Crime in Serie

Crime in Serie

Das ich bevorzugt über Mord und Totschlag lese ist ja hier auf dem Blog ziemlich unverkennbar. Aber ich lese ja nicht nur, sondern ich schaue auch fern :-) Abends lasse ich mich ganz gerne berieseln, aber eben auch da am liebsten mit Crime-Serien und das ist mir noch nicht mal peinlich :-)

Das  Fernsehserien da oft weniger „gehaltvoll“ sind als Bücher und ziemlich oft an der Realität vorbei laufen  ist mir ziemlich egal, abends möchte ich eher abschalten,  statt allzu viel nachdenken zu müssen.   Gerade im Moment bin ich gesundheitlich ein bisschen neben der Spur und da las ich mich ganz gerne mal einfach, völlig ohne Anstrengung,  nur unterhalten :-)

Meine momentanen 3 Favoriten sind diese hier:

The Blacklist

Der meistgesuchte Verbrecher Amerikas,  Raymond „Red“ Reddington,  meldet sich freiwillig beim FBI und will einen Deal. Er liefert dem FBI die anderen 100 meistgesuchten Verbrecher, dafür will er ausschließlich mit der jungen Agentin Elizabeth Keene zusammenarbeiten. Im Prinzip gibt es in jeder Folge so etwas wie den „Fall der Woche“ und eine staffelübergreifende Hintergrundstory die immer mitläuft.

Ich mag die Serie schon alleine wegen James Spader, der den Bösen wirklich sehr böse spielt :-)

Blindspot

Eine unbekannte Frau ohne jegliche Erinnerung entsteigt nackt auf dem belebten Times Square in New York einer Reisetasche. Ihr Körper ist über und über tätowiert und am auffälligsten ist ein großflächiges Tattoo auf dem Rücken mit dem Namen eines FBI-Agenten. Schnell stellt  sich heraus, dass jedes einzelne Tattoo zu einem Verbrechen gehört, das es zu klären gilt.

Gemeinsam mit dem FBI macht sich „Jane Doe“ daran zum einen die Verbrechen zu klären, als auch ihre eigene Identität zu entschlüsseln.

Broadchurch

In dem Küstenstädtchen Broadchurch wurde ein Kind ermordet und schnell ist klar, der Täter muss einer der Einwohner sein. In der ersten Staffel geht es um die Suche nach dem Täter und dabei wird mehr oder weniger die ganze Einwohnerschaft des Ortes verdächtigt und die vorgeblich heile Welt zerlegt. Als der Täter dann entdeckt wird und ein Geständnis ablegt ist das Entsetzen groß. Die zweite Staffel  besteht hauptsächlich aus der Gerichtsverhandlung und auch hier werden unliebsame Geheimisse ans Licht gezerrt.

Jetzt freue ich mich auf die dritte, abschließende Staffel – und auf David Tennant :-)

Übrigens schau ich alle Serien – auch noch ein paar andere – im Video-Stream. Keine nervigen Sendezeiten weil in der  Prime Time die hundertste Wiederholung einer Wiederholung läuft, keine Werbeblöcke und ich kann gucken, wann ich will :-)

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

4 Kommentare zu “Crime in Serie

  1. Hey Tina,

    toller Beitrag! Mich hat momentan auch wieder das Krimifieber gepackt, sowohl in Büchern als auch in Serien. Blindspot habe ich auch gesehen, die Serie ist genial, alleine die Idee mit den Tattoos finde ich schon klasse! :)
    Außerdem schaue ich noch gerne The Mentalist und Castle.

    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    1. Hallo Kathi,
      ich warte grad noch auf Staffel 2 von Blindspot :-) Die Idee mit den Tattoos finde ich auch gut – solange man mir die nicht auf den Körper malt :-)

      The Mentalist und Castel habe ich auch geguckt – aber da laufen im Moment ja nur Wiederholungen, wobei The Mentalist ja auch beendet ist, oder?

      LG

      Tina

  2. „The Blacklist“ ist bei mir ehrlich gesagt bisher komplett an mir vorbeigegangen, die Serie hat mich bisher nie so wirklich gereizt…

    „Blindspot“ hingegen reizt mich schon seit langem, ich habe bisher aber einfach noch nicht die Zeit dafür gefunden. Ich glaube die Serie gibt es jetzt aber bei Amazon Prime, da werde ich das bestimmt mal nachholen :)

    „Broadchurch“ habe ich letztes Jahr erst für mich entdeckt und innerhalb kürzester Zeit durchgesuchtet, das ist wirklich eine Top-Serie und ich fand beide Staffeln ziemlich spannend, aber auch schmerzhaft und erschütternd. Die dritte Staffel läuft ja gerade in England und sobald diese durch ist werde ich die wohl auch mehr oder weniger am Stück gucken :D

    1. Auf „Broadchurch“ bin ich eher zufällig gestoßen, habe die erste Folge gesehen und musste dann leider vier Folgen später den Pizzadienst anrufen, weil ganz vergessen habe, dass meine Familie irgendwann Hunger hat :-) Auf die dritte Staffel bin ich auch schon sehr gespannt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.