht-Fantasy-Fans ein Begriff sind. Tolkien hat mit Mittelerde ein komplexes Universum erschaffen, mit eigenen Regeln, Rassen, Sprachen und allem was dazu gehört. Meine Ausgabe der Trilogie ist schon ziemlich alt und abgegriffen – vielleicht sollte ich mir mal so eine schnieke Schmuckausgabe gönnen?

Mal sehen :-)

ZwergeDie Zwerge – Markus Heitz

Aus dem HdR-Wahn bin ich dann irgendwann auf die Zwerge gekommen :-) Auch eine tolle Reihe, eine mit viele Liebe gestaltete Welt und spannende Protagonisten lassen mein Fantasy-Herz höher schlagen.

Mittlerweile gibt es fünf Bände rund um die Zwerge und ihre Kriege, ein sechster ist wohl angedacht.

AlbaeDie Legenden der Albae – Markus Heitz

Naja, über Die Zwerge bin ich zwangsläufig auch zu den Albae gekommen, ein dunkles Volk mit unerbittlichen Kämpfern. Sie sind die Gegenspieler der Zwerge und auch über sie gibt es eine Menge zu erfahren. Mit Band 4 haben die Legenden ihren Abschluss bekommen, es gibt allerding noch „Zwischenbände“ dazu, Die vergessenen Schriften, kleine Büchlein mit kurzen Geschichten und viel Hintergrundinformationen zu den Albae.

Wächter-ZyklusDer Wächter-Zyklus von Sergei Lukjanenko

Vampire, Gestaltwandler, Hexen, Magier – sie leben schon immer mitten unter uns. Den Frieden zwischen ihnen sichern die Wächter der Nacht und die Wächter des Tages. Doch es wird immer schwieriger den Frieden aufrecht zu halten und eine Schlacht von unbekanntem Ausmaß beginnt. Eine tolle Reihe, viel Action, mit blutrünstigen Vampiren und jeder Menge anderer, nicht immer netter, Wesen. Ort des Geschehens ist hier keine erfundene Welt, sondern hauptsächlich das Moskau unserer Tage. Der sechste und abschließende Band ist im März erschienen, aber mir fehlen ohnehin noch drei *seufz*

Das Lied von Eis und FeuerDas Lied von Eis und Feuer – George R.R.Martin

Ich habe (fast) alle Bände als Ebook-Ausgabe – ich liebe dicke Bücher, aber meine Handgelenke nicht und als Ebook sind sie herrlich leicht :-) Auch hier gibt es eine sehr komplexe, gut ausgedachte Welt in der man einfach so versinken kann. Die Verfilmungen habe ich mir noch gar nicht angesehen – bei manchen Geschichten lese ich einfach lieber zuerst das Buch. Aber davon gibt es mittlerweile ja 10 Stück und irgendwie traue ich mich nicht so wirklich ran, blöd, sich dann immer die Bücher schon mal zu kaufen, oder?

Land der MythenLand der Mythen – Michael Peinkofer

Eigentlich habe ich aus der Reihe nur zwei kleinere Bände, die es nur als Ebooks gibt, gelesen. Aber ich bin fest entschlossen auch die beiden dickeren Bände „Unter dem Erlmond“ noch zu lesen – zumal Michael Peinkofer wirklich toll schreibt. Allerdings fand ich Die Orks nicht sonderlich sympathisch, deshalb habe ich davon nur einen Band gelesen – aber seinen Schreibstil mochte ich trotzdem :-)

Codex AleraCodex Alera – Jim Butcher

Codex Alera ist ein bisschen ein Sonderfall – eine toll ausgedachte Welt mit tollen Regeln und Protagonisten und es gibt immer mal wieder etwas zu schmunzeln. Jim Butcher ist ein wahnsinnig toller Autor bei dem man nie abschätzen kann, wie es auf der nächsten Seite weitergeht. Mittlerweile gibt es aus der Codex Alera Reihe 6 Bände, den letzten allerdings bisher noch nicht als Taschenbuch.

Harry DresdenDresden Files – Jim Butcher

Jim Butcher ist nicht nur ein toller Autor sondern auch ein extrem fleißiger Schreiber. Mittlerweile umfasst seine Reihe um den Magier Harry Dresden 16 Bände (ab Dezember 2015) und ich hoffe, es ist noch kein Ende in Sicht. Ich liebe Harry Dresden, der notorisch von einem magischen Fettnäpfchen ins Nächste tritt und am Ende trotzdem alles geregelt bekommt.

 

Der eiserne DruideDer Eiserne Druide – Kevin Hearne

Der letzte lebende Druide wird von den keltischen Göttern gejagt – eine ebenso spannende wie witzige Ausgangslage für Kevin Hearnes Romanreihe. Mit viel Liebe zum Detail und viel Humor führt Kevin Hearne durch das sehr spektakuläre Leben des Atticus O’Sullivan, dass nicht nur aufregend sondern auch sehr witzig ist. Ich mag die Reihe, weil es immer wieder etwas zu kichern gibt, während man liest.

