Stunde der Rache

[Rezension] Stunde der Rache

Stunde der Rache klingt nach einem spannenden Thriller und unterhaltsamen Lesestunden. Ob der Eindruck richtig ist? Stunde der Rache Robert Crais Karen Garcia, die hübsche Tochter des einflussreichen Frank Garcia, ist verschwunden. Da dieser kein Vertrauen in die Polizei von Los Angeles hat, engagiert er Joe Pike und Elvis Cole, zwei Privatdetektive, um seine Tochter […]

Die Magier

[Rezension] Die Magier

Bisher hatte ich von Pierre Grimbert und seinem epischen Werk Die Magier noch nicht viel gehört – ein Jammer wie ich mittlerweile weiß :-) Obwohl 1.120 Seiten am Stück schon ziemlich viel sind :-) Die Magier Pierre Grimbert Vor mehr als 100 Jahren lockte ein Fremder Abgesandte aus allen Teilen der bekannten Welt auf die […]

The Strain

[Rezension] Die Saat – The Strain

Nachdem ich als letztes ja das wirklich sehr üppige Buch Die Herren der grünen Insel gelesen habe, habe ich gleich danach zu einem ebenfalls sehr üppigen Buch gegriffen :-) The Strain umfasst noch ein paar Seiten mehr, nämlich 1.328 Seiten – nicht so wirklich was für zwischendurch, oder? Die Saat – The Strain Von Guillermo […]

Das Geheimnis von Leben und Tod

[Rezension] Das Geheimnis von Leben und Tod

In letzter Zeit hatten es Fantasygeschichten bei mir irgendwie schwer. Abgesehen von einem Klassiker wie Das erste Gesetz der Magie aus der Schwert-der-Wahrheit-Reihe konnte mich nichts so recht begeistern. Bei Rebecca Alexanders Buch Das Geheimnis von Leben und Tod hat mich der Klappentext dann neugierig gemacht – also habe ich es gelesen :-) Das Geheimnis […]

Die Atlantis-Vernichtung

[Rezension] Die Atlantis-Vernichtung

Heute geht es mit dem dritten und letzten Teil der Atlantis-Trilogie von A. G. Riddle weiter. Gar nicht so einfach, schließlich sollte man ja nicht zu viel verraten – auch wenn der Titel es ja eigentlich schon selber tut, oder? Die Rezensionen zu Teil 1 Das Atlantis-Gen und Teil 2 Das Atlantis-Virus findet ihr bei […]

Das Erwachen

[Rezension] Das Erwachen

Die Weihnachtsfeiertage sind gut überstanden, das gute Essen ist hoffentlich verdaut, alle Geschenke sind verteilt, die erhaltenen Geschenke sind verstaut und wir sind mitten „zwischen den Jahren“. Eine merkwürdige Zeitbeschreibung finde ich – erinnert mich irgendwie an Niemandsland, aber egal, ich nutze diese „Niemalszeit“ um meine längst fälligen Rezensionen zu schreiben :-) Das Erwachen Von […]