Le Floch und das Geheimnis der Weissmäntel

[Rezension] Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel

Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel ist ein historischer Kriminalroman von Jean-Francois Parot. Zwischendurch lese ich gerne historische Krimis, bin dabei aber immer ein bisschen pingeliger als sonst – warum auch immer :-)

Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel

Jean-Francois Parot

Ziemlich hektisch und völlig unvermutet wird der junge Nicolas Le Floch von seinem Vormund aus der Provinz in die quirlige Hauptstadt Paris geschickt. Hier soll er in den Polizeidienst eintreten, nachdem er seine Ausbildung bei Monsieur Gabriele de Sartine, dem Polizeipräfekten, absolviert hat. Als ein anderer Polizeibeamter zuerst der Korruption verdächtigt wird und anschließend verschwindet , wird Nicolas beauftragt, den Fall zu klären.

Der Lärm und das Treiben, die in den Faubourgs auf ihn eindrangen, machten ihn fassungslos. Zugleich faszinierte ihn aber auch das unaufhörliche Kommen und Gehen der zerlumpten Menschenmassen an den Schranken. Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel, S.15

Mein Eindruck:

Et vive la France !

Spannender Start

Gleich im Prolog passieren geheimnisvolle Dinge, die mich neugierig auf mehr machen – und so liebe ich das :-) Aber dann wechselt es erst einmal zu Nicolas leicht chaotischer Ankunft in Paris und in seinem neuen Job. Aber auch damit nahm mich Jean-Francois Parot schnell gefangen und ich konnte mit Nicolas zusammen staunen, bangen und hoffen. Alle Beschreibungen zu Orten und Personen waren so lebensnah und bildhaft, dass ich ganz schnell das Gefühl hatte, durch die Straßen von Paris zu schlendern und das im Jahre 1761. Gott sei Dank allerdings ohne die dazugehörigen Gerüche :-)

Rasante Jagd

Die eigentliche Krimihandlung ist recht kompliziert,verworren und zeitweise leicht unübersichtlich. Das lädt aber zum mitraten ein, man muss allerdings ziemlich konzentriert mitlesen und längere Pausen sind eher hinderlich – aber längere Pausen habe ich eh nicht gemacht, weil ich das Buch gar nicht weglegen mochte. Die ziemlich rasante Jagd durch Edelbordelle, Spielhöllen und die Bastille fördert einen Skandal zu Tage, der auch den König betrifft – was für die Ermittlungsarbeit nicht gerade förderlich ist.

Namen und Orte

Die Buchreihe um Commissaire Nicolas Le Floch ist bereits in vielen Ländern erschienen und ich frage mich, warum sie erst jetzt auf dem deutschen Markt erscheint. Gut, die Namen sind vielleicht manchmal etwas kompliziert – aber das sind schwedische oder isländische Namen auch :-) Zum besseren Verständnis gibt ja auch umfangreiche Listen mit den Namen, tatsächlich existierenden historischen Personen und Orten zu Beginn und am Ende des Buches. Ich hoffe, dass auch die anderen Teile übersetzt werden, aber da ja der nächste Teil Commissaire Le Floch und der Brunnen der Toten bereits für März 2018 angekündigt ist, scheint das ja zu klappen :-)

Mein Fazit:

Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel ist ein spannender historischer Krimi, voller sympathischer Protagonisten und mit viel französischem Charme. Ich bin wirklich begeistert, freue mich schon auf den nächsten Teil und kann das Buch jedem empfehlen, der gerne gut geschriebene Krimis liest!

Buchinfos

  • Titel: Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel
  • Originaltitel:L’Enigme des Blancs-Manteaux
  • Autor: Jean-Francois Parot
  • Übersetzer/in: Michael von Killisch-Horn
  • Verlag: Blessing Verlag
  • Genre: hist. Kriminalroman
  • Erscheinungsjahr: 2017
  • ISBN: 978-3-89667-573-6
  • Form: TB, 480 Seiten
  • Preis: 17,00 €
  • Beim Verlag bestellen

Commisaire Le Floch

  • Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel
  • Commissaire Le Floch und der Brunnen der Toten (vor. 03/18)

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.