Stöberrunde

Stöberrunde #4

Was ist eine Stöberrunde?  Aleshanee vom Blog Weltenwanderer hat eine neue Aktion gestartet, die mir gut gefällt :-) Es geht um Blogbeiträge anderer Blogs, die einem – warum auch immer – gefallen haben, berührt haben, gefreut oder auch genervt haben und die man gerne weitergeben möchte. Die Stöberrunde wird im vierwöchigen Rhythmus erscheinen, immer am vorletzten Freitag des Monats.

Ich war in den letzten Wochen gar nicht so viel im Netz unterwegs, deshalb gibt es auch nicht so viele Posts, die mir aufgefallen sind – oder sind das schon die Vorläufer des Sommerlochs?

Rezensenten-Rechte

KompassDer Blog 54books hat sich mal mit den Rechten der Rezensenten auf Amazon und anderen Plattformen beschäftigt. Für so manchen vielleicht ganz interessant und vor allem sehr verständlich erklärt.

 

Wie viel sollte ein Buch kosten?

KompassDas Börsenblatt hat sich mit der Frage befasst, wie viel ein Buch kosten darf. Mancher war der Meinung, soviel wie ein Schuh – hm, ich kaufe in der Regel nur einmal im Herbst und einmal im Frühjahr ein Paar Schuhe zu rund 50 €, ob es den Händlern und Autoren recht wäre, wenn ich das Büchern auch so mache? :-)

 

WordPress Plugins

KompassAuf Conterest gibt nicht nur eine sehr informative Liste über nützliche WordPress-Plugins, sondern auch sonst sehr viele tolle und nützliche Tipps zum Bloggen generell, nicht nur für WordPress-Fans :-)

 

Werbeunsinn

 

KompassÜber den Sinn und Unsinn von zu vielen Adjektiven hat Katharina von Kulturgeschwätz sich Gedanken gemacht. Ausgesprochen lesenswert, wie ich finde.

 

Inferno

KompassZu guter Letzt, weil ich Dan Brown mag und Tom Hanks liebe, gibt es noch den offiziellen Trailer zu zum neuen Kinofilm Inferno – tut mir leid :-)

 

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Das könnte dich auch interessieren

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

4 Kommentare zu “Stöberrunde #4

  1. Guten Morgen Tina!

    Das sind interessante Artikel, die werde ich mir heute Abend mal näher anschauen!
    Es müssen ja nicht immer viele sein … wie sagt man so schön: Qualität statt Quantität :D

    Ja, Inferno, den werd ich mir wohl auch anschauen, allerdings dann im TV. Ich finds nur schade, dass sie anscheinend Teil 3 beim filmen ausgelassen haben, den fand ich ja von den Büchern am besten.

    Bis später ;) Aleshanee

  2. Sooo, jetzt hab ich mich mal durchgeklickt ^^

    Das mit den Rechten der Rezensionen … so ähnlich hab ich mir das schon gedacht. Hab mir da aber ehrlich gesagt noch nie so wirklich Gedanken darüber gemacht ;)

    Wie viel ein Buch kosten darf/soll … da kann man, glaub ich, immer wieder drüber streiten. Natürlich sollte die Arbeit angemessen gewertschätzt werden, und mir ist auch durchaus bewusst, wie viel Arbeit darin steckt! Ich persönlich tausche sehr viele Bücher, weil ich sie mir einfach sonst nicht leisten könnte (bzw. bin ich da auch sehr froh über Rezensions-Exemplare, weil grade die neuen Hardcover einfach nicht in mein Budget passen würden …) Zu dem Thema fallen mir grade Kinofilme ein, die Kosten ja so um die 10 Euro – wenn man da die Produktionskosten daneben stellt … ;)

    Das von Kulturgeschwätz über die Verlagsvorschauen ist wirklich köstlich zu lesen! Da hat sie ja nicht ganz unrecht xD

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Wobei Kinofilme gerne ein vielfaches ihrer Produktionskosten einspielen :-) Aber wenn ich zusammenrechne wieviel Geld für meine und für die Bücher meiner Mädels so zusammenkommt – bei einem Betrag von rund 30 Euro oder mehr gäbe es für alle definitiv weniger Bücher. Tauschen ist nicht so meins – meist finde ich da nichts – aber ich kaufe gerne gebraucht, ob auf dem Flohmarkt oder bei Online-Portalen.

  3. Hey Tina,

    eine interessante Aktion, die sicher einiges interessantes hervorbringt.

    Der Sinn und Unsinn von zu vielen Adjektiven ist z.B. so ein Beitrag, den ich so für mich entdecken konnte.

    Herzlichst,

    Nisnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.