Blogpost NeuApril2019(6)

Neu im April 2019 (6)

Neu im April 2019 (6) – Weiter geht es zwischen Ostsee und Atlantik, zwischen Wattenmeer und Algarve. Ich mag an beiden Küsten den stetigen Wind – mal leicht und sacht, mal heftig und fordernd. Wobei ich wirklich schlechtes Wetter an Portugals Atlantikküste wirklich sehr nervig fand, aber, Gott sei Dank, kommt das in den Sommermonaten nicht so oft vor.

Windstärke 10 von Arnd Rüskamp

Windstärke 10Der weite Blick geht ins Land. Die fruchtbaren Felder, Wiesen und Wälder bis zum Horizont. Rinder und Schafe, ganz klein. Zu Füßen von Marie Geisler der blutüberströmte Leichnam eines Mannes, der dem Bundeswirtschaftsminister sehr ähnlich sieht.

Ermittlerin Marie spürt Schwindel. Nicht nur, weil sie auf der Gondel eines Windrades hockt, hundert Meter über dem Land an den Förden der Ostsee und den Ufern des Kanals. Sondern weil dieser Tote die Aufmerksamkeit der gesamten deutschen Öffentlichkeit auf sich ziehen wird …

Meine Meinung: Die Frage ist – warum hockt sie in einer Gondel an einem Windrad? Ich wusste gar nicht, dass das geht – und tote Politiker sind in Krimis immer wieder sehr beliebt und gerne gesehen. Mal abwarten, was dieser so verbrochen hat …


Weiße Fracht (Portugal-Krimi 3) von Gil Ribeiro

Weiße FrachtEnde Juli. An der Algarve herrscht brütende Hitze, nicht nur die streunenden Katzen Fusetas meiden jegliche Aktivität, als plötzlich zwei Morde, deren Opfer auch auf den zweiten Blick nicht miteinander in Verbindung zu stehen scheinen, dem Team um Leander Lost Rätsel aufgeben. Bis im benachbarten Spanien ein ehemaliger Drogenboss aus dem Gefängnis entlassen wird …

Kann es tatsächlich sein, dass sie ihn liebt? Ihn? Einen mit Asperger-Syndrom? Der Kuss von Soraia Rosado am Flughafen von Faro hat Leander Lost, den Hamburger Kommissar in Diensten der portugiesischen Polícia Judiciária, in große Verwirrung gestürzt – und die Tipps in Sachen Liebe, mit denen ihn sein Kollege Carlos Esteves versorgt, sind nicht unbedingt hilfreich. Doch dann wird in Fuseta die Leiche des deutschen Aussteigers Uwe Ronneberg gefunden, und Leander Lost mit seiner Vergangenheit konfrontiert. Denn überraschend tauchen zwei seiner Kollegen aus Hamburg auf – Amtshilfe ersuchen. Im nah gelegenen Tavira ereignet sich ein weiterer Mord, Opfer ist die Lehrerin Isamara Alves. Und über allem schwebt als Damoklesschwert die drohende Rückkehr Losts nach Deutschland …

Meine Meinung: Gil Ribeiro, der eigentlich Holger Karsten Schmidt heißt, hat eine offenbar sehr verwirrende Story geschrieben . jedenfalls ist der Klappentext sehr verwirrend. Aber mich macht das durchaus neugierig :-)


Letzte Spur Algarve (Anabela Silva 2) von Carolina Conrad

Letzte Spur AlgarveAuf einem abgelegenen Gehöft in der Algarve wird die Leiche einer Tierschützerin gefunden – unter den Hufen ihres eigenen Pferdes. Ein Unfall? Nein, meint Kommissar João Almeida. Doch mit seiner Mordtheorie ist er allein. Er bittet die deutsche Journalistin Anabela Silva, die vor einigen Wochen ins Dorf ihrer Eltern gezogen ist, verdeckt unter den Tierschützern zu recherchieren, darunter viele Deutsche. Anabela lässt sich darauf ein. Denn erstens fühlt sie sich zu Almeida hingezogen, und zweitens braucht sie seine Hilfe. Sie sucht die Spur eines Kindes, das während eines finsteren Kapitels portugiesischer Geschichte verschwunden ist

Meine Meinung: Ermittelnde Journalisten und ich werden eigentlich eher selten Freunde. Ihnen haftet meist etwas schulmeisterliches an, während sie ständig die Welt retten wollen. Aber vielleicht ist das ja hier anders?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.