Nicholas FlamelDie Geheimnisse des Nicholas Flamel – Michael Scott

Zu guter letzt noch eine Jugend-Fantasy-Reihe :-) Die Geschichte eines Zwillingspaares, das dazu ausersehen ist, die Welt zu retten und auf dem Weg dahin die unglaublichsten Abenteuer erlebt. Wunderbar geschrieben und liebevoll ausgedacht, mit sehr vielen Protagonisten die es tatsächlich gegeben hat, vielen die aus den unterschiedlichsten Mythologien stammen und hier fleißig mitmischen. Eine wirklich tolle Jugendbuchreihe in 6 Bänden mit wunderschönen Covern.

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

26 Kommentare zu “10 Bücher aus dem Fantasy-Genre

  1. Guten Morgen Tina,

    heute leider keine Übereinstimmung, aber Fantasy ist auch nicht so wirklich mein Thema. Wenn ich mir deine Liste so angucke, muss ich sagen, dann entspricht genau deine Auswahl meiner Vorstellung von Fantasy :) Meine bewegt sich da eher im Bereich Jugendbuch.

    Hab einen schönen Tag ! Liebe Grüße
    Ina

  2. Guten Morgen!

    Ohhh, du hast eine tolle Liste ♥
    Da sind einige meiner Klassiker dabei, die ich heute absichtich mal außen vor gelassen habe, aber auch welche, die auf meiner Wunschliste stehen!
    Von Codex Alera war ich auch total begeistert und deshalb möchte ich die Harry Dresden Reihe natürlich auch unbedingt noch lesen!
    Und Die Chronik des Eisernen Druiden steht auch auf meiner Wunschliste!!!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Hallo Aleshanee,
      ich mag die Klassiker :-) Harry Dresden und den eisernen Druiden kann ich dir aber auf jeden Fall empfehlen – ich mag in beiden Reihen den Humor :-)

      LG
      Tina

      1. Jaaaa, ich würd ja so gerne, aber es kommt mir ständig was dazwischen. Und die HArry Dresden Reihe ist ja recht lang oder? Da muss ich vorher noch ein bisschen meinen SuB abbauen :D

        1. Naja, im Dezember kommt Band 16 :-) Ich schieb die immer mal dazwischen – aber habe bestimmt noch eine ganze Weile dran zu „knabbern“ :-)

  3. Guten Morgen liebe TIna!

    Gemeinsamkeiten haben wir heute keine aber immerhin kenn ich ein paar der Bücher XD

    Gelesen habe ich „Der Herr der Ringe“ und den ersten Band um Nicholas Flamel, das war auch ein ziemlich cooles Buch fand ich … ich weiß gar nicht so genau, warum ich die Reihe dann nicht mehr weiterverfolgt habe XD

    Von Markus Heitz „muss“ ich auch unbedingt mal was in die Finger kriegen, denn auf dem Mera Luna Festival wird es (wie auch die letzten Jahre) wieder eine Lesung mit ihm geben :)

    liebe Grüße, Mikki

    1. Hallo Mikki,
      geht mir auch manchmal so. Ich lese den ersten Band einer Reihe, finde ihn toll und nehme mir vor auf jeden Fall weiterzulesen – und dann gibt es die vielen neuen, tollen Bücher überall und dann vergesse ich so eine Reihe. Aber Bücher haben ja kein Verfallsdatum, also kann man sie ja auch noch später lesen :-)

      LG
      Tina

  4. Hey,

    einige Bücher von deiner Liste kenne ich :) Hdr haben wir gemeinsam…Codex Alera steht auf meiner Wunschliste :) Aber habe ich schon lange nicht mehr dran gedacht..

    LG Denise

  5. Hallo Tina,

    „Die Zwerge“ habe ich auch dabei, bei Lukianenko habe ich überlegt, aber da es eher Urban Fantasy ist, dagegen entschieden. Ich musste das Ganze nämlich irgendwie einschränken. Jim Butcher wollte ich auch immer mal lesen, aber wie das eben mit Vorhaben im angesicht des SuBs und der Neuerscheinungen immer so ist!

    Liebe Grüße
    Mona

    1. Hallo Mona,
      ja, SuB und neuerscheinungen machen einem öfter mal einen Strich urch die Rechnung. Aber aufgeschoben ist ja meist nicht aufgehoben und ich komme dann oft später nochmal auf die Bücher zurück.

      LG
      Tina

  6. Hallo Tina,

    Jim Butcher klingt gut und er scheint es Dir ja wirklich angetan zu haben. Und da ist ja auch wieder Markus Heitz zu dem ich immernoch nicht gekommen bin …
    Natürlich muss auf einer solchen Liste eigentlich auch unbedingt der Herr der Ringe stehen. Tolles Buch und so schön zeitlos.

