gemeinsam lesen banner neu

Gemeinsam Lesen – Woche 34

Seit einiger Zeit mache ich bei Gemeinsam Lesen mit. Die Aktion wird im Moment von Schlunzenbücher betreut, aber ins Leben gerufen hat Asaviel seinerzeit das Ganze und zwar im Frühjahr 2013 (!!) – also schon beinahe so was eine Institution im schnelllebigen Internet :-)

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Exkarnation – Krieg der alten Seelen von Markus Heitz. Ich bin auf Seite 113 von 606.

exkarnationWie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Aber wie passte der Angriff auf die Ambulanz in dieses Szenarium? Exkarnation I, S. 113

Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

So wirklich weit bin ich ja noch nicht :-) Aber der Einstieg ist schon mal spannend und es sieht so aus, als ob es spannend und rasant weitergehen würde. Hin und wieder brauche ich einfach ein Buch von einem Autor den ich kenne, bei dem ich weiß, dass mir der Schreibstil gefällt und der mich bisher mit seinen Buchideen noch nie enttäuscht hat. Markus Heitz ist so ein Autor – deshalb habe ich mir auch ganz unbesehen Teil 1 und 2 gleichzeitig gekauft :-)

 Wenn man eine Buchreihe liest, wird am Anfang der Bücher ja häufig ausführlich auf die Vorgänger verwiesen. Findest du das eher störend, oder gefällt dir diese Erinnerungsstütze?

Das kommt immer darauf an :-) Eine kurze Zusammenfassung ist okay. Vielleicht bin ich da auch durch Fernsehserien und ihrem „Was bisher geschah“ ein bisschen voreingenommen, aber mehr als eine Seite mit den wichtigsten Fakten sollte es nicht sein. Es können ja innerhalb des Textes noch kurze Hinweise gegeben werden, wenn sie denn wichtig sind.

Wenn die Hinweise auf die Vorgänger aber ausufern, dann finde ich es eher nervig – ist mir aber bisher eigentlich noch nicht untergekommen. Oder ich erinnere mich nicht daran?

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

4 Kommentare zu “Gemeinsam Lesen – Woche 34

  1. Hallo :)
    Langsam merke ich, dass recht viele die Frage nach der Zusammenfassung anders ausgelegt haben als ich. Denn an richtige zusammenfassende Texte vorab habe ich gar nicht mal gedacht. Sondern eher nur an das eingeflochtene in der Geschichte. Und da stimme ich dir zu: Zu viel darf es einmal nicht sein.
    LG Steffi

  2. Hallo Steffi,
    ich hatte das mal irgendwo, mit einer einzigen Seite vor der eigentlichen Story, die noch mal kurz und knapp schilderte, was im letzten Band passiert war. Das fand ich ganz gut. Aber sonst denke ich auch, wenn es nicht übertrieben wird, dann geht es schon :-)

    LG
    Tina

  3. Hallo, Tina!
    Vielleicht hast du es verdrängt! Ich sage, wenn ich nicht wirklich mitkriege, dass der Autor auf sein Vorwerk verweist, dann hat er es gut gemacht. Oder wenn die Fakten so luftig-leicht und lustig eingewoben werden, dass ich mich darüber freue, wenn ich es lese.
    Schön, dass du Freude mit deiner Lektüre hast. Ich selbst kann mit Heitz nicht wirklich was anfangen, aber das Buch, das du vorstellst, kenne ich nur vom Sehen. Ist das sein typisches Genre oder was anderes?
    LG, m

    1. Hallo,
      vermutlich habe ich es verdrängt. Wenn es gut eingeflochten ist, dann finde ich es auch nicht störend.
      Ich mag Heitz und seine Art zu schreiben und ja, es ist Fantasy, wie eigentlich fast alle seine Bücher :-)

      LG
      Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.