Greed Castle

[Rezension] Greed Castle

Greed Castle ist der zweite Teil um Fin O’Malley und die etwas kauzige Dorfgemeinschaft von Foley. Den ersten Teil – Die irische Meejungfrau – fand ich schon ganz gut, jetzt bin ich gespannt, wie es Fin O’Malley weiter in Foley ergangen ist und wie er sich eingelebt:-) Spannend, aber nicht aufgeregt – vielleicht genau das […]

Die irische Meerjungfrau

[Rezension] Die irische Meerjungfrau

Die irische Meejungfrau von Carolin Römer bringt einen neuen, irischen Ermittler an den Start – Detective Sergeant Fin O’Malley. Das Buch bzw. die Reihe fällt eindeutig in die Kategorie „Cosy Crime“ und zwischendurch mag ich sowas wirklich gerne. Die irische Meerjungfrau Carolin Römer Detective Sergeant Fin O’Malley wird damit beauftragt in einem alten Fall erneut […]

Bretonische Brandung

[Rezension] Bretonische Brandung

Bretonische Brandung von Jean-Luc Bannalec ist der zweite Teil der Reihe um Kommissar Dupin, dem brummeligen, aber genußfreudigen Leiter der Ermittlungen. Mir hat der erste Band aus der Reihe rund um Kommissar Dupin schon gut gefallen, deshalb war ich auf den zweiten Band natürlich schon ganz neugierig :-) Bretonische Brandung von Jean-Luc Bannalec Auf den […]

Frau Holle ist tot

[Rezension] Frau Holle ist tot

Frau Holle ist tot handelt im Rheingau und bietet entsprechend viel lokalen Charme. Im Großen und Ganzen bin ich nicht unbedingt ein Fan von sogenannten Regionalkrimis, aber es gibt auch immer mal wieder erfreuliche Außnahmen, und Roland Stark hat für mich so eine Außnahme geschaffen, weil er es mit dem Lokalcharme nicht so übertrieben hat, […]

Bretonische Verhältnisse

[Rezension] Bretonische Verhältnisse

Bretonische Verhältnisse ist ein netter, freundlicher und trotzdem sehr spannender Krimi. Ich finde es auch sehr angenehm, dass er in einer typischen Urlaubsregion handelt und man sich so ein bisschen von unserem tristen, grauen Wetter wegträumen kann :-) Bretonische Verhältnisse Von Jean-Luc Bannalec Georges Dupin, vor einiger Zeit von Paris strafversetzt nach Concarneu in der […]

Trittbrettmörder

[Rezension] Trittbrettmörder

Trittbrettmörder ist ein ganz klassischer Whodunit-Krimi, der die recht gehäuften und ziemlich rätselhaften Todesfälle eines ganz bestimmten Abiturjahrgangs an einer ganz bestimmten Schule behandelt. Ich mag keine Klassentreffen – also wohl ein Buch für mich :-) Trittbrettmörder Arne Dessaul Mit schöner Regelmäßigkeit treffen sich die Abiturienten des Wolfenbütteler “Gymnasium im Schloß”  und dieses Jahr wollen […]

Die dunklen Wasser von Exeter

[Rezension] Die dunklen Wasser von Exeter

Die dunklen Wasser von Exeter kommt mir bei meinem momentanen Krimi-Durst gerade richtig. Ich liebe englische Krimis und freue mich darauf, einen Trip nach Exeter zu starten. Die dunklen Wasser von Exeter Paul Marten Detective Chief Inspector Craig McPherson wurde von Edinburgh nach Exeter, in der Grafschaft Devon, strafversetzt.In einer schwül-heißen Nacht wird dort im […]

Le Floch und das Geheimnis der Weissmäntel

[Rezension] Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel

Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel ist ein historischer Kriminalroman von Jean-Francois Parot. Zwischendurch lese ich gerne historische Krimis, bin dabei aber immer ein bisschen pingeliger als sonst – warum auch immer :-) Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel Jean-Francois Parot Ziemlich hektisch und völlig unvermutet wird der junge Nicolas Le […]

Wie Blut auf Schnee

[Rezension] Wie Blut auf Schnee

Auf diesen zweiten Band von Nina Malik warte ich schon lange, denn der erste Band, Schwarze Federn, hat mich ja schon restlos begeistert und ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Wie Blut auf Schnee Nina Malik Jeden Morgen fährt Roland Degens an diesem heruntergekommenen, verlassenen Wohnwagen vorbei. Doch an diesem Morgen stellt er verwundert […]