Klassiker

[TTT] 10 Klassiker, die jeder lesen sollte

Um

 10 Klassiker, die jeder lesen sollte

geht es heute beim Top Ten Thursday, der freundlicherweise von Steffis Bücher Bloggeria betreut wird.

Ich finde den Satz „Diese Bücher muss man gelesen haben“ ziemlich blöd. Niemand muss irgendwas lesen und niemand stirbt daran, wenn er Goethe, Schiller oder Shakespeare nicht gelesen hat. Aber es hat auch noch niemandem geschadet, oder?

Am Ende muss jeder selber wissen was er liest und so manches Buch, dass ich in der Schule (oder zu Hause)  lesen musste, finde ich heute gar nicht schlecht.


Pflichtlektüre in der Schule

Merchant of Venice  Homo Faber  Buddenbrooks  Der prozess  Die Blechtrommel

The Merchant of Venice/Der Kaufmann von Venedig  von William Shakespeare

Homo Faber  von Max Frisch

Die Buddenbrooks  von Thomas Mann

Der Prozess  von Franz Kafka

Die Blechtrommel  von Günter Grass


Aus dem elterlichen  Buchregal

Der kleine Prinz  Jenseits von Eden  Archipel Gulag  Anne Frank  1984

Der kleine Prinz  von Antoine de Saint-Exupéry

Jenseits von Eden von John Steinbeck

Der Archipel Gulag  von  Alexander Solschenizyn

Das Tagebuch der Anne Frank von Anne Frank

1984 von George Orwell


 

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

13 Kommentare zu “[TTT] 10 Klassiker, die jeder lesen sollte

  1. Hallo Tina,

    da sind interessante Klassiker dabei. „Jenseits von Eden“ habe ich als Jugendliche gelesen und es war verdammt spannend.

    „1984“ hat mir eher nicht gefallen. Ich weiß nicht, mir war es irgendwie zu düster und mit diesem Neusprech konnte ich mich gar nicht anfreunden.

    Das Tagebuch der Anne Frank steht mir noch bevor und „Die Blechtrommel“ will ich auch unbedingt lesen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    1. Hallo Nicole,
      „Jenseits von Eden“ fand ich sowohl als Film, als auch als Buch toll :-) „1984“ fand ich auch düster, aber nicht so abschreckend düster :-) Mit dem Neusprech kam ich gut klar, vielleicht, weil vorher schon „Clockwork Orange“ gelesen hatte, da fand ich das irgendwie extremer.
      „Die Blechtrommel“ ist halt echt Geschmackssache . ich habe es gelesen, aber ob ich verpasst hätte wenn nicht? Keine Ahnung :-)

      LG
      Tina

  2. Hey Tina :)

    Von den Büchern kenne ich „Der kleine PRinz“, das war eine echt schöne Geschichte :)
    Und ich kenne den Film von 1984 und den fand ich echt gruselig, deswegen habe ich das Buch nicht gelesen.

    Ich habe heute leider keinen Beitrag, bin wegen den Prüfungen zu sehr im Stress. Aber ich schmöcker gerne mal durch die Beiträge :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    1. Hallo Andrea,
      „Der kleine Prinz“ ist wohl auch eines der meistzitierten Bücher, die ich so kenne :-) Aber auf jedenfall sehr lesenswert und schön :-)
      Ich drück die die Daumen für deine Prüfungen!!

      LG

      Tina

  3. Guten Morgen Tina,

    heute leider mal wieder keine Treffer. Ich hab allerdings auch Anne Frank und den kleinen Prinzen total vergessen. Und den Rest habe ich noch nicht gelesen, obwohl ich 1984 ja immer noch auf meiner To-Read-Liste hab. Das erlebt ja grade irgendwie so ein bisschen ein Come Back. Mal sehen ob ichs irgendwann nochmal schaffe.

    Liebe Grüße Ina

  4. Huhu!

    Ja, ich finde auch, man kann gar nicht sagen, das MUSS man gelesen haben, aber ich verstehe das dann einfach immer als Empfehlung statt als Zwang. :-)

    Oh ja, „Homo Faber“ haben wir auch in der Schule gelesen, aber ich kann mich überhaupt nicht daran erinnern, worum es ging oder ob es mir gefallen hat… Deswegen vermute ich mal, dass ich NICHT so begeistert war.

    „Die Blechtrommel“ konnte ich lange nicht lesen, weil ich als Kind mal ins Zimmer kam, als meine Eltern sich den Film anschauten, und da kam gerade die Szene, wo der Pferdekopf aus dem Wasser gezogen wird und dei Aale aus dem Maul kommen… Das hat mir so eine Angst gemacht!

    Kafka und Shakespeare habe ich immer gerne gelesen! Und „Die Buddenbrooks“ nehme ich mir schon seit Ewigkeiten immer mal wieder vor und lese sie dann doch nicht…

    „Der kleine Prinz“ ist so wunderschön und doch auch so traurig… Aber auf jeden Fall ein Klassiker.

    „Jenseits von Eden“ und „1984“ stehen auch auf meiner „muss ich dringend mal wieder lesen“-Liste, weil es schon so lange her ist.

    HIER ist mein Beitrag für diese Woche!

    LG,
    Mikka

    1. Hallo Mikka,
      in der Schule haben wir noch viel mehr gelesen – aber vieles davon habe ich auch schon längst wieder vergessen :-)
      An die Szene mit dem Pferdekopf kann mich auch erinnern, das war so eklig – ich esse seit dem keinen Aal mehr :-)

      LG
      Tina

  5. Hey =)

    „1984“ hab ich heute schon oft auf den Blogs gesehen und ich möchte es selbst ganz unbedingt bald lesen. Im Moment ist es ja gerade wieder einmal in aller Munde, weil es einfach zu jedem Zeitpunkt topaktuell ist. Das Buch muss ich mir unbedingt besorgen!
    „Der kleine Prinz“ ist ganz zauberhaft und „Das Tagebuch der Anne Frank“ muss ich wohl auch endlich mal lesen.

    LG
    Anja

    1. Hallo Anja,
      „1984“ ist wohl tatsächlich immer aktuell und George Orwell hat damit nicht nur den Nerv seiner Zeit getroffen. „Das Tagebuch der Anne Frank“ kann ich dir nur empfehlen, auch wenn es sehr betroffen macht.

      LG
      Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.