    LG
    Anna

  7. Hallo,

    leider haben wir keine Übereinstimmung aber ich kenne einige der Bücher auf deiner Liste. Die Wächter – Reihe habe ich vollständig aber nur vier bis jetzt gelesen, ich trau mich nicht weiter -.-
    An Herr der Ringe habe ich gar nicht gedacht, dass ist aber eine Reihe die ihren Meister sucht :D

    Liebe Grüße
    Claudia von Bücherjunky

  8. Hallöchen,

    wieder mal eine tolle Liste! Herr der Ringe habe ich absichtlich nicht auf meine Liste gestellt, da ich es so oft nenne (genauso Harry Potter). Aber J.R.R. Tolkien hat es dennoch auf meine Liste geschafft. Das Lied von Eis und Feuer haben wir gemeinsam. Wirklich eine eine sehr gute Reihe, die ich mal weiterlesen sollte ;).

    LG Chrissi

    1. Hallo Chrissi,
      Herr der Ringe konnte ich einfach nicht fehlen lassen :-) Das Lied von Eis und Feuer habe ich noch nicht alle Bücher durch – es kommt immer so viel dazwischen :-)

      LG
      Tina

  9. Hallo Tina,
    ich muss sagen, eine tolle Auswahl hast du getroffen – bin begeistert. Viele tolle Fantasy-Autoren (von Heitz über Peinkofer und Lukjanenko bis George R.R. Martin. Wen ich bislang noch nicht kannte, ist Jim Butcher. Ich glaube, da muss ich mal ein wenig stöbern gehen.

    Würde mich freuen, wenn Du auch mal auf meinem Blog vorbei schauen würdest.

    LG
    Der Lesefuchs

    1. Hallo,
      Jim Butcher kann ich dir nur ans Herz legen – ich liebe ihn :-) Ich war übrigens schon ein paar mal bei dir, aber da ich dort meinen WP.com account zum kommentieren nutzen muss heiße ich dann „LadySaphira“ in den Kommentaren :-)

      LG
      Tina

  10. N’Abend!

    Wir haben zwar heute keine Übereinstimmung aber vieles von deiner Liste kenne ich und einiges mag ich auch.

    HdR, Lied von Eis und Feuer und den Eisernen Druiden finde ich richtig gut. Dresden kenne ich als TV Serie und habe schon ein paar Bücher hier liegen und auch Codex Alera habe ich schon hier liegen. Von Heitz mochte ich vor allem die Shadowrun Romane.

    Gruß,
    André
    Hier geht es zu meinem Beitrag

    1. Guten Morgen,
      Dresden als TV-Serie, davon habe ich zwar gehört, aber noch nichts gesehen. Die Shadowrun-Bücher habe ich noch nicht gelesen, aber bei einem fleißigen Schreiber wie Heitz ist es auch schwierig, alles zu lesen :-)

      LG
      Tina

  11. Hi :)

    Damn, ist deine Liste toll. Abgesehen von George R. R. Martin haben wir zwar keine Gemeinsamkeiten. Aber du hast da ja noch Herr der Ringe und Harry Dresden und Calderon und Atticus und Oberon. Hach :) Die hätten auch bei mir landen können, ganz besonders Harry Dresden, der ist so genial. Bei Markus Heitz überlege ich immer noch, ob ich da auch mal was lesen sollte. Und von Sergei Lukjanenko mag ich den SciFi-Kram echt gern, vielleicht ist seine Wächter-Reihe auch was für mich.
    Ja, wie schon gesagt, tolle Liste :)

    LG
    Anja

    1. Hallo Anja,
      freut mich, dass dir meine Liste gefällt :-) Heitz kann ich dir auf jeden Fall empfehlen – echt spannend und immer wieder auch eine gehörige Portion Sarkasmus :-) Ich denke auch die Wächter-Reihe von Lukjanenko könnte dir gefallen. soweit ich das anhand deiner Liste beurteilen kann.

      LG
      Tina

  12. Huhu!

    Ich muss zugeben, klassische Fantasy-Epen schrecken mich oft ein wenig ab – und ich habe keine Ahnung warum, denn „Der Herr der Ringe“ fand ich zum Beispiel toll, und auch der erste Band von „Das Lied von Eis und Feuer“ hat mich schon mal sehr begeistert. (Den Rest will ich im Laufe des Jahres noch lesen.)

    Ich wusste gar nicht, dass es sechs Bände von „Wächter der Nacht“ gibt, ich dachte immer, das sei eine Trilogie! Ich hab nur die Filme der ersten zwei Bände gesehen, wobei ich den ersten toll fand und den zweiten schrecklich… Da ist mir irgendwie die Lust auf die Bücher vergangen!

    „Harry Dresden“ und „Nicholas Flamel“ möchte ich irgendwann noch lesen.

    LG,
    Mikka

  13. Hallo Tina,
    entschuldige, dass ich erst jetzt dazu komme, bei dir vorbeizuschauen.
    Die Gemeinsamkeiten hast du ja schon entdeckt.
    Die Bücher von Markus Heitz möchte ich unbedingt auch noch lesen – sie befinden sich ja zumindest schon fast vollständig auf meinem Sub, ebenso die komplette Wächer-Reihe.
    Von Jim Butcher möchte ich die Reihe unbedingt auch noch kaufen und lesen, ebenso mehr von Michael Peinkofer. Wenn die Zeit nur nicht so knapp und der Sub so groß wäre.
    Schöne Liste hast du da zusammengestellt.
    Liebe Grüße,
    Nadja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *