Blogpost NeuDez19(11

Neu im Dezember 2019 (11)

Neu im Dezember (11) – Mit Sandra Brown und Mary Higgins Clark kann man ja schon mal nicht viel falsch machen. beide liefern schon lange altbekanntes und – bewährtes. Sue Fortin tanzt in diesem mit Birthday Girl schpn ein bisschen aus der reihe, aber Abwechslung muss ja sein und tut oft gut.

Verhängnisvolle Nähe von Sandra Brown

Verhängnisvolle NäheDie Journalistin Kerra Bailey ist kurz davor, das Interview ihres Lebens zu führen. Vor fünfundzwanzig Jahren wurde Major Franklin Trapper für ein ganzes Land zum Helden, als er nach einem Bombenanschlag in Dallas eine Handvoll Überlebende in Sicherheit brachte. Um an den Major heranzukommen, braucht sie jedoch seinen Sohn John, der wenig kooperativ ist und den Kontakt zu seinem Vater abgebrochen hat. Doch Kerra lässt nicht locker, auch weil dieser so abweisende Mann eine fast unheimliche Anziehungskraft auf sie ausübt. Als das Interview dann eine katastrophale Wendung nimmt, erkennt sie, dass sie von mächtigen Feinden zum Schweigen gebracht werden soll und mit John Trapper zusammenarbeiten muss, wenn sie überleben will …

Meine Meinung: Sandra Brown ist ja gewiss eine Queen of Crime, insofern hat sie sicherlich genügend Erfahrung und Routine um jede Story spannend zu erzählen.


Birthday Girl von Sue Fortin

Birthday GirlFür ihren Geburtstag hat sich Joanne etwas ganz Besonderes ausgedacht: Sie lädt ihre drei besten Freundinnen zu einem Wochenende in eine abgelegene Hütte in den schottischen Wäldern ein. Und sie hat dafür ein Spiel vorbereitet. Denn was die anderen voneinander nicht wissen: Jede von ihnen verbirgt ein dunkles Geheimnis, und Joanne plant, jedes einzelne nach und nach zu enthüllen. Doch dann ist plötzlich eine von ihnen tot. War es ein Unfall oder Mord? Können die Freundinnen einander noch trauen oder hat das tödliche Spiel um die Wahrheit gerade erst begonnen?

Meine Meinung: Alte Freunde mit alten Geheimnissen und abgelegene Gegenden in den schottischen Highlands scheinen im Moment wieder Konjunktur zu haben


Du bist in meiner Hand von Mary Higgins Clark

Du bist in meiner HandDie 18-jährige Kerry nutzt die Abwesenheit der Eltern, um eine große Poolparty zu feiern. Am nächsten Morgen wird sie tot auf dem Grund des Schwimmbeckens gefunden.

Kerrys ältere Schwester Aline will unbedingt herausfinden, was geschehen ist. Verdächtig ist nicht nur Kerrys Freund, der sich am Tag davor lautstark mit ihr gestritten hat.

Auch ein Nachbarsjunge verhält sich seltsam. Je tiefer Aline forscht, desto näher kommt sie dem Mörder …

Meine Meinung: Poolpartys können offenbar genauso gefährlich sein, wie neugierige große Schwestern …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.