Blogpost NeuApril2019(4)

Neu im April 2019 (4)

Neu im April 2019 (4) –  Nicht mehr ganz brandneu, aber erst mal bei Teil 2 sind diese drei Bände. Von einer kenne ich auch schon den ersten Teil, aber die anderen beiden müssen erst noch erforscht werden, wobei diese beiden ja auch schon beinahe unter “historische Krimis” laufen.

Die rote Frau (Kriminalinspektor Emmerich 2) von Alex Beer

Die Rote FrauWien in den Nachwehen des Ersten Weltkriegs: Als ein prominenter Politiker ermordet wird, kann sich Inspektor August Emmerich nicht an den Ermittlungen beteiligen, sondern soll sich stattdessen um eine Schauspielerin kümmern, die um ihr Leben fürchtet. Doch der Fall entpuppt sich als nicht so nebensächlich wie es scheint, und schon bald stecken Emmerich und sein Assistent mitten in einem perfiden Mordkomplott – und ihnen bleibt nicht viel Zeit, um die Fäden zu entwirren …

Meine Meinung: Die Zeit nach dem ersten Weltkrieg geht bei mir eigentlich immer irgendwie unter. Mich verbindet so gar nichts damit, dabei muss es auch eine extrem spannende Zeit gewesen sein – vielleicht kann Kriminalinspektor Emmerich mich ja dafür begeistern :-)


Der blutrote Teppich (Hardy Engel 2) von Christof Weigold

Der blutrote TeppichEigentlich hat Hardy Engel genug von der Filmbranche. Doch dann braucht William Desmond Taylor, dem Hardy einen Gefallen schuldig ist, seine Dienste als Ermittler. Als er ihn aufsucht, findet er den Starregisseur erschossen in dessen Wohnzimmer. Selbst als Verdächtiger im Visier der Staatsanwaltschaft, hat Hardy keine Wahl: Er muss den wahren Mörder finden.

Am Tatort werden Liebesbriefe zweier prominenter Schauspielerinnen sichergestellt, eine Sammlung von Damenunterwäsche sowie Hinweise auf eine Erpressung. Doch den Filmstudios scheint eher an der Vertuschung des gewaltigen Skandals als an der Aufklärung gelegen zu sein: Beweise werden manipuliert und Zeugen ermordet. Hardy legt sich einmal mehr mit den mächtigsten Männern der Stadt an – und verliebt sich in die junge Regisseurin Polly Brandeis, die ihm immer wieder dazwischenfunkt und in den Fall verstrickt zu sein scheint. Die Spurensuche führt ihn in das Studio von Superstar Charlie Chaplin und bis nach New York. Knallharte Überraschungen warten auf ihn. Und am Ende wird Hardy zur Schlüsselfigur in Hollywoods blutigstem Jahr …

Meine Meinung: Selbe Zeit, anderer Ort und schon kann ich mit den “roaring Twenties” irgendwie mehr anfangen. Schon komisch, oder? Aber Hollywood-Glamour und Mord passen halt irgendwie :-)


Letzter Ausweg Tempelhof (Alexandra Gode 2)  von Hilkje Hänel

Letzter Ausweg TempelhofDie Berliner Polizei wird zu einem tristen Tatort gerufen. In einem Flüchtlingsheim in Tempelhof wurden zwei Leichen gefunden: ein kleines Mädchen, das erstickt wurde, und eine junge Frau, die sich erhängt hat. Die anfängliche Vermutung, dass die Mutter zunächst ihr Kind und dann sich selbst umgebracht hat, wird durch die Rechtsmedizin bestätigt. Aber wo liegt das Motiv? Kommissarin Alexandra Gode und ihr Kollege Lepke kommen einem besonders perfiden Fall von Zwangsprostitution auf die Spur. Doch ihre Ermittlungen werden von oberster Stelle boykottiert. Denn in die Sache sind auch der Polizeipräsident und der Innenminister verwickelt …

Meine Meinung: Alexandra Gode habe ich ja schon Engel der Erlösung gelesen. Das Thema fand ich seinerzeit sehr spannend, der Schreibstil war nicht so mein Fall. Aber es gab auch reichlich Stimmen die anderer meinung waren, also sollte man Hilkje Hänel auf jeden Fall noch eine Chance geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.