Blogpost NeuAug19(8)

Neu im August 2019 (8)

Neu im August 2019 (8) –  Sneijder und Nemez ermitteln wieder und das wegen einer Nonnen – hört sich doch schon mal gut an. Auch wenn ich den letzten Band der reihe nicht ganz so doll fand. Karin Slaughter ist ja eigentlich immer gut und Greg Iles läuft bei mir ja irgendwie total ausser Konkurrenz :-)

Todesmal (Sneijder und Nemez 5) von Andreas Gruber

TodesmalEine geheimnisvolle Nonne betritt das BKA-Gebäude in Wiesbaden und kündigt an, in den nächsten 7 Tagen 7 Morde zu begehen. Über alles Weitere will sie nur mit dem Profiler Maarten S. Sneijder sprechen. Doch der hat gerade gekündigt, und so befragt Sneijders Kollegin Sabine Nemez die Nonne. Aber die schweigt beharrlich – und der erste Mord passiert. Jetzt hat sie auch Sneijders Aufmerksamkeit. Und während die Nonne in U-Haft sitzt, werden Sneijder und Nemez Opfer eines raffinierten Plans, der gnadenlos ein Menschenleben nach dem anderen fordert und dessen Ursprung in einer grausamen, dunklen Vergangenheit liegt …

Mein Eindruck: Nachdem ich den letzten Band mit Sneijder ja nicht ganz so super fand, was wohl an meiner etwas überzogenen Erwartungshaltung lag, bin ich gespannt, was in diesem Band auf mich wartet.


Die letzte Witwe (Georgia-Serie 7) von Karin Slaughter

Die letzte WitweZwei gewaltige Explosionen reißen Gerichtsmedizinerin Sara Linton und ihren Partner, Special Agent Will Trent, aus der sommerlichen Idylle. Sie sind geübt darin, in Notsituationen zu helfen. Doch als sie an diesem Tag den Sirenen folgen, führt ihr Instinkt sie mitten hinein in das dunkle Herz einer mächtigen Neonazi-Gruppierung. Zu spät erkennt Sara, dass sie direkt in eine Falle läuft. Will kann nur noch hilflos zusehen, wie Sara zur Gefangenen wird. Jetzt muss er alles riskieren und verdeckt ermitteln. Denn die Spuren des FBIs lassen keine Zweifel: Der Anführer des Netzwerks geht für seine Zwecke über ein Meer aus Leichen. Kann Will Sara finden, bevor es zu spät ist?

Mein Eindruck: In einem ersten Reflex verbinde ich den Begriff “Neonazis” immer mit Deutschland, obwohl ich weiß, dass die meisten anderen Länder da ebenfalls ein Problem mit haben. Allerdings mag ich auch meist keine Bücher mehr mit diesem Hintergrund, weil ich mich da mittlerweile echt bombardiert fühle…


Verratenes Land von Greg Iles

Verratenes Land»Wir leben in schwierigen Zeiten. Und es ist nicht immer einfach, gut zu sein.« Dies muss Marshall McEwan feststellen, als er nach fast 30 Jahren wieder in seine Heimatstadt Bienville, Mississippi zurückkehrt. Nach wie vor wird das Wohl und Wehe der Stadt durch den »Bienville Pokerclub« gelenkt – ein zwielichtiger Zusammenschluss der Reichen und Mächtigen, der noch aus den Tagen des Bürgerkrieges stammt. Genau dort fängt Marshall mit seinen Nachforschungen an, als Buck Ferris, Archäologe und Ziehvater von Marshall, unter mysteriösen Umständen zu Tode kommt. Denn seine Ausgrabungspläne gefährdeten das Bauvorhaben der neuen chinesischen Papiermühle. Und es sind die Mitglieder des Pokerclubs, die das größte Interesse an diesem Deal haben. Dass ausgerechnet Max Matheson, Schwiegervater von Marshalls Highschoolliebe und Vater seines Jugendfreundes, Mitglied des illustren Clubs ist, macht seine Ermittlungen noch brisanter.

Mein Eindruck: Greg Iles ist ja ein ganz besonderer Autor, finde ich jedenfalls, und bisher fand ich alle seine Bücher wirklich gut. nicht immer gleich gut, aber gut. Also bin ich gespannt auf dieses :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.