1000Fragen an mich selbst

1.000 Fragen an mich selbst #19

Weiter geht es mit den 1.000 Fragen an mich selbst. Manche Fragen sind ganz einfach und schnell beantwortet, bei manchen muss ich ein bisschen länger nachdenken. Am Ende muss man natürlich Fragen nicht beantworten, die man nicht beantworten möchte. Aber ich bemühe mich ernsthaft, auf alle Fragen wahrheitsgemäße Antworten zu finden und ich finde, man bekommt gelegentlich tatsächlich ein bisschen mehr Klarheit über sich selber.

361 – 380 von tausend…

361: Was war deine schlimmste Lüge?Wir hatten mal so elektrische Teile um unsere Rollläden zu steuern – manchmal habe ich die Uhrzeit verstellt, damit sie eher runter gingen und habe meinen Kindern das als wichtiges Startsignal für das schlafengehen verkauft…

362: Erweiterst du deine eigenen Grenzen? Manchmal, ja.

363: Kannst du gut Witze erzählen? Nein, überhaupt nicht.

364: Welches Lied handelt von dir? So weit ich weiß – keines. Abgesehen von diesem Neue Deutsche Welle Ding “Tiiiiiina – ist  das nicht priiiiiima…”

365: Welche kleinen Dinge kannst du genießen? Einen Kaffee an einem ruhigen Ort, Wellen, die an den Strand schwappen, ein gutes Buch, ein nettes Gespräch …

366: Wofür kann man dich nachts wecken? Feuer im Haus oder der Unfall eines nahen Angehörigen – ansonsten riskiert man sein Leben, wenn man mich nachts weckt :-)

367: Was würdest du gern an deinem Äußeren ändern? Alles :-)

368: Was soll bei deiner Beerdigung mal über dich gesagt werden? Keine Ahnung – dass ich ein netter, großzügiger und toleranter Mensch war?

369: Lässt du dich leicht zum Narren halten? Nein, eigentlich nicht – was nicht heißt, dass mir das nie passiert.

370: Was würdest du gern mal tun, vorausgesetzt dass es keinesfalls schiefgehen könnte? Fallschirmspringen…

371: Muss man immer alles sagen dürfen? Kommt halt darauf an, wo man ist. Auf der Arbeit gelten andere Regeln, als zu Hause. Aber auch zu Hause sollte man auf Beleidigungen oder so verzichten – das scheint leider nicht überall zu funktionieren.

372: Wem solltest du mehr Aufmerksamkeit schenken? Mir selbst…

373: Kannst du gut loslassen? Manchmal ja, manchmal nein…

374: Wofür bist du dankbar? Ich dankbar, dass ich mit mir und meinem Leben zufrieden bin…

375: Sind Komplimente von Leute, die du nicht kennst, wichtig für dich? Vielleicht nicht wichtig, aber ich finde es halt nett :-)

376: Vor welchem Tier hast du Angst? Oh Gott – vor allem was flattert und fliegt. Motten, Vögel, Bienen…

377: Weswegen warst du zuletzt vollkommen verwirrt? Weil ich das Provisionsmodell bei der Arbeit meines Mannes nicht begriffen habe…

378: Was hast du immer im Kühlschrank? Margarine und Marmelade

379: Genierst du dich dafür, dass du bestimmte TV-Sendung schaust? Nein, allerdings schau ich auch nichts wirklich schreckliches. Okay, ich schaue Donnerstags immer Criminal Minds, auch wenn ich jede Wiederholung davon auch schon zig mal gesehen habe :-)

380: Wann hattest du die beste Zeit deines Lebens? Es gab und gibt so viele tolle Zeiten. Ich fand es z.B.  toll, als die Kinder klein waren, aber ich finde es genauso toll, dass sie jetzt alle erwachsen sind und ich sehen kann, dass ich vieles richtig gemacht habe.

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail,eventuell deine Website (sofern du sie angibst) und Inhalt deiner Mitteilung, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.