Neu im Februar 2019 (4)

Neu im Februar 2019 (4)

Neu im Februar 2019 (4) – Weiter geht es mit Nord- und Ostseerimis  :-) Ich glaube, in dieser Sorte Krimis werde ich irgendwann Experte. Aber auch die Internats-Geschichte klingt echt spannend und geheimnisvoll. Wieviel kann man nach 20 Jahren wohl noch herausfinden und kann man damit einen Mord aufklären?

Fischermord (Romy Beccare 8) von Katharina Peters

FischemordRomy Beccare, Polizistin auf Rügen, hat geheiratet, doch kaum aus den Flitterwochen zurück gibt es Arbeit für sie. Auf einem Hof im Norden Rügens wird der Besitzer und Familienvater Torsten Fischer erhängt aufgefunden. Erst sieht es so aus, als habe er Suizid begangen. Dann jedoch entdeckt man verdächtige Spuren am Tatort, die Zweifel aufkommen lassen. Romy findet heraus, dass der Tote seine Biografie gefälscht hat und eigentlich aus Südamerika stammt. Zudem schien er eine geheime Affäre gehabt zu haben. Doch wo ist genau das Motiv für einen Mord?

Meine Meinung: Schon wieder eine Reihe, die ich bisher nicht kenne :-) Klingt aber spannend und ich mag Rügen – also sollte ich es vielleicht lesen :-)


Die schwarze Frau von Simone St. James

Die schwarze FrauVermont 1950. Idlewild Hall ist ein Ort für Mädchen, die keinen anderen Platz in der Gesellschaft haben. Abends erzählen sich die Schülerinnen Schauergeschichten von der »schwarzen Mary«. Doch als eines Nachts eine von ihnen unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt, wird der Schrecken real. 2014 ist das Internat eine Ruine, aber die Journalistin Fiona Sheridan kann nicht von Idlewild Hall lassen: Hier wurde vor 20 Jahren ihre Schwester ermordet. Als man bei Renovierungsarbeiten eine weitere Mädchenleiche findet, beginnt Fiona zu recherchieren. Dabei rührt sie an dunkle Geheimnisse, die besser für immer verborgen geblieben wären …

Meine Meinung: Die schwarze Frau wird nicht als Krimi vermarktet, hört dich für mich aber auf jeden Fall sehr spannend an. Eine recherchierende Journalistin ist für mich auch mal wieder was anderes :-)


Ostfriesennacht (Ann-Kathrin Klaasen 13) von Klaus-Peter Wolf

OsrfriesennachtEin Mörder geht um in Ostfriesland. Einer, der Frauen in Ferienwohnungen tötet.

Genau dort, wo sie sich am sichersten fühlen. Was verbindet diese Frauen? Haben die Morde etwas damit zu tun, dass alle Frauen ein Tattoo trugen?

Im dreizehnten Fall jagt Ann Kathrin Klaasen nicht nur einen psychopathischen Mörder, sondern sie versucht auch, ihren Mann Frank Weller vor einem Desaster zu bewahren. Und zu allem Überfluss mischt sich auch noch das BKA ein.

Meine Meinung: Noch eine für mich unbekannte Krimireihe :-) Klingt auch sehr spannend und ich hab schon viel Gutes über den Autor gelesen. Es ist also auf jeden Fall einen Versuch wert…

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail,eventuell deine Website (sofern du sie angibst) und Inhalt deiner Mitteilung, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.