Blogparade

[Blogparade] Du und dein Blog

Ich hab schon lange bei keiner Blogparade mehr mitgemacht – aber Steffi vom Blog angeltearz liest hat eine sehr spannende Parade gestartet und ich dachte, ich beantworte mal die Fragen :-)

  1. Wer bist du? Stell dich vor!

Wer bin ich? Keine Ahnung :-) Nein,ernsthaft, mein Name ist Martina, aber lieber ist mir Tina, und gehöre mit Jahrgang 1962 wohl eher zu den älteren Bloggern :-) Ich habe einen Mann, drei (im Grunde vier) erwachsene Kinder und keine Haustiere…

  1. Seit wann bloggst du? Und wie bist du zum Bloggen gekommen?

Ich blogge insgesamt bestimmt schon seit mehr als 10 Jahren, mit wechselnden Themen und Blogs. Über Bücher blogge ich seit 4 oder 5 Jahren. Wie ich ursprünglich auf die Idee gekommen bin, weiß ich gar nicht mehr, aber da ich gerne lese, lief es dann irgendwann auf einen Buchblog hinaus.

  1. Weiß dein Umfeld davon, dass du bloggst? Wenn ja, was sagen sie dazu? Wenn nein, warum nicht?

Ja, meine Familie – auch die „erweiterte“ Familie – weiß das, kennt meinen Blog und liest sogar gelegentlich darin :-) Wer das sonst noch weiß? Keine Ahnung, ich mache weder ein Geheimnis daraus, noch habe ich mir ein Schild auf die Stirn gepappt :-)

  1. Nutzt du Social Media? Und wie kann man dir folgen?

Ich nutze bevorzugt Facebook, aber auch Instagram und Pinterest.  Google+ und Twitter bediene ich zwar mit meinen täglichen Beiträgen, bin aber nicht wirklich aktiv dort. Wer mir folgen möchte findet die Buttons dazu in der Sidebar ganz oben!

  1. Gibt es etwas, was dich an der Bloggerwelt stört? Und was würdest du dir wünschen? (Trau dich und sei ehrlich)

Stören wäre sicherlich zu viel gesagt, es gibt immer Sachen, die ich nicht verstehen kann, aber das sehe ich eher als mein persönliches Problem :-) Nerven tun mich die Trillionen Artikel, die vorgeben, zu wissen, wir man z.B. eine Rezension zu schreiben hat. Du musst dies, du musst das – gar nichts muss ich. Gerade die Vielfalt auf Blogs macht es doch aus. Jeder kann die Blogs finden, die ihm zusagen. Kurz und knapp, ausführlich und blumig, jeder kann in der riesigen Welt der Blogs genau die Blogs finden, die ihm gefallen. Aber auch in anderen Bereichen stören mich Artikel die mit „du musst“ gespickt sind.

  1. Und was magst du an der Bloggerwelt?

Ich mag, dass es eigentlich jeden Tag etwas Neues zu entdecken gibt. So viele tolle Ideen (wie z.B. diese Blogparade) schwirren durch das WWW und die meisten Blogger-Kollegen sind wahnsinnig hilfsbereit, wenn man mal Fragen oder Probleme hat- Man muss halt einfach nur fragen :-)

  1. Liest du auch außerhalb deines eigenen „Blogbereiches“ oder liest du als z. B. Buchblogger nur Buchblogs?

Hauptsächlich bin ich natürlich auf Seiten im Buchbereich unterwegs, aber ich lese auch außerhalb dieses Bereiches. Wo soll man sonst Ideen und Anregungen her bekommen?

  1. Vernetzen ist wichtig. Hast du Lieblingsblogs? Zeig mal!

Es gibt etliche Lieblingsblogs, auf Anhieb fallen mir diese drei ein (ja, immer dieselbe Bloggerin, ich weiß aber ich mag ihre Blogs) :

Sabienes Traumwelten   Frau Sabienes   Sabienes Traumalbum

Bei Buchblogs mag ich vor allem

Wortgestalt  und Büchermonster

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

6 Kommentare zu “[Blogparade] Du und dein Blog

  1. Hey Tina,
    hier auch noch mal vielen, vielen Dank fürs Mitmachen. Ich freue mich total darüber!

    Deinen Blog finde ich richtig schön. Petrol mag ich sososo gerne. <3

    Die "Klugscheißer" (sorry!) nerven mich auch total. Ich gebe gerne Tipps, wenn mich wer fragt. Aber ich würde niemals im Leben sagen, wie was zu machen ist. Das muss wirklich jeder selbst entscheiden, wie er es für richtig hält. Außerdem sind alle Rezensionen toll. Außer es wird gespoiltert, aber das ist was anderes. :D

    Also, wo du Sabiene so anpreist, gehe ich auf jeden Fall mal bei ihr schauen. ;)

    Ich wünsche dir einen tollen Abend!

    Ganz lieben Gruß
    Steffi
    http://www.angeltearz-liest.de

    1. Hallo Steffi,

      ich fand die Idee zur Blogparade wirklich toll und habe deshalb liebend gerne mitgemacht. Ich wünschdie viel Spaß bei Sabiene :-)

      LG
      Tina

  2. Huuiii, mehr als 10 Jahre? Das war mir ja mal gar nicht klar *lach
    „Gar nichts muss ich“ – sehr schön gesagt! Mal ein Artikel dazu fand ich besonders am Anfang interessant, aber ehrlich? Jeder sollte selber seinen Weg finden die Gedanken zu einer Geschichte zu verfassen – wichtig ist mir nur: bei Spoilern die zuvor angeben!
    Ein feiner Einblick hinter den Blog, auf dich persönlich! Und eine feine Aktion von Steffi – wir werden uns im August anschließen.

    Liebe Grüße
    Janna

    1. Mit dem Alter des Blogs ist das wie mit dem Alter der Kinder – irgendwann fällt einem auf, wie alt man selber schon ist :-)
      Spoiler versuche ich nach Möglichkeit zu vermeiden, ob es mir immer gelingt? Ich hoffe schon – ich arbeite jedenfalls daran :-)

      LG
      Tina

      1. Also bislang sind mir keine fiesen Spoiler aufgefallen bei dir und spoilern an sich ist in Ordnung, manchmal geht’s nicht anders um die Gedanken verständlich/transparent rüber zu bringen – aber wie gesagt: Hinweis! (=

        Hab einen feinen Wochenstart!

  3. Hey Tina,

    Schön, dich über diese Aktion kennenzulernen.
    Bei Frage 5 muss ich dir eindeutig recht geben. Finde das auch immer etwas doof, wenn es heißt, du musst das so oder so machen und ich denke auch, dass jeder die für sich passenden Blogs findet, bei dem ihm die Rezensionen gefallen.

    Viel Spaß weiterhin beim Bloggen.
    LG, Moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.