Blogpost NeuAug19(4)

Neu im August 2019 (4)

Neu im August 2019 (4) – Ich bin ja ein Freund von Taschenbuchausgaben und deshalb froh, dass Schwarzes Requiem nun endlich auch so erhältlich ist.  Auch Kommissar de Bodt ermittelt wieder gewohnt uncharmant und ich bin gespannt auf seinen neuesten, sicherlich brisanten, Fall.

Schwarzes Requiem von Jean-Christophe Grangé

Schwarzes RequiemGrégoire Morvan, graue Eminenz des französischen Innenministeriums, schweigt über seine Vergangenheit in Zaire. Dort hatte er in den Siebzigerjahren einen berüchtigten Ritualmörder zu Fall gebracht. Doch jener »Nagelmann«, der seine Opfer stets mit Nägeln gespickt zurückließ, scheint einen Nachfolger zu haben. Als eine Serie ähnlicher Anschläge Morvans Familie bedroht, begibt sich Sohn Erwan in den Kongo, um die wahre Geschichte seines Vaters zu ergründen. Damit öffnet er das Tor zur Hölle …

Mein Eindruck: Zu Jean-Christophe Grangé muss man ja nicht mehr viel sagen, oder? Ich werde mir diese Taschenbuchausgabe auf jeden Fall holen und genießen.


Soko Sandbank von Mark Rahaus

Soko SandbankEine Mordserie an Yachtbesitzern vor der Küste Cuxhavens hält die Polizei in Atem. Die Eigner wurden jeweils auf hoher See getötet, vom Täter fehlt jede Spur. Hauptkommissar Arne Olofsen und sein Team müssen tief in die maritime Welt des Cuxlandes eintauchen – wäre da nicht dieses mysteriöse Virus, das die Ermittler reihenweise außer Gefecht setzt. Nach und nach offenbart sich der perfide Plan des Täters …

Mein Eindruck: In Cuxhaven war ich schon des öfteren und deshalb freue ich mich schon auf diesen Krimi. Ich liebe es immer, wenn ich während des lesens irgendwelche Dinge oder Orte wiedererkenne :-)


Ultimatum (Kommissar de Bodt 5) von Christian v. Ditfurth

UltimatumBerlin im Herbst 2019: Der Ehemann der Kanzlerin wird gekidnappt. Die Entführer stellen unerfüllbare Forderungen. Eine deutsche Regierung lässt sich nicht erpressen. Oder doch? Die Entführer meinen es ernst, senden eine abgetrennte Hand ins Polizeirevier. Der Machtapparat ist in Schockstarre, de Bodt schafft es allerdings, Dr. Süß zu befreien. Aber das Katz-und-Maus-Spiel hat gerade erst angefangen. In Frankreich wird die Gattin des Präsidenten entführt … Kommissar Eugen de Bodt und sein Team stehen vor einer fast unlösbaren Aufgabe.

Mein Eindruck: Die Idee, den Ehemann der Kanzlerin Dr. Süß zu nennen, finde ich schon mal nett :-) Aber bei diesen Nettigkeiten wird es hoffentlich nicht bleiben – jedenfalls nicht, bei diesem Ermittler :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.