Krimi & Thriller im Oktober 2018 - Teil 3

Krimi & Thriller im Oktober 2018 – Teil 3

Eine Menge Horrorfilme und Thriller sind ja im Oktober angesiedelt – eigentlich ist ja diskriminierend, oder? Da bekommt der Monat ja ganz ohne eigene Schuld einen schlechten Ruf. Aber natürlich sind daran auch ein bisschen der Nebel, die frühe Dunkelheit und mystische Feste wie Samhain für verantwortlich. Das Fest kann übrigens nichts dafür, dass man später daraus das Halloween-Spektakel kreiert hat :-)

Tattoo (Carver& Lake 1) von Ashley Dyer

TattooLiverpool: Ein perfider Frauenmörder hält die Stadt in Atem. Seine Opfer findet man stets sorgfältig arrangiert und von Kopf bis Fuß mit kryptischen Tätowierungen bedeckt – die ihnen vor ihrem Tod mit einem Dorn beigebracht wurden. Detective Greg Carver und seine Kollegin Ruth Lake machen seit Monaten Jagd auf den »Dornenkiller« – ohne Erfolg. Dann wird erneut eine tätowierte Leiche gefunden. Das Opfer sieht Carvers Frau zum Verwechseln ähnlich, und Carver wird klar: Der Killer jagt auch ihn …

Meine Meinung: Mit Tattoo wird offenbar mal wieder eine neue Reihe auf den Markt gebracht und ich wollte doch keine neue Reihe mehr anfangen…Aber so ganz kann ich das auch nicht an mir vorbeiziehen lassen, zumal ich im Moment mehr auf Tatorte außerhalb der USA stehe :-)

Update: Meine Rezension zum Buch


Die perfekte Unschuld (Luke Callanach 2) von Helen Fields

Die perfekte UnschuldZwei Mordfälle in ein und derselben Nacht erschüttern Edinburgh: Zuerst wird inmitten eines Rockfestivals ein junger Besucher erstochen, und dem Täter gelingt es, in der Menge unterzutauchen. Dann wird nur wenige Stunden später die Leiche einer Krankenschwester entdeckt. Es gibt keine verwertbaren forensischen Spuren, doch eine Gemeinsamkeit: Beide Opfer werden von ihren Mitmenschen als “gute Seelen” beschrieben — und beide mussten unter besonders grausamen Umständen sterben. Detective Callanach steht vor dem Beginn einer Mordserie, die ihm das Blut in den Adern gefrieren lässt …

Meine Meinung: Weiter geht es mit einer weiteren (fast) neuen Reihe. Der erste Teil Die perfekte Gefährtin hat mich auch schon gereizt. Vielleicht schaffe ich es ja dieses Mal, denn auch dieses Buch handelt in Großbritannien bzw. in Schottland.


Die fehlende Stunde (Sigi Kamm und Alicia Behrens 2) von Dinah Marte Golch

Die fehlende StundeAn einem heißen Julitag mitten in den Sommerferien verschwinden zwei Kinder beim Spielen im Wald. Kurz darauf stirbt ein Mann in den Flammen seines verwahrlosten Hundehofs. Im Keller: Spuren der Vermissten. Der sonst so forsche Potsdamer Hauptkommissar Sigi Kamm steht vor einem Rätsel: Warum schweigen die beiden Mütter der verschwundenen Kinder? Er zieht die Psychologin Alicia Behrens zu Rate, die für ihre unkonventionellen Behandlungsmethoden bekannt ist. Schon bald fliegen zwischen ihnen die Fetzen und die Funken. Und je näher sie der Lösung des Falles kommen, desto mehr verschwimmen die Grenzen zwischen Gut und Böse, Schuld und Unschuld, zwischen Freunden und Feinden, Wahrheit und Lüge.

Meine Meinung: Auch hier schon der zweite Teil einer Reihe, aber hier habe ich den ersten nicht gelesen, weil ich das Thema nicht mochte. Ist vielleicht politisch nicht korrekt, aber die Wahrheit. Mit diesem hier könnte ich mich dann allerdings wieder anfreunden :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.