Zahlenspiele
Schreibe einen Kommentar

Meine Krimi-Weltreise – ganz stressfrei um die Welt (4)

Krimi Weltreise - stressfrei um die Welt 4

Meine Krimi-Weltreise – ganz stressfrei um die Welt (4) – Weiter geht es rund um die Welt – nicht im Ballon, nicht in 80 Tagen – aber quasi immer unter Polizeischutz. Ich lese mich von Krimi zu Krimi weiter um die Welt und finde das gar nicht so übel. Gut, einige Länder kommen bei mir zumindest ehe selten vor, denn ich denke schon, dass es in Korea oder Vietnam genauso viele Krimis gibt wie überall – sie tauchen hier halt weniger auf. Aber ich versuche zumindest auch immer wieder für mich exotische Länder bei meiner Krimi-Auswahl zu berücksichtigen.

No Trace – Die Spur des Bösen

No Trace Die Spur des Bösen

Melbourne/Australien

Calebs Leben besteht aus sehr viel “Ex”, denn nachdem das Verhältnis zu seiner Ex-Frau langsam wieder in normalen Bahnen läuft, ist das zu seiner Ex-Geschäftspartnerin Frankie quasi nicht vorhanden. Aber trotz dieses nicht vorhandenen Verhältnisses hat sie ihm jede Menge Ärger und Stress hinterlassen. Als deshalb plötzlich Calebs Nichte Tilda aus seiner Obhut entführt wird, muss er sich Wohl oder Übel mit Frankie zusammentun – aber kann er ihr auch wieder vertrauen?


Die dunkle Stille des Waldes

Die dunkle Stille des Waldes

?/Neuseeland

Die schöne Nina Rai lebt mit ihrem schwerreichen und doppelt so altem Ehemann das Leben vieler finanziell unabhängiger, gelangweilter Menschen. Doch eines Nachts verschwand sie spurlos und mit ihr ein Haufen Geld. Ihr Vermisstenfall wurde schnell zu den Akten gelegt, denn niemand in ihrer Nachbarschaft hatte Lust, dass die Polizei in ihrer Näher herumwühlte. So wurde sie als weiter Frau, die ihren reichen Ehemann satt hat abgestempelt und niemand fragte weiter nach. Doch dann tauchen 10 Jahre später ihre Knochen in einem Autowrack auf, das im dichten neuseeländischen Wald vor neugierigen Blicken verborgen liegt.


Das Derwischtor

Das Derwischtor

Konya/Türkei

Karen Greenwood ist Versicherungsinspektorin und untersucht immer wieder Brandfälle deren verursachten Schaden ihr Arbeitgeber ausgleichen soll. Ihr neuester Fall für sie in die türkische Stadt Konya, zu der sie eine ganz besondere Beziehung hat. Konya ist die Heimatstadt ihres Vaters, der aber sie und ihre Mutter verlassen hatte, als Karen noch ein kleines Kind war. Karen, deren vollständiger Name Karen Kimya Greenwood ist, hat an die Stadt ihres Vaters nur vage Erinnerungen – genau wie an ihn selbst. Schon auf den Flug nach Konya fragt sie sich, ob es wirklich eine gute Idee war, diesen Auftrag anzunehmen…


Der rote Apfel

Der rote Apfel

Seoul/Korea

Lee Byongdo, der Serienmörder mit dem zarten Gesicht, hielt Seoul monatelang in Atem – nun ist er endlich gefasst sitzt ein. Er wartet darauf, dass seine Todesstrafe vollstreckt wird und redet mit niemandem ein Wort. Doch dann verlangt er plötzlich nach der jungen Kriminalpsychologin Sonkyong, mit ihr will er reden. Die Gespräche der beiden führen die noch junge Psychologin in die tiefsten Abgründe von Lees Seele und nahe an den Rand des Wahnsinns.


Japantown

Japantown

Tokio/Japan

Jim Brodie ist Kunsthändler mit dem Schwerpunkt auf japanische Antiquitäten und Mitbesitzer einer Security-Firma mit Hauptsitz in Tokio. Seine Kenntnisse über Japan haben der Polizei in San Francisco schon öfter gute Dienste geleistet und so wird er als Berater bei einem grausamen Familienmord hinzugezogen. Seine Ermittlungen führen ihn zwar auf die richtige Spur, aber sie bringen nicht nur ihn und seine kleine Tochter in Gefahr, sondern jeden der ihm nahesteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.