TopTenBanner

[TTT] 10 Lesehighlights in 2016

Wieder ist es Donnerstag und damit Zeit für den Top Ten Thursday der freundlicherweise von Steffis Bücher Bloggeria betreut wird. Darum geht es heute:

Eure bisherigen Lesehighlights 2016

Da wir ja vor gar nicht allzu langer Zeit unseren allgemeinen Lesehighlights vorgestellt haben, weiß ich noch gar nicht, ob ich heute wieder 10 zusammen bekomme. Ich habe schon reichlich Bücher in 2016 gelesen, darunter auch ganz viele wirklich gute Bücher. Aber was ist ein Highlight?

Lesehighlights2016

 

Die Magier – Pierre Grimbert

Vielleicht ist es mein Fehler, aber Fantasy-Bücher die in einer komplexen, eigenen Welt handeln vergleiche ich immer unbewusst mit Tolkiens Herr der Ringe – ich finde Tolkien hat hier Maßstäbe gesetzt und Grimbert kann da mit seinem Magier-Epos ganz locker mithalten.

Lux Domini und Engelszorn von Alex Thomas

Beide Bücher gehören zusammen (den Band dazwischen habe ich verpennt, hole ich aber nach) und befassen sich mit dem Vatikan, Mystik, Wissenschaft und natürlich mit dem, was der dazugehörige Thrillerplot spannendes vorgibt. Mir haben beide Bücher super gefallen, erinnern ein bisschen ab Dan Brown – nur besser :-)

Die Sandwitwe  von Derek Meister

Wer hätte gedacht, das in einem beschaulichem Nordsee-Dörfchen so viel Böses lauert :-) Auf Die Sandwitwe als Fortsetzung zu Der Jungfrauenmacher hatte ich schon gewartet und ich wurde nicht enttäuscht. Spannend, abgründig und überraschend.

Schwarze Federn von Nina Malik

Nina Malik räumt mit der cleanen Fassade einer Kleinstadt auf und fördert die abseitigsten Vorlieben der Protagonisten zu Tage. Spannend von der ersten bis zu letzten Seite und anschließend marschiert man etwas misstrauischer durch die eigene Kleinstadt :-) Ich hoffe, es gibt irgendwann einen zweiten Band dazu.

Der Anruf von Olen Steinhauer

Angelegt wie ein Kammerspiel gibt es hier nur wenige Protagonisten und ein sehr reduziertes Setting und genau dadurch wird die ganze Geschichte spannend. Wie ein Voyeur beobachtet man, wie die beiden Hauptakteure sich belauern und jedes Wort, das der andere sagt genau analysieren – bis zum bitteren Ende. Ich fand es toll, gerade weil es so anders war.

Das Netzwerk von Markus Kompa

Ganz im Gegenteil zu Der Anruf gibt es hier eine Menge Akteure und diverse Schauplätze – nebst dazu gehörigen Abkürzungen. Spannend fand ich vor allem, dass man irgendwann nicht mehr wirklich weiß, was Fiktion und was Realität ist und man die diversen sozialen Netzwerke und die Wirkung, die sie auf einen selber oft haben, hinterfragt. Nicht ganz einfach zu lesen, aber auf jeden Fall sehr lesenswert.

Water – Der Kampf beginnt von Paolo Bacigalupi

Ich bin eigentlich kein großer Freund von Endzeitromanen, aber dieser hier hatte mich schnell eingefangen. Die Frage, was passiert, wenn lebenswichtige Ressourcen, wie z.B. Wasser, nicht mehr unendlich zur Verfügung stehen und was Menschen bereit sind dann dafür zu tun wurde hier ziemlich gut aufgearbeitet. Spannend und gleichzeitig bedrückend.

Die Herren der grünen Insel von Kiera Brennan

Ein Historien-Epos der Extraklasse – finde ich jedenfalls. Ich habe die manchmal ausufernden Beschreibungen geliebt, die Genauigkeit mit der das mittelalterliche Irland dargestellt wurde, auch mit all seinen Schattenseiten. Das wirklich ausführliche Glossar am Ende des Buches zeigt dazu noch einmal ausführlich, wie viel Arbeit in so einem Buch steckt. So macht Geschichte auf  jeden Fall Spaß :-)

Das Geheimnis von Leben und Tod von Rebecca Alexander

Eine spannende, mystische Geschichte, in der historische Fakten und reine Fiktion geschickt miteinander vermischt werden. Die Story spielt immer abwechselnd auf zwei Zeitebenen, was für ausreichend Tempo und ein spannendes Finale sorgt. Mir hat sowohl der Schreibstil als auch die Story an sich gut gefallen.

