BlogNeu Juli2020(11)

Neu im Juli 2020 (11) – Einzelbände

Neu im Juli 2020 (11) – Ins finnische Turku entführt Kai Erik seine Leser und gemeinsam kommt man dort einem Geheimnis auf die Spur. Turku klingt für mich ja schon beinahe exotisch, jedenfalls als Handlungsort für einen Krimi :-) Künstliche Intelligenz und Virtual Reality versuchen den Leser in ein Gottesspiel zu verwickeln mit unerklärlichen Phänomenen wird einer jungen Frau ein Haus auf dem Land verleidet.

Das Landhaus

von Julie Cameron

Das LandhausEin Haus auf dem Land: Für Tom geht damit ein Traum in Erfüllung, seine Frau Izzy dagegen lässt London nur ungern hinter sich. Das alte Haus mit den Streuobstwiesen verursacht ihr Gänsehaut, und zugleich hat sie das Gefühl, es bereits zu kennen. Genau wie den Jungen auf den alten Fotos, der früher hier gewohnt hat. Als Izzy einen versteckten Verschlag mit seltsamen Zeichen an den Wänden entdeckt, ist sie überzeugt, dass dort Schlimmes vorgefallen ist. Die Polizei nimmt ihren Verdacht ebenso wenig ernst wie Tom. Doch Izzy weiß, dass die Idylle trügt …

Mein Eindruck: Ein Haus auf dem Land ist für viele (außer für mich) ein Traum – aber dass in diesem Plot im Landleben auch nicht immer alles Sonnenschein ist gefällt mir schon mal :-)


Das Gottesspiel

von Danny Tobey

Das Gottesspiel»Wenn du gewinnst, werden all deine Träume wahr. Wenn du verlierst, bist du tot.« Diese Botschaft erhält Charlie, als er sich für das Gottesspiel anmeldet, das angesagteste Virtual-Reality-Game der Welt. Es wird von einer Künstlichen Intelligenz kontrolliert, die Charlie und seinen Freunden immer neue Aufgaben auf ihre Smartphones und ihre VR-Brillen schickt: Mal müssen sie eine virtuelle Hydra erlegen, mal ein altes Ritual zu Ehren eines längst vergessenen Gottes durchführen. Doch dann werden die Aufgaben, die die KI ihnen stellt, immer gefährlicher, und