Montagsfrage

Montagsfrage: Welches Buch würdest du jemandem empfehlen…

Neue Woche, neue Montagsfrage :-) Was das Wetter anbelangt, fängt diese Woche wirklich gut an – nutzt aber nix, denn bei mir ist diese Woche Hausputz inkl. aller Ecken angesagt. Aber ich will natürlich alle aktuellen Frage oder Aufgaben trotzdem lösen deswegen gibt es wie gewohnt Buchfresserchens Montagsfrage :-)

Welches Buch würdest du jemandem empfehlen, der zum ersten Mal ein von dir favorisiertes Genre liest?

Hm – also einen Thriller für eher unbedarfte Leser? Schwierig, schwierig. Ich glaube ich würde Wolfgang Hohlbeins Azrael oder Wolfsherz empfehlen. Die Bücher sind spannend, nicht zu blutig und auf jeden Fall toll geschrieben. Sie vereinen auch ein bisschen meine beiden Lieblingsgenres Thriller und Fantasy :-) Bei den neueren Büchern finde ich Wolf empfehlenswert, vieles  wird angedeutet und Mo Hayder versteht es meisterlich mit der Angst zu spielen. Dann gibt es natürlich noch Spionagethriller – da finde John le Carré für „Anfänger“ besonders geeignet, oder viele Bücher von Ken Follet wie z.B. Die Nadel.

Bücher zu empfehlen für „Neuleser“ finde ich immer besonders schwierig. Auf jeden Fall würde ich bekannte Autoren wählen, die eine gewisse Routine beim Schreiben haben. Ich glaube nichts ist schlimmer als ein holpriger Schreibstil, viele Ungereimtheiten oder ständige Wiederholungen wenn man ein neues Genre kennenlernt. Auch zu blutig, zu brutal ist oft nicht geeignet um sich mit einem Genre anzufreunden – aber es kommt halt immer auf den an, dem ich ein Buch empfehle :-)

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

2 Kommentare zu “Montagsfrage: Welches Buch würdest du jemandem empfehlen…

  1. Hey Tina,

    Mo Hayder habe ich auch noch mehrfach ungelesen im Regal stehen; nach deiner Empfehlung werde ich vielleicht das nächste Mal, wenn ich Lust auf einen Thriller habe, zu einem ihrer Bücher greifen. :)

    Viele liebe Grüße,
    Elli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.