BlogTopTen

Abschied vom Top Ten Thursday

Normalerweise wäre an dieser Stelle der Top Ten Thursday zu finden – aber was ist schon normal :-) Ich bin schon lange nicht mehr so wirklich glücklich damit und habe es eigentlich nur noch aus zwei Gründen weiter fortgeführt:

  1. Es war ein wirklich nette Gewohnheit – man wusste zumindest donnerstags immer, was man für einen Blogartikel schreibt :-) Ich habe grade mal nachgesehen, der erste Artikel dazu war von mir im Januar 2015!
  2. Da die Themen schon recht lange im Vorhinein bekannt waren, konnte man sie wunderbar vorbereiten. Dafür danke ich Steffi von Steffis Bücherbloggeria auch – sie hat mich damit manchmal wirklich gerettet :-)

Kein guter Grund

Aber das sollten eigentlich keine Gründe für Blogartikel sein, finde ich jedenfalls.  Sie brachten, bei mir jedenfalls, auch nicht unbedingt viele Leser auf den Blog. Die meisten Kommentare lauteten „Interessante Auswahl, aber nicht mein Genre – hier ist der Link zu meinem Artikel.“  Ich schätze die meisten, die diese Kommentare geschrieben haben, haben sich den Artikel auch nicht weiter angesehen. Das führte dann auch irgendwann dazu, dass ich mich in der entsprechenden Liste in der Bücherbloggeria  gar nicht mehr eingetragen habe.

Der nötige Schubs

Heute bin ich dann eher zufällig auf einen Artikel bei  Trallafittibooks gestoßen, der mir dann den letzten Schubs gegeben hat, das Kapitel  „Top Ten Thursday“  für mich dann auch zu schließen. Es war nett, es hat eine ganze Weile auch viel Spaß gemacht – aber irgendwann ist es dann auch genug. Damit verschwindet dann auch die letzte Aktion dieser Art von meinem Blog, alle anderen habe ich schon vor längerer Zeit beendet.

Wat kütt, dat kütt :-)

Das heißt aber nicht, dass es nun nie wieder irgendwelche Listen auf meinem Blog geben wird – ich liebe Listen :-) Aber wenn ich nun welche erstelle, werde ich mir die Themen selber raussuchen, es wird nicht mehr zwangsläufig  jeden Donnerstag eine geben. Es gibt so viele Aktionen in der Buchbloggerszene, dass ich mir sicherlich mal die eine oder andere Frage dort aufgreifen weder oder mir eine Anregung holen werde – aber eben so wie ich es möchte und nach meinem Zeitplan :-)

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

4 Kommentare zu “Abschied vom Top Ten Thursday

  1. Hey Tina!
    Zu Beginn fand ich diese Aktionen alle ziemlich hilfreich, man bekam ein Gefühl fürs Bloggen und es gab regelmäßige Beiträge. Irgendwann hab ich aber gemerkt, dass ich es nicht mehr „brauche“, dass ich auch so bloggen kann und Themen habe über die ich schreiben kann.

    Liebe Grüße und vielen Dank fürs Verlinken!
    Nicci

    1. Hallo Nicci,
      so sehe ich es auch. Deshalb war ich zu Beginn auch wirklich dankbar dafür, dass es soviele regelmäßige Aktionen gibt. Irgendwie hat mir dein Artikel dann den letzten Schubs gegeben mich auch von der letzten Aktion zu trennen:-)

      LG

      Tina

  2. Hallo,

    Du sprichst mir aus der Seele. Ich habe 76 TTT mitgemacht und hatte immer Spaß dabei. Doch in letzter Zeit waren mir oft die Themen zu langweilig (Titel mit Q etc.), oder Steffi selbst hatte gar nichts mehr vorbereitet. Tja und dann diese Copy & paste Kommentare, die einfach nur Eigenwerbung sind. Schade, schade. Ich habe versucht bei anderen Aktionen mitzumachen z.b. Klappentext Donnerstag oder Serien Abend. Allerdings war da die Teilnahme auch mau und ohne Rückmeldungen macht es dann auch irgendwie keinen Spaß.
    Ich bin auch ein Fan von Listen und würde mich daher freuen, wenn du dir was eigenes ausdenkst. Dann schaue ich immer gerne vorbei.
    Liebe Grüße Andrea

    1. Hallo Andrea,

      das Steffi selbst oft gar nichts mehr gemacht hat, fand ich jetzt nicht soo schlimm.
      Die Themen fand ich in letzter Zeit auch eher lahm, dabei fand ich bei den vielen Vorschlägen auf der entsprechenden Seite waren deutlich bessere dabei, als z. B. Bücher mit Q :-)
      Aber viele passen halt nicht zu meiner bevorzugten Lektüre, sondern sind mehr auf die überwiegende Zahl der Teilnehmer zugeschnitten – also Fantasy, Young Adult oder Liebesroman-Leser.
      Am meisten störten mich auch wirklich die vielen Copy&Paste Kommentare – die ich dennoch brav beantwortet habe :-)
      Aber wenn man merkt, dass man irgendwo nicht hinpasst, dann muss man halt gehen und das habe ich auch ganz ohne Groll getan und bestimmt fallen mir in Zukunft auch genug eigene Listen ein :-)

      Liebe Grüße

      Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.