So – das waren meine ganz persönliche Highlights im ersten Halbjahr 2016, nun schau ich mal, was es bei meinen Mitstreitern so zu bewundern gibt :-)

Alle Links führen zu der entsprechenden Rezension, von da aus gelangt man zu den Verlagen, die Eigentümer der Cover sind.
Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

14 Kommentare zu “[TTT] 10 Lesehighlights in 2016

  1. Guten Morgen Tina!

    Oh, da kenne ich ja sehr wenig von deiner Liste, die meisten kommen mir nicht mal vom Cover her bekannt vor O.O

    Aber „Die Herren der Grünen Insel“ hab ich auch gelesen und das Buch hatte mir auch richtig gut gefallen! Da soll es ja auch eine Fortsetzung geben gell? Das hab ich jetzt aber auch erst im nachhinein erfahren ^^

    Die Reihe von Alex Thomas sieht interessant aus, das werd ich mir mal näher anschauen!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Meine Top Ten Highlights

    PS: Bis morgen läuft noch mein Gewinnspiel , vielleicht ist ja ein Buch für dich dabei? ;)

    1. Hallo Aleshanee,
      ich habe in letzter Zeit einfach keine Lust mehr auf Bücher, die gefühlt auf jedem Blog besprochen werden. Vielleicht ändert sich das ja auch wieder, wer weiß :-) Außerdem steh ich mit meiner Liebe zu Krimis und Thrillern wohl eher sowieso ziemlich einsam in der Gegend rum *gg*
      Alex Thomas kann ich dir nur empfehlen, ich denke, die würden dir gefallen.

      LG
      Tina

  2. Hallo,

    eine schöne Liste. Da sind gleich mehrere Bücher dabei, die ich mir genauer ansehen werde.
    Das einzige Buch was ich von Deiner Liste gelesen habe ist “ Die Herren der grünen Insel“. Leider hat mir das Buch überhaupt nicht gefallen. Aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden ;-)
    Meine Liste

    LG
    die Yvi

    1. Hallo Yvi,
      man kann ja nicht immer den gleichen Geschmack haben, das wäre ja auch langweilig :-) Dafür hast du mir mit deiner Liste Lust auf den einen oder anderen Re-read gemacht :-)

      LG
      Tina

  3. Hallo Tina,

    mir kommt nicht ein Buch von deiner Liste bekannt vor. Gibt’s denn so etwas? Jedenfalls hast du mich auf „Water – Der Kampf beginnt“ neugierig gemacht. Das Buch schaue ich mir näher an.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    1. Hallo Nicole,
      mir scheint, diese Woche kennt eigentlich niemand die Bücher, die ich hier gelistet habe :-) „Water – Der Kampf beginnt“ kann ich dir wirklich empfehlen.

      LG
      Tina

  4. Gelesen habe ich keines deiner Highlights, fänd aber Alex Thomas interessant. Ist die Trilogie auch für Gewalt- und Ekelszenen abgeneigte Leser empfehlenswert?
    „Der Anruf“ wurde letzte Woche dringend in meinem Lesekreis empfohlen. Ich habe es zumindest schon auf die Leseliste gesetzt.

    LG
    Mona

  5. Hallo Tina,
    viele tolle spannende Tipps bei Dir. Danke dafür. Der Anruf ist mir jetzt schon mehrfach begegnet, wandert mal auf meine Wunschliste.
    Übrigens gefällt mir dein inzwischen ja nicht mehr ganz so neues Blogdesign sehr gut. Diese gezeichneten Blog-Banner sind echt mal was anderes.
    Liebe Grüße
    Thomas

    1. Hallo Thomas,
      „Der Anruf“ ist auch auf jeden Fall empfehlenswert. Die gezeichneten Blog-Banner sind ein Werk meiner Tochter, die sich damit viel Mühe gegeben hat :-)

      LG
      Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.