BlogNeuJan2020 (4)

Neu im Januar 2020 (4)

Neu im Januar 2020 (4) – Schon wieder zwei Reihen, die ich so gar nicht kenne. Gut, skandinavische Thriller und Krimis und ich . wir werden wohl kaum noch Freunde werden. Aber Süd-London – das hätte mir doch auffallen müssen :-) Nicci French liefert dieses Mal keine Serie sondern einen Einzelband, was ja schon beinahe ein bisschen Erholung für mich bedeutet :-)

Eisige Dornen  (Nathalie Svensson 4) von Jonas Moström

Eisige DornenIn Ystad wird der Fußballstar Hendrik Borg tot in seinem Sommerhaus gefunden – auf seiner Brust liegt eine blaue Rose. Es scheint fast, als wäre er friedlich eingeschlafen. Doch ein natürlicher Tod kann schnell ausgeschlossen werden. Innerhalb von einer Woche kommt es zu weiteren Todesfällen. Der Täter hat alle Opfer mit einer blauen Rose versehen. Psychiaterin Nathalie Svensson soll mit ihren Kollegen von der Spezialeinheit die Jagd nach dem unkalkulierbaren Serienmörder aufnehmen. Was hat die Toten zu Lebzeiten miteinander verbunden? Warum mussten sie sterben? Und vor allem: Wo wird der Killer als nächstes zuschlagen?

Mein Eindruck: Der Plot klingt auf jeden Fall spannend und könnte mir auf jeden Fall Spaß machen. Ich habe eine Schwäche für Psychologen/Psychiater*innen in Krimis und Thrillern und somit könnte das Buch durchaus was für mich sein.


Sühnenacht (Matt Hunter 2) von Peter Laws

SühnenachtIn einer Grundschule in Süd-London wird die Leiche einer Lehrerin gefunden. Scheinbar hat ihr eigener Hund sie zerfleischt. Mit ihm hatte sie sich nachts in einem Abstellraum eingeschlossen. Da die Innenseite der Tür mit religiösen Schutz-Symbolen übersät ist, wird Matt Hunter – Ex-Pastor und Professor für Soziologie – zu den Ermittlungen hinzugezogen. Matt muss sich fragen: Was wollte die Lehrerin nachts in der Schule? Weshalb drehte ihr Hund durch? Und vor was wollte sie sich schützen?

Mein Eindruck: Das klingt auf jeden Fall sehr nach meinem Geschmack :-) So ein bisschen Robert Langdon ist immer gut und ich finde, ich sollte Matt Hunter unbedingt mal kennenlernen :-)

Update: Meine Rezension zum Buch


Was sie nicht wusste von Nicci French

Was sie nicht wusste“Wissen Sie, das ist schon lustig”, sagte Detective Inspector Hitching. “Egal, mit wem ich spreche, alle sagen: Wenden Sie sich doch an Neve Connolly, die weiß das bestimmt. Mit der redet jeder, alle vertrauen sich ihr an.” Neve Conolly ist eine vertrauenswürdige Kollegin und Freundin. Eine Mutter. Eine Frau. Sie hat auch Fehler gemacht; einige kleine, einige unbewusste, einige große, einige absichtliche. Sie ist schließlich nur ein Mensch. Aber jetzt gerät ein Problem außer Kontrolle und Neve bringt die Menschen um sich herum in große Gefahr. Sie kann nicht die Wahrheit sagen. Wie weit ist sie bereit zu gehen, um diejenigen zu schützen, die sie liebt? Wen kennt sie wirklich? Und wem kann sie vertrauen?

Mein Eindruck: Nicci French steht eigentlich immer für spannende Geschichten und ihre Psychotherapeutin Frieda Klein ist auf jeden Fall ganz besonders :-) Ich mag vor allem ihre Detailverliebtheit und ihren Schreibstil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.