Disney-TAG

[TAG] Disney-TAG

Gefunden habe ich diesen TAG bei Philip von BookWalk und zwar auf seinem YouTube-Kanal. Ja, man hör und staune – ich habe mit tatsächlich mal wieder ein YouTube-Video angesehen :-)

Aber nun zu den Fragen :-)

  1. Dornröschen – Ein Buch, das seit 100 Jahren in deinem Regal schlummert

Also gut, 100 Jahre ist übertrieben,  aber schon sehr lange steht  Die Frauen, die er kannte von Hjorth&Rosenfeldt  in meinem Regal. Ich weiß, die Bücher von  den beiden sollen ganz toll sein – aber irgendwie konnte ich mich noch nicht dazu durchringen, es zu lesen. Aber irgendwann bestimmt :-)

  1. Rapunzel – Ein Buch, das dich gelehrt hat, über den Tellerrand hinauszublicken

BlackoutTja, da gibt es eine ganze Reihe Bücher – aber auf Anhieb fällt mir da Black Out – Morgen ist es zu spät   von Marc Elsberg ein.

Das Buch hat mich auf jeden Fall dazu gebracht, mir über all die digitale Vernetzung in fast jedem Bereich des Lebens nachzudenken und mich auch gegen die eine oder andere,  vermeintlich bequeme oder preiswertere, Online-Lösung zu entscheiden. Man sollte vielleicht nicht immer so ganz sorglos mit all seinen Daten umgehen

  1. Alice im Wunderland – Ein Buch, das an einem außergewöhnlichen Schauplatz spielt

Das ist einfach :-) Für mich ist Mittelerde noch immer der schönste, außergewöhnlichste Schauplatz. Ich liebe die „Herr der Ringe“-Trilogie und auch Der Hobbit hat einen festen Platz in meinem Herzen. Da würde ich zu gerne mal Urlaub machen *gg*

  1. König der Löwen – Einen Charaktertod, den du noch nicht überwunden hast

Puh – ich mag ganz viele Buchcharaktere und bedauere es oft, wenn dann ein Charakter stirbt. Aber ganz ehrlich, wenn ich dann das Buch ausgelesen und es  schließe, dann ist es auch gut. Längere Zeit trauere ich keinem Buchcharakter hinterher, weil es eben keine realen Personen sind.

  1. Die Schöne und das Biest – Ein ungleiches Paar

EngelspaktDa fällt mir am ehesten Schwester Catherine Bell und Kardinal Marc Ciban  aus der Vatikan-Reihe  von Alex Thomas ein. Nicht unbedingt weil sie so ungleich sind –obwohl sie das schon sind – sondern weil ich es mag, dass bei es ihnen um Gefühle, Zusammenhalt, Vertrauen und Schmetterlinge im Bauch geht und nicht um Sex.

Mir gehen irgendwie die ständigen Beschreibungen aller mögliche und unmöglichen Stellungen auf den Keks :-)

  1. Cap und Capper – Die schönste Bücherfreundschaft

Da schließe ich mich Philip von BookWalk an – Legolas und Gimli aus dem Herrn der Ringe zeigen, dass auch ganz und gar unterschiedliche Charaktere Freundschaft schließen können. Trotz ihrer anerzogenen Vorurteile und der daraus anfangs resultierenden Abneigung entwickeln sie sich zu einem tollen Team.

  1. Cinderella – Der Charakter mit der beeindruckendsten Wandlung

die-arenaEin ganz bestimmter Charakter fällt mir da gar nicht ein. Aber generell kann man in Die Arena von Stephen King jede Menge erstaunlicher Charakterwandlungen miterleben – allen voran Dale „Barbie“ Barbera.

Von jemandem der sich aus allem am liebsten heraushält wird er zum anerkannten Führer der Abteilung der „Guten“. Auch sonst entwickeln sich da jede Menge Persönlichkeiten und zeigen, was man kann, wenn man muss.

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.