10 Liebste Kinderbücher

[TTT] Meine 10 liebsten Kinderbücher

Heute geht es beim Top Ten Thursday um meine 10 liebsten Kinderbücher – die ja schon wirklich lange, lange gelesen sind. Ich hatte erst überlegt, ob ich die Kinderbücher meiner Kinder nehme, aber das wäre ja nicht richtig gewesen.

Denn der „Auftrag“   von  Steffis Bücher Bloggeria lautete ja

Meine 10 liebsten Kinderbücher

Vermutlich merkt man meiner Liste an, dass ich zwar nicht die Klamotten meines großen Bruders auftragen musste – wohl aber seine Bücher  immer übernommen habe :-)

 

Winnetou  von  Karl May

WinnetouDer Leser erfährt, wie der Ich-Erzähler zum berühmten Westmann Old Shatterhand wird und die Freundschaft des edlen Apatschen Winnetou erringt. Das tragische Schicksal Nscho-tschis verleiht dieser Geschichte jenen Hauch von Schwermut, der über dem verzweifelten Todesringen der roten Rasse liegt.

Okay – ich habe nicht nur Winnetou gelesen, sondern viel, viel mehr von Karl May :-)


Karlsson vom Dach von Astrid Lindgren

Karlsson vom DachKeiner ist so wie Karlsson: Er wohnt auf dem Hausdach und hat einen kleinen Propeller auf dem Rücken, mit dem er durch die Luft fliegen kann. Für Lillebror ist Karlsson der netteste, lustigste und überhaupt fabelhafteste Freund von der Welt! Karlssons Lieblingsbeschäftigungen sind – neben fliegen – essen und andere Leute foppen.

Kein Wunder also, dass er Langeweile einfach wegpusten kann!


Das Dschungelbuch von Rudyard Kipling

Das DschungelbuchShir Khan, der Tiger, raubt den kleinen Mowgli aus dem Dorf seiner Eltern und schon bald lernt der Junge die abenteuerliche und gefährliche Welt des indischen Dschungels kennen. Er schließt Freundschaft mit den Tieren der Wildnis, dem Bären Baloo und dem Panter Bagheera.

Aber auch das Leben in der Natur hat seine Gesetze: Mowgli und die Tiere des Dschungels müssen ihnen gehorchen, wenn sie überleben wollen.


Die Brüder Löwenherz  von Astrid Lindgren

Die Brüder LöwenherzJeden Abend erzählt Jonathan seinem kleinen Bruder Krümel vom Land Nangijala – dem Land der Sagen und der Märchen. Nangijala ist das Land, in das die Menschen nach dem Tode kommen. Und bald ist es soweit – Jonathan und Krümel treffen sich in dem geheimnisvollen Paradies, in dem alle Menschen friedlich zusammen leben. Doch das Leben in Nangijala wird von einem grausamen Tyrannen bedroht – und damit beginnt ein aufregendes Abenteuer für die Brüder Löwenherz …
Astrid Lindgrens fantastischer Abenteuerroman für Kinder wurde vielfach ausgezeichnet und u. a. für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.


Pünktchen und Anton von Erich Kästner

Pünktchen und Anton„Streichhölzer, kaufen Sie Streichhölzer, meine Herrschaften!“, ruft Pünktchen, alias Luise Pogge, wenn sie allabendlich neben einer merkwürdigen alten Frau auf der Weidendammer Brücke mitten in Berlin steht. Natürlich ohne das Wissen ihrer Eltern, Herrn und Frau Direktor Pogge, die sie ja ganz sicher in der Obhut von Fräulein Andacht glauben.

Aber ist Fräulein Andacht wirklich so harmlos, wie sie tut? Als die Situation dann brenzlig wird, ist zum Glück Pünktchens Freund Anton zur Stelle. Und sie selbst ist ja schließlich auch nicht auf den Kopf gefallen!


Die Schatzinsel  von Robert Louis Stevenson

Die SchatzinselWer weiß, ob sich Jim Hawkins auf dieses Abenteuer eingelassen hätte, wenn er geahnt hätte, in welche Gefahr ihn die geheimnisvolle Landkarte bringt, die er bei dem toten Käpten fand. So aber macht er sich auf zu jener Südseeinsel, auf der der Schatz des berüchtigten Piraten Flint vergraben sein soll. Mit von der Partie sind Doktor Livesey und der Squire sowie eine wenig vertrauenswürdige Mannschaft und der zwielichtige einbeinige Long John Silver. Schon fast am Ziel, bedroht eine Meuterei nicht nur das Gelingen des Unternehmens, sondern auch das Leben aller Beteiligten…
Stevensons „Schatzinsel“ wird auch nach über 100 Jahren ihrem Ruf als eine der spannendsten Abenteuergeschichten überhaupt gerecht.


Emil und die Detektive  von Erich Kästner

Emil und die DetektiveZum ersten Mal darf Emil allein nach Berlin fahren. Seine Großmutter und die Kusine Pony Hütchen erwarten ihn am Blumenstand im Bahnhof Friedrichstraße. Aber Emil kommt nicht, auch nicht mit dem nächsten Zug. Während die Großmutter und Pony Hütchen noch überlegen, was sie tun sollen, hat Emil sich schon in eine aufregende Verfolgungsjagd gestürzt.

