Blog Neu Aug2020 (13)

Neu im August 2020 (13) – Einzelbände

Neu im August 2020 (13) – Mit John Grisham ist auch dieses Mal wieder ein Altmeister und Viel-Schreiber dabei – ich mag ja seine Justizthriller immer ganz gerne, aber vielleicht sollte ich auch mal was anderes probieren :-) In Hamburg hält eine ganze Reihe Vermisster die Polizei auf Trab und die Kommissare müssen sich beeilen um schlimmeres zu verhindern. Vom schönen Schein und den Gefahren, die in den neuen Medien so lauern berichtet Eva Rossmann gewohnt kritisch und sicher lesenswert.

Das Manuskript

Das Mädchen an der Brückevon John Grisham

Bruce Cable, Betreiber der Buchhandlung Bay Books, bereitet gerade die Lesung eines Bestsellerautors vor, als Hurrikan Leo Camino Island heimsucht. Der Gouverneur ordnet eine Evakuierung der Insel an, aber Bruce beschließt zu bleiben und den Sturm auszusitzen. Leos Folgen sind verheerend: Häuser stürzen ein, die Einkaufsstraßen sind zerstört, und mehr als zehn Menschen sterben. Eines der Opfer ist Bruces Freund Nelson Kerr, ebenfalls ein Thrillerautor. Die Untersuchung ergibt allerdings, dass der Sturm nicht die Todesursache war: Nelson hat mehrere Schussverletzungen am Kopf. Wer könnte ein Interesse an Nelsons Tod haben? Die örtliche Polizei ist vollauf mit den Folgen des Hurrikans beschäftigt und ignoriert den Fall. In Bruce keimt der Verdacht, dass die zwielichtigen Figuren in Nelsons Romanen realer sein könnten, als er bisher annahm. Könnte die Lösung des Falls auf den Seiten von Nelsons Roman zu finden sein? Er beginnt zu ermitteln und entdeckt etwas, was weit grausamer ist als Nelsons Geschichten


Alsterschwan

Alsterschwanvon Regine Seemann

Der seit Wochen vermisste Fynn erscheint überraschend auf einer Party und bricht dort kurz darauf tot zusammen. Seine letzten Worte geben Rätsel auf. Sind sie ein Hinweis auf Fenja und Yannick, die ebenfalls spurlos verschwunden sind? Jegliche Ermittlungsansätze scheinen die Hamburger Kommissarinnen Stella Brandes und Banu Kurtoğlu von der Lösung des Falls eher wegzuführen.

Doch ihnen bleibt nicht mehr viel Zeit, um die beiden Jugendlichen zu finden …


Vom schönen Schein

Vom schönen Scheinvon Eva Rossmann

Bekannt für ihre gesellschaftspolitischen Kriminalromane, blickt die Bestsellerautorin voll Ironie und Suspense hinter die Hochglanzfassaden von Sportlerehen und Strahlemännern, Urlaubsidyllen und vielversprechenden Seniorenresidenzen mit äußerst munteren Bewohnerinnen.

Stecken hinter dem Verschwinden eines als „Querdenker“ gehypten Philosophen junge Menschen, die die Welt retten wollen? Kann es sein, dass ein Weinviertler Pensionist nach sechs Achteln in die Zukunft sieht? Führt eine WhatsApp-Gruppe im sardischen Feriendorf tatsächlich zu einer neuen Gemeinschaft? Nichts und alles wird heutzutage geglaubt – wird so auch die „Gelbe Gefahr“ realer als viele Fakten? Mira Valensky und Figuren ihres Umfelds erzählen aus unterschiedlichen Perspektiven Fälle, die eines gemeinsam haben: Das Leben kann mörderisch sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.