Mitternachtsbisse

[Rezension] Mitternachtsbisse – Chicagoland Vampires 3

Schon bin ich bei Band 3 der  Chicagoland Vampires angekommen. Das liegt zum einen sicher daran, dass ich ziemlich viel Zeit hatte, zum anderen aber sicher daran, dass diese Serie mir viel Spaß macht :-)

Wenn ich daran denke, dass momentan(07.01.2014) in Chicago Schneestürme über die Stadt fegen und die Stadt in ein Kühlhaus verwandeln, frage ich mich ob Merit sich gerade jetzt dort wohlfühlen würde.

Wohl eher nicht, oder?

Mitternachtsbisse – Chicagoland Vampires Bd. 3

Chloe Neill

Das Haus Cadogan hat beschlossen, mit den Formwandlern zusammen zu arbeiten. Die Formwandler  scheuen allerdings das Licht der Öffentlichkeit, können Vampire nicht ausstehen und so gibt es bereits im Vorfeld jede Menge Spannungen.

Merits Rettungsaktion für einen der Formwandler kommt da ganz gut an, aber das ist erst der Anfang. Eine Menge Verwicklungen, Verrat und andere Schwierigkeiten müssen erst einmal  abgearbeitet werden.

Mein Eindruck:

Vampire und Formwandler sind nicht die besten Freunde :-)

Formwandler

In diesem Band dreht sich das meiste um Formwandler und ihre Beziehung zu Vampiren. Dazu gibt es dann auch etliche gedankliche Ausflüge in die Vergangenheit warum die beiden Spezies nicht miteinander können. Merit bemüht sich nach Kräften zu vermitteln, aber das erweist sich als sehr, sehr schwierig. Vor allem, das es einen Verräter unter den Formwandlern gibt, der nicht so leicht zu ermitteln ist.

Dazu kommt ihr ihre sehr kurze Affäre mit Ethan Sullivan immer mal wieder in die Quere, so dass sie hin und wieder etwas abgelenkt ist.

Neue Personen

Der Kreis der Hauptpersonen erweitert sich immer noch, aber da das schön langsam geschieht kann man sich in Ruhe an neue Personen gewöhnen :-) Auch das hin und her mit Ethan ist sehr anschaulich geschildert und so kann ich ganz in Ruhe mit Merit mitfühlen. Wer kennt sie nicht, diese arroganten, elendig gutaussehenden Typen? Mal sehen, wie sie die Lage in Zukunft meistert :-)

Viel Action

Dieser dritte Teil ist eindeutig actionlastiger als die beiden Vorgängerbände. Es hat die für meinen Geschmack richtige Mischung aus Action und Romanze also nicht zuuuu schwülstig und nicht allzu blutrünstig. Aber es fällt mir eindeutig schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Auf jeden Fall ein weiterer Pluspunkt für Chloe Neills Schreibstil :-)

Mein Fazit:

Eine spannende Fortsetzung der Geschichte rund um Merit. Bis jetzt ist die Serie für mich eindeutig ein Pageturner – mal sehen wie es weitergeht.

Buchinfos

  • Titel: Mitternachtsbisse
  • Autor: Chloe Neill
  • Übersetzer/in: Marcel Bülles
  • Verlag: Egmont Lyx
  • Genre: Fantasy
  • Erscheinungsjahr: 2012
  • ISBN: 978-3802583643
  • Format: Taschenbuch, 448 Seiten
  • Preis: 9,99 €
  • Bestellung: Egmont Lyx
Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

5 Kommentare zu “[Rezension] Mitternachtsbisse – Chicagoland Vampires 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.