Neu im Januar 2019 (3)

Neu im Januar 2019 (3)

Neu im Januar 2019 (3) – Weiter geht es mit drei Bänden, bei denen die Reihen schon ein bisschen weiter fortgeschritten sind, bei einer ist es gar der finale Band. Manche hören sich so gut an, dass ich mich schon ärgere, dass ich sie nicht eher entdeckt habe – aber ich habe tatsächlich von keiner der Reihen schon etwas gelesen, das ist immerhin auch eine Premiere :-) Wie gut, dass man fast alle Bücher auch noch Jahre nach der Ersterscheinung bekommen kann :-)

Zärtlich ist der Tod (Bodo Völxen 8) von Susanne Mischke

Zärtlich ist der TodBis vor Kurzem hatte Kommissar Bodo Völxen keine Ahnung, dass es im Leben seiner Sekretärin Frau Cebulla einen Mann gibt. Doch es drängt sich der Verdacht auf, dass der Romeo es nur auf ihr Geld abgesehen hat. Aber wie kann eine Frau, die bei der Polizei arbeitet, auf einen Heiratsschwindler hereinfallen? Die Ereignisse überschlagen sich, als eine Frauenleiche geborgen wird und der Scharlatan verschwindet. Ist Frau Cebulla sein nächstes Opfer?

Meine Meinung: Ich kenne zwar die Reihe um Bodo Völxen nicht, aber ich kenne andere Bücher Susanne Mischke und als Mitglied der “Sister in Crime” hat sie auf jeden Fall ein paar Vorschusslorbeeren :-) Mal sehen, ob ich mit Herrn Völxen warm werde, man kann ja alte Teile immer noch nachkaufen :-)


Sündengräber (Frederika Bergmann 6) von Kristina Ohlsson

SündengräberEin Mann wird in seinem Sessel erschossen aufgefunden – mit dem Ehering seiner Tochter am Finger. Ein Bestatter sucht verzweifelt nach seinem verschwundenen Bruder. Eine Frau kämpft darum, die Kontrolle über ihr Leben zu behalten, während ihr Mann von Tag zu Tag gefährlicher wird … Fredrika Bergman und Alex Recht erkennen einen Zusammenhang zwischen diesen Fällen. Sie begeben sich auf eine Spurensuche, die in die Vergangenheit führt – zu Sünden, die längst begraben schienen, und doch tödlicher denn je sind.

Meine Meinung: Dieses Mal fällt mir natürlich ausgerechnet das Finale einer Reihe ins Auge – schon blöd. Aber wie schon oben bei der anderen Reihe gilt auch hier: Bücher lassen sich ja immer nachkaufen :-) Mich macht vor allem das Geheimnis um die Zusammenhänge der so unterschiedlichen Fälle neugierig.

Update: Meine Rezension zum Buch


Schatten (Kaspary&Wenninger 4) von Ursula Poznanski

SchattenEine Entführung. Drei Morde. Ein Täter aus der Vergangenheit …

Ein Mann, grausam zugerichtet in seiner Wohnung. Eine Hebamme, ertränkt in einem Bach.

Zwei Fälle, die Beatrice Kaspary als Ermittlerin im Dezernat «Leib und Leben» der Polizei Salzburg lösen muss. Schnell erkennt Beatrice, dass die beiden Morde zusammenhängen – und dass sie etwas mit ihr selbst zu tun haben müssen. Denn sie kannte beide Toten. Sie konnte sie nicht leiden. Und sie weiß: Wenn sie nicht handelt, wird es weitere Opfer geben

Meine Meinung: Ich habe noch nie ein Buch von Ursula Poznanski gelesen, jedenfalls nicht dass ich mich daran erinnern könnte. Aber ganz viele sind ja begeistert von ihren Büchern und ich überlege, ob ich es nicht doch mal versuchen soll? Obwohl der Klappentext mir ja schon beinahe etwas viel verrät, aber vielleicht ist das ja auch nur gezielte Irreführung :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail,eventuell deine Website (sofern du sie angibst) und Inhalt deiner Mitteilung, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.