Krimi & Thriller im November 2018 - Teil 5

Krimi & Thriller im November 2018 – Teil 5

Auch der letzte Teil der Neuerscheinungen für den November hat vieles zu bieten. Schöne Landschaften, behütete Kindheiten – all das kann ein Szenarium für wahrhaft schreckliche Verbrechen bieten :-) Gruselige Zeiten brechen an :-)

Böser Engel von Niko Tackian

Als die Direktorin eines Kindergartens tot in ihrem Büro aufgefunden wird, ist Tomar Khan von der Mordkommission sofort zur Stelle. Alles scheint zunächst denkbar einfach; eine Beziehungstat, ein Mord im Affekt. Doch je mehr sich Tomar auf den Fall einlässt, desto haarsträubender werden die Hintergründe, die sogar ihm, dem sogenannten »Pitbull«, das Blut in den Adern gefrieren lassen. Gleichzeitig tauchen alte Geister aus Tomars Vergangenheit auf, die sein Leben zu zerstören drohen. Denn sie kennen sein finsteres Geheimnis, das niemals ans Licht kommen darf …

Mein Eindruck: Mord in einem Kindergarten ist auf jeden Fall mal etwas anders und lässt gleich irgendwelche schrecklichen Geheimnisse erahnen. Andere Geheimnisse werden ja schon im Klappentext angesprochen – ich kenne jedenfalls noch nichts von diesem Autor und lass mich überraschen…


Kalte Seele, dunkles Herz von Wendy Walker

“Ich stand frierend im Wald, von Furcht erfüllt zu scheitern. Es stand so viel auf dem Spiel. Sie mussten mir meine Geschichte glauben. Sie mussten Emma finden. Und um Emma zu finden, mussten sie nach ihr suchen.” Früh an einem Sonntagmorgen im Juli ist Cassandra – Cass – Tanner plötzlich wieder da. Sie steht auf der Türschwelle ihres Elternhauses und sagt immer wieder „Findet Emma!“ Die forensische FBI-Psychologin Dr. Abby Winter hatte schnell eine Theorie zu diesem ungewöhnlichen Fall, eine Theorie, die nur zu schmerzlich mit ihrer eigenen Kindheit und Jugend in Verbindung steht. Aber niemand glaubte an ihre Sicht der Dinge.

Mein Eindruck: Auf Anhieb musste ich an Hänsel und Gretel denken, die ja von ihren Eltern in den Wald geführt wurden. Ich nehme an, diese Assoziation ist gewollt und sie macht mich tatsächlich neugierig :-)


Weisse Eifel von Stefan Winges

Der zurückgezogen in einem Eifeldorf lebende Oskar Bylandt steht einem millionenschweren Tourismus-Projekt im Weg. Als erst sein Hund erschossen und dann auch noch ein Toter bei ihm gefunden wird, holt Oskar seinen Vetter aus Köln zu Hilfe. Wieder einmal betätigt sich Harry Immanuel Bylandt als Detektiv und läuft in der Eifel zur Höchstform auf. Das muss er auch, denn es bleibt nicht bei einer Leiche …

Mein Eindruck: Nach diesem langen, warmen Sommer ziehen mich Cover mit viel Schnee magisch an :-) Aber ich weiß auch, dass der Emons Verlag wirklich ganz hervorragende Regionalkrimis herausbringt – also ein guter Grund auf meiner Liste zu landen :-)

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail,eventuell deine Website (sofern du sie angibst) und Inhalt deiner Mitteilung, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.