Krimi & Thriller im November 2018 - Teil 4

Krimi & Thriller im November 2018 – Teil 4

Im vierten Teil der Neuerscheinungen sticht auf jeden Fall ein weiterer behinderter ermittler heraus. Es ist sicher nicht ganz einfach, die aus der Behinderung resultierenden besonderen Begabungen zu schildern ohne in altbekannte Klischees abzugleiten. Mal sehen, wie das in diesem Fall gelöst ist.

Kälter als der Tod  von Dario Correnti

Kälter als der TodAm Rand der Alpen nahe Bergamo wird eine junge Frau grausam ermordet aufgefunden. Gerichtsreporter Marco Besana ist einer der ersten am Tatort und von der Brutalität des Täters fasziniert. Als das nächste Opfer auftaucht, wird Besana klar: Das ist der Fall, auf den er sein Leben lang gewartet hat. Der Fall, der seine Karriere krönen könnte. Zusammen mit seiner Praktikantin folgt er der blutigen Spur, die der Serienkiller in dem kleinen verschneiten Dorf hinterlässt. Aber der Killer ist nicht nur schlau, sondern auch eiskalt. Und erst mit Hilfe einer alten Fallakte beginnt das ungleiche Ermittlerduo zu ahnen, wo das Böse eigentlich lauert …

Meine Meinung: Ein Ermittler, der seine Karriere glanzvoll beenden möchte und eine Ermittlerin die sich erst mal ihre Sporen verdienen muss. Dazu ein brutaler Serienkiller – klingt spannend, finde ich.


Ein ganz normaler Mörder  von Anne Wolf

Ein ganz normaler MörderBereits seit einem Jahr arbeitet Tammo nicht mehr für die Kriminalpolizei Hamburg. Seit jenem Tag, der sein Leben für immer veränderte. Doch dann steht Jens, sein früherer Vorgesetzter, wieder vor seiner Tür und bittet ihn um Hilfe. Eine Frauenleiche wurde aufgefunden und eine weitere Frau wird vermisst. Jens weiß, dass er Tammos besondere Fähigkeiten braucht, um die Vermisste zu retten. Durch eine Erkrankung in Kindertagen hat Tammo zwar einen Großteil seines Gehörs verloren, doch seine Augen können Menschen umso besser lesen.

Meine Meinung: Ermittler mit Behinderungen unterschiedlicher Art und Schwere finden immer mehr Eingang in Kriminalliteratur. Einerseits ist das tolle Sache, andererseits rutschen da auch viele Autoren in die üblichen Klischees ab. Mal schauen, wie es hier gelöst ist :-)


Ein ehrenwerter Tod (Ettore-Benussi 4) von Roberta De Falco

Ein ehrenwerter TodWährend herbstliche Stürme über Triest hinwegfegen, wird eine junge Frau aus der Ukraine brutal zusammengeschlagen und vor den Toren eines Klosters liegen gelassen. Da Commissario Benussi am Herzen operiert wird, müssen seine beiden Mitarbeiter Elettra und Valerio beweisen, was in ihnen steckt. Doch viel können sie über Julija, so der Name des Opfers, nicht herausfinden, nur dass sie kürzlich ein Baby verloren hat – ob ungewollt oder nicht wissen sie nicht, denn Julija liegt im Koma. Kurz darauf wird eine vierundsechzigjährige Touristin im Park einer Villa erstochen. Hat derselbe Täter erneut zugeschlagen? Sämtliche Hinweise führen zu dem Bed & Breakfast, in dem die Amerikanerin übernachtet hat, beziehungsweise zu den anderen amerikanischen Gästen dort. Doch alle Verdächtigen haben für die Tatzeit ein hieb- und stichfestes Alibi …

Meine Meinung: Die Reihe Ettore Benussi ist mir schon ein paar Mal aufgefallen, aber leider habe ich noch keines davon gelesen. Ich denke, das sollte ich dringend mal ändern. Schon allein wegen meiner Schwäche für italienische Kommissare :-)

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail,eventuell deine Website (sofern du sie angibst) und Inhalt deiner Mitteilung, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.