Quer durch die große fremde Stadt, immer hinter dem Dieb her, der ihm im Zug sein ganzes Geld gestohlen hat. Zum Glück bekommt Emil bald Unterstützung: von Gustav mit der Hupe und seinen Jungs.


Fünf Freunde  von Enid Blyton

Fünf FreundeSeit über 50 Jahren fiebern Kinder mit, wenn die Fünf Freunde Anne, Georg (die eigentlich Georgina heißt), Richard, Julius und der Hund Tim in alten Gemäuern, dunklen Höhlen oder unterirdischen Gängen verborgene Schätze aufspüren oder sich gegen finstere Gestalten behaupten.

– „Fünf Freunde erforschen die Schatzinsel“
Zum ersten Mal begegnen sich die Fünf Freunde und bekommen es gleich mit einem zwielichtigen Fremden zu tun, der die alte Burg auf der Felseninsel in ein Hotel umbauen will. Oder geht es ihm um einen Schatz, der hier versteckt sein soll?

– „Fünf Freunde auf neuen Abenteuern“
Zufällig finden die Fünf Freunde eine alte beschriebene Leinwandrolle. Was haben die geheimnisvollen Schriftzeichen zu bedeuten? Alles deutet auf unterirdische Geheimgänge hin …

– „Fünf Freunde auf geheimnisvollen Spuren“
Geheimnisvolle Lichtsignale, eine unheimliche Höhle in den Klippen und ein kleiner schwarzer Koffer lassen die Fünf Freunde ein neues, spannendes Abenteuer erleben.


Der kleine Wassermann  von Ottfried Preußler

Der kleine WassermannDie Geschichte vom kleinen Wassermann – erstmals 1956 erschienen – gehört zu den beliebtesten Kinderbuch-Klassikern deutscher Sprache. Otfried Preußler erzählt die Geschichte von den Entdeckungsreisen des kleinen Wassermanns in seinem Mühlenweiher. Gemeinsam mit seinem Freund, dem Karpfen Cyprinus, erlebt der kleine Wassermann viele Abenteuer und stolpert auch immer wieder in das eine oder andere Missgeschick.

Als ihm der Mühlenteich zu klein wird, erkundet er auch die darüber liegende Welt der Menschen. Ein herrlich unbeschwertes Kinderbuch, das viele Eltern noch aus ihrer Kindheit kennen.


Ronja Räubertochter  von Astrid Lindgren

Ronja Räubertochter„In der Nacht, als Ronja geboren wurde, rollte der Donner über die Berge. Ja, es war eine Gewitternacht, dass sich selbst alle Unholde, die im Mattiswald hausten, erschrocken verkrochen …“
Mitten im Wald, zwischen Räubern, Graugnomen und Wilddruden, wächst Ronja, die Tochter des Räuberhauptmanns Mattis, auf. Eines Tages trifft sie auf ihren Streifzügen Birk, den Räubersohn aus der verfeindeten Sippe von Borka. Und als die Eltern den beiden verbieten, Freunde zu sein, fliehen Ronja und Birk in die Wälder …

Top  Ten Thursday 10 Kinderbücher

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

8 Kommentare zu “[TTT] Meine 10 liebsten Kinderbücher

  1. Hallo Tina,

    aaah, Pünktchen und Anton habe ich tatsächlich vergessen, dabei habe ich dieses Buch so sehr geliebt. Emil und die Detektive diente uns sogar als eine Art Vorlage beim Spielen. ^^

    Liebe Grüße,
    Silke

  2. Hey :)

    Pünktchen und Anton und Ronja Räubertochter haben wir gemeinsam ♥ Beide Bücher habe ich sogar selbst gelesen und fand sie wirklich super.

    Der kleine Wassermann musste ich in der Schule lesen. Irgendwie mochte ich die Geschichte überhaupt nicht, weiß aber nicht mehr warum^^

    Hier geht es zu meinem Beitrag :)

    Liebe Grüße,
    Lena

    1. Hallo Lena,
      ich mochte Der kleine Wassermann eigentlich immer – aber ich musste ihn auch nicht in der Schule lesen, das hat vielleicht geholfen :-)

      LG
      Tina

  3. Huhu Tina
    Ach, wie schön, noch ein Karl May Fan :-) Nachdem ich ein Jahr lange nur Karl May Bücher verschlungen hatte, bat mich meine Mutter damals, doch bitte mal wieder ein Mädchenbuch zu lesen ;-) Tja, und ich habe das ganz ohne älteren Bruder geschafft …. Da es um Kinderbücher geht, habe ich dieses Mal mit meinem neuen Kinderbuchblog mitgemacht: Meine 10 liebsten Kinderbücher
    lg Favola

    1. Hallo Favola,
      ich habe mich damals immer geärgert, dass mein Bruder die ganzen spannenden Bücher geschenkt bekam und ich nur den Mädchenkram :-) Aber es gab ja auch noch eine gut sortierte Stadtbücherei :-)

      LG
      Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.