Menetekel Hörbuch

[Rezension] Menetekel

Mit Menetekel hatte ich  jetzt meine „Hörbuch-Premiere“ :-) Da ich in letzter Zeit nicht ganz so viel Zeit zum Lesen hatte, dachte ich mir, ich könnte ja auch Bücher hören. Neben dem angenehmen Zeiteffekt,  man kann ja nebenbei dann eben andere Dinge erledigen, blendet das Bücher hören auch unangenehme Geräusche, die unser neuer Gewerbe-Nachbar verursacht, aus – also zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen :-)

Mentekel

Raymond Khoury

Während einer Live-Übertragung zum Thema Klimaveränderung taucht über dem Schelfeis, um das es eigentlich gehen sollte, ein großer, pulsierender Lichtball am Himmel auf. Die Reporterin Grace Logan, die den riesigen Abbruch des Schelfeises dokumentieren wollte, versucht Erklärungen von den anwesenden Wissenschaftlern zu bekommen, die aber selber vollkommen ratlos sind. Zur selben Zeit erhält Matt Sherwood einen mysteriösen Anruf vom besten Freund seines verstorbenen Bruders. Er trifft sich mit ihm und gerät so unversehens in das größte Chaos seines Lebens. Auch das hängt mit der seltsamen Erscheinung zusammen.

Mein Eindruck:

Kirche und Politik

Menetekel ich nicht das erste Buch von Raymond Khoury das mir begegnet.  Vorher hatte ich bereits Scriptum und Dogma gelesen – in beiden Büchern geht es im weitesten Sinne um Religion, Kirche, Mysterien und allem was dazu gehört. Bei Menetekel dreht es sich auch um Religion, aber mehr um die fundamentalistische Religion, die in großen Teilen Amerikas vorherrscht und durch Fernsehprediger verbreitet wird. Außerdem geht es um den Klimaschutz und die Scheinheiligkeit von Politikern, die bereit sind alles zu tun, um Wählerstimmen zu bekommen.

Grace und Matt

Die beiden Hauptakteure der Geschichte sind Grace und Matt, die aus unterschiedlichen Motiven heraus versuchen herauszufinden was diese Lichterscheinung ist und warum sie am Himmel erschienen ist. Grace macht sich auf in die Wüste um der Sache auf die Spur zu kommen, Matt muss sich in Boston schlau machen und gerät dabei mehr als einmal in Lebensgefahr. Natürlich gibt es auch noch andere Akteure in diesem Spiel, die auch immer wieder zu Wort kommen.

Tempo und James-Bond-Allüren

Dadurch springt die Geschichte Kapitelweise ständig von Person zu Person und von Ort zu Ort hin und her. Das bringt natürlich viel Tempo in die Story, sorgt aber auch dafür, dass ich mit keinem der Protagonisten wirklich warm werde. Abgesehen davon finde ich es ein bisschen fragwürdig, dass sich ein ehemaliger Kleinkrimineller quasi von jetzt auf gleich zu einer Art „James Bond 2.0“ mausert, der sich trotz Schusswunde gleich mit mehreren Sicherheitsleuten gleichzeitig prügelt :-)

Trotzdem sehr spannend

Aber egal – die ganze Geschichte ist so konstruiert, dass ich auf jeden Fall immer wissen wollte, wie es weitergeht. Was war denn nun mit Matts Bruder? Lebt er noch und wenn ja – wo steckt er? Was hat er oder seine Arbeit mit diesem Lichtball zu tun? Was hat das Ganze mit der Klimaveränderung und dem Präsidenten der USA zu tun? Wie passen die religiösen Gruppierungen dazu und was haben sie von diesem Lichtball? Ihr seht, ich musste einfach weiter zuhören :-) Das ist genau das, was ich an Khourys Büchern mag – trotz kleiner Schwächen hat mich bisher jedes seiner Bücher gefesselt.

Guter Erzähler

Passend zu spannend geschrieben Geschichte hat der Erzähler Johannes Steck durchaus meinen Nerv getroffen. Ich mag seine Stimme und seine ruhige Art, beides hat mich auch über die etwas weniger spannenden Stellen getragen. Für mich war es ein gelungener Einstieg in die Welt des Hörbuchs :-) Übrigens hat er auch die Jahrhundert-Trilogie von Ken Follet und ganz viele andere tolle Bücher vertont – ich denke da werde ich sicherlich noch das eine oder andere hören :-)

Hörbuchinfos

  • Titel: Menetekel
  • Autor: Raymond Khoury
  • Übersetzer: Frank Böhmert
  • Erzähler: Johannes Steck
  • Verlag: Der Audio-Verlag
  • Genre: Krimi
  • Erscheinungsjahr: 2010
  • ISBN: 978-3-89813-897-0
  • Form: Hörbuch, gekürzt, 6 CDs oder  Download, ca. 7 Std
  • Preis: 22,99 € oder 15,99 € als Download
  • Download beim Verlag
  • Bei Amazon als Download
Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

4 Kommentare zu “[Rezension] Menetekel

    1. Hallo Nicole,
      abgesehen vom James-Bond-Gehabe war das Buch aber trotzdem spannend und interessant. Wenn ich mich recht erinnere halt ein typischer Khoury – wobei es schon ziemlich lange her ist, das ich Dogma und Scriptum gelesen habe :-)

      LG
      Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.