Krimi & Thriller im Oktober 2018 - Teil 1

Krimi & Thriller im Oktober 2018 – Teil 1

Im Oktober werden die Tage wieder merklich kühler, es wird abends eher dunkel und das verschafft uns leidenschaftlichen Lesern wieder mehr Zeit für unser liebstes Hobby :-) Entsprechend viele neue Bücher sind für den Oktober 2018 geplant. Einige davon habe ich mal wieder ausgesucht, die mich persönlich am meisten ansprechen.

Der Tod so nah von Belinda Bauer

Der Tod so nahEve Singer braucht den Tod. Als Reporterin für eine »True Crime«-Sendung kann sie gar nicht schnell und nah genug an Mordopfer herankommen. Ihr Publikum lechzt nach immer neuen, immer blutigeren Reportagen. Aber die Konkurrenz schläft nicht, und Eve muss aufpassen, dass andere ihr nicht am Tatort zuvorkommen. Als ein Serienkiller sie kontaktiert und einlädt, die erste am Schauplatz seiner nächsten Taten zu sein, kann sie nicht widerstehen. Doch sie lässt sich auf ein gefährliches und unmoralisches Spiel ein, dessen Regeln nur der Mörder bestimmt …

Meine Meinung: Klingt vielversprechend, auch wenn ich solche Art Reporter, die es ja durchaus gibt, nicht mag.


Gangster Blues von Joe Bausch

Gangster BluesSie sind Mörder, Dealer, notorische Betrüger, Vergewaltiger oder haben schwere Raubüberfälle begangen. Und sie alle wurden zu hohen Haftstrafen verurteilt. Im Knast haben sie viel Zeit, um sich mit ihren Taten auseinanderzusetzen – und irgendwann wollen sie reden: der psychopathische Serienmörder über eine eiskalte Entführung, die beiden Halbbrüder über einen fast perfekten Mord, oder der Rettungssanitäter über den Zufall, der ihn zum Verbrecher machte – mit verheerenden Folgen. Sie alle vertrauen sich Joe Bausch an und lassen ihn tief in den Abgrund ihrer Seele blicken. Die besten dieser Geschichten hat er hier aufgeschrieben. Wahre Geschichten, die unter die Haut gehen.

Meine Meinung: Von Joe Bausch kenne ich die eine oder andere Fernsehdokumentation, aber ich habe noch kein Buch von ihm gelesen. Diese Real Crime Geschichten sind meist so gar nichts meins – andererseits finde ich Joe Bausch recht angenehm unaufgeregt…


Im Sommer sterben (Kommissar Eschenbach 1)  von Michael Theurillat

Ein Mordfall auf einem Golfplatz bei Zürich hält Kommissar Eschenbach in drückender Sommerhitze auf Trab.Wer könnte ein Interesse am Tod von Philipp Bettlach haben? Der Banker war außerordentlich beliebt und hatte scheinbar keine Feinde. Bis die Vergangenheit ihn einholte …

Meine Meinung: Schweizer Krimis gibt es gar nicht so viele, oder? Jedenfalls kenne ich nur ganz, ganz wenige. Ich finde, das sollte ich unbedingt mal ändern und die Reihe um Kommissar Eschenbach bietet sich doch dafür an.

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail,eventuell deine Website (sofern du sie angibst) und Inhalt deiner Mitteilung, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.