Kriminelle Neuerscheinungen Juni Teil4

Spannendes im Juni – Teil 4

Schon ist auch der letzte Post in punkto Neuerscheinungen im Juni gekommen und auch hier habe ich die herausgesucht, die meinem Geschmack entsprechen – hoffe ich jedenfalls :-)

Murder Park von Jonas Winner

Murder ParkZodiac Island vor der Ostküste der USA: ein beliebter Freizeitpark – bis dort ein Serienmörder drei junge Frauen auf bestialische Weise tötet. Der Täter Jeff Bohner wird schnell gefasst, der Park aber geschlossen. Die Schreie der Opfer scheinen vergessen zu sein. 20 Jahre später: Die Insel soll zur Heimat werden für den Murder Park – eine Vergnügungsstätte, die mit unseren Ängsten spielt. Paul Greenblatt wird zusammen mit elf weiteren Personen auf die Insel geladen.

Und dann beginnen die Morde. Ein Killer ist auf der Insel …keiner kann dem anderen trauen …die nächste Fähre kommt erst in drei Tagen …

Meine Meinung: Das Grundthema ist sicherlich nicht neu, aber gut umgesetzt kann es einem schon eine Gänsehaut verursachen. Allerdings ist schon der Gedanke an so einen  „Mörder Park“ so abwegig, da können doch noch  nicht mal Amerikaner drauf kommen, oder?

Update: Meine Rezension zu Murder Park


Und draußen stirbt ein Vogel  von Sabine Thiesler

Und draußen stirbt ein VogelHasserfüllt beobachtet er die Autorin Rina Kramer bei ihrer Lesung. Jedes Wort von ihr macht ihn wütend. Sie hat ihn bestohlen, hat seine Ideen geraubt. Er reist ihr nach, findet sie in ihrem idyllischen Landhaus in der Toskana und mietet sich bei ihr ein.

Wie ein harmloser Urlauber, aber besessen davon, sie zu vernichten. Rina ahnt nicht, was der eigentümliche Gast plant. Als si endlich die Gefahr erkennt, ist es bereits zu spät.

Meine Meinung: Die Hardcoverausgabe ist schon etwas älter, ca. 1 Jahr denke ich, aber ich habe schon andere Bücher von Sabine Thiesler gelesen und fand sie bisher alle sehr spannend. Dieser wird hoffentlich keine Ausnahme sein :-)


Ich will brav sein  von Clara Weiss

Ich will brav seinDer Sommer steht vor der Tür, als die Studentin Juli das kleine Dachzimmer in dem charmanten Münchner Mietshaus bezieht. Sie teilt die Wohnung mit der jungen Schauspielerin Greta, die ihr auf Anhieb sympathisch ist, und zunächst ist Juli glücklich in ihrer neuen Umgebung. Doch dann mehren sich die Hinweise, dass Greta ein ebenso undurchsichtiges wie grausames Spiel mit ihr treibt – und während eine mörderische Hitzewelle die Stadt wie eine Glocke umschließt, gerät Julis Leben immer mehr zur Hölle: Sie entdeckt eine Leiche auf dem Dachboden, ihre beste Freundin verschwindet, ein stummes Mädchen im Treppenhaus versetzt sie in Angst und Schrecken. Als sich weitere Todesfälle ereignen, weiß sie, dass auch sie selbst in höchster Gefahr ist. Aber da ist es fast schon zu spät …

Meine Meinung: Ich habe von der Autorin bereits ein anderes Buch gelesen (Milchsblut), was mir nicht so gefallen hat – aber ich denke ich werde es mit diesem hier noch mal versuchen, denn der Schreibstil hat mir damals schon gefallen.

 

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.