Sei DU der Leuchtturm deines Lebens

[Rezension] Sei DU der Leuchtturm deines Lebens

Sei DU der Leuchtturm deines Lebens von Nina Ruge fällt ganz gewiss nicht in die Rubrik Krimi oder Thriller, sondern mehr in den Bereich Lebenshilfe und Weiterentwicklung, aber auch das lese ich gerne immer mal wieder – frei nach dem Motto: Der Mensch lernt nie aus.

Sei DU der Leuchtturm deines Lebens

Nina Ruge

Die Unterschiede zu kitten, zwischen dem was wir sind und dem was andere in uns sehen, bestimmen weitestgehend unseren Alltag. In der Regel tun wir sehr viele Dinge so wie wir sie tun, weil wir davon ausgehen, dass andere das so von uns erwarten. Den Satz “Lass das, brave Mädchen tun das nicht” habe ich in meiner Kindheit so oft gehört, dass ich ihn vermutlich irgendwann wirklich verinnerlicht habe. Diesen, oft falschen, Glaubenssätzen und was man dagegen tun kann will Nina Ruge in Sei DU der Leuchtturm deines Lebens nachgehen.

Ich lebe ein Doppelleben. Von früher Jugend an – bis heute. Ein Leben im Außen und eines im Innen. Sei DU der Leuchtturm deines Lebens, S.9

Mein Eindruck:

Auf der Suche nach dem eigenen Selbst gibt es viele Wege

Anregungen und Denkanstöße

In Sei DU der Leuchtturm deines Lebens gibt es eine Menge Anregungen und Denkanstöße um mal über sein Leben und wie man dieses führt nachzudenken. Dazu führt sie viele Erinnerungen und Begebenheiten aus ihrem eigenen Leben an, so dass sich das Ganze ähnlich wie eine Biografie liest. Jetzt bin ich nicht unbedingt ein großer Freund von Biografien und meine Lebenswirklichkeit unterscheidet sich von der Nina Ruges doch ganz erheblich.

Trash, Klatsch und Tratsch

Gestört hat mich vor allem, dass sie sich sehr ausgiebig und oft dem, ich nenne es mal “Prominenten-Bashing” und den daraus resultierenden Trash-Formaten wie z. B. “Dschungelcamp” widmet. Im Gegenzug dazu singt sie dann das hohe Lied auf die ZDF-Redaktion, die sich daran nicht oder zumindest nicht in  epischer Breite beteiligt. Das alles hätte man deutlich kürzer fassen können und für mich ergibt sich daraus so gar kein Lernwert – ich meide diese Klatsch & Tratsch & Trash -Sendungen ohnehin. Dafür liebe ich Krimis & Thriller, sowohl als Buch, als auch als Filme oder Serien, ist das jetzt besser? Keine Ahnung, vermutlich nicht :-)

Selbstdisziplin

Ich denke, der springende Punkt ist, dass ich mich mit meinem Leben wohl fühlen muss, aber  das ich immer auch mal wieder auch über meinen kleinen Tellerrand hinausblicke, was es alles für Wege und Möglichkeiten gibt, um mich vielleicht noch ein bisschen wohler zu fühlen. Der von Nina Ruge gepriesene Weg der Selbstdisziplin ist sicher ein Weg – aber eben nicht meiner, jedenfalls nicht in dieser Form.

Gut zu lesen

Gut lesbar ist Sei DU der Leuchtturm deines Lebens auf jeden Fall, viele Beispiele, Anekdoten und vor allem Zitate berühmter, weiser Menschen lockern den Text immer wieder auf. Allerdings sind es gerade die Zitate, die mich immer wieder haben nachdenken lassen, weniger der restliche Text. Aber um Anregungen sollte es bei dieser Art Buch ja auch gehen und die habe ich bekommen.

Mein Fazit:

Sei DU der Leuchtturm deines Lebens ist ein gut lesbares Buch rund um den Weg zum eigenen Ich. Mich persönlich hat es nicht wirklich erreicht oder bereichert – aber das mag jedem anders gehen.

Buchinfos  

  • Titel: Sei DU der Leuchtturm deines Lebens
  • Autor: Nina Ruge
  • Verlag und Buchbestellung: Gütersloher Verlagshaus
  • Genre: Sachbuch
  • Erscheinungsjahr: 2017
  • ISBN-Nummer: 978-3-579-08629-3
  • Form: HC,  256 Seiten
  • Preis: 17,99 €

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.