Blogpost Neuerscheinungen Dez5

Spannendes im Dezember – Teil 5

Der definitiv letzte Teil der Neuerscheinungen für den Dezember – demnächst geht es dann mit Büchern für das neue Jahr weiter. Dann haben wir schon 2018 – wow…

Cold Kill (Leo Magozzi/Gino Rolseth 7)– P. J. Tracy

Cold KillZu jedem von ihnen kommt der Tod

In Minnesota fallen dicke Schneeflocken. Doch ans Weihnachtsfest denkt niemand: Zwei Menschen sind brutal ermordet worden. Am selben Tag wird ein Todkranker von der Intensivstation entführt, ein alter Mann vermisst gemeldet. Sie alle sind Nachfahren der sieben Wissenschaftler, die zur Zeit des Kalten Krieges an einem Geheimprojekt der US-Regierung arbeiteten: an einer Erfindung, die eine weltweite Katastrophe auslösen könnte. Die Detectives Leo Magozzi und Gino Rolseth wissen: Es ist an der Zeit, die Computerspezialisten der Monkeewrench-Crew einzuschalten. Schon bald müssen sie feststellen, dass die Agenten vieler Regierungen versuchen, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen …

Meine Meinung: Eine Reihe, aus der ich noch nicht ein Buch gelesen habe, unvorstellbar, aber wahr. Dabei scheint, zumindest dieser Fall, es nicht nur spannend, sondern auch aktuell zuzugehen. Mal sehen, ob ich mir die ersten sechs Teile dann auch noch kaufen muss :-)


Die Stunde der Entführer (Charles Boxer 3) – Robert Wilson

Die Stunde der EntführerInnerhalb von 32 Stunden werden mitten in London die Kinder von sechs international äußerst einflussreichen Milliardären entführt. Gefordert werden 25 Millionen – nicht etwa als Lösegeld, sondern nur als Ausgleich für entstandene „Unkosten“. Die Eltern sind verzweifelt, die Polizei ist überfordert, hochbezahlte Berater diskutieren endlos neue Szenarien. Aber die Entführer sind ihnen immer einen Schritt voraus, ihre wahren Absichten bleiben verborgen. Nur einer weiß sich angesichts von so viel Kaltblütigkeit zu helfen: Charles Boxer. Denn wenn es darauf ankommt, kennt er keine Skrupel. Und er hat nichts mehr zu verlieren …

Meine Meinung: Entführte Kinder zählen ja nicht zu meinen Lieblingsplots, aber ein Ermittler ohne Skrupel verspricht eine rasante Handlung. Auch hier habe ich noch keinen der ersten beiden Teile gelesen…


Nachtjäger (Enrico Mancini 2) – Mirko Zilahy

NachtjägerLebensbedrohliche Blessuren, die der römische Profiler-Kommissar Enrico Mancini aus seinem letzten Fall davongetragen hat, zwingen zur Auszeit in seinem Landhaus in Umbrien. Da erreichen ihn Nachrichten aus Rom: Ein Serienkiller, der seine Opfer in Figuren der griechischen Mythologie verwandelt, sorgt für Schrecken. Sein erstes Opfer, ein Vater mit zwei Söhnen, hat er in der Villa Borghese nach Art des Laokoons inszeniert. Dann wird die Leiche einer jungen Frau aufgefunden, deren malträtierter Kopf an die Medusa erinnert. Mit Mancinis Auszeit ist augenblicklich vorbei …

Meine Meinung: Ein italienischer Profiler? Warum nicht :-) Den ersten Band Schattenkiller wollte ich eigentlich auch schon lesen, vielleicht hole ich das ja noch nach. Ansonsten erinnert mich die Story im Moment stark an Chris Carter :-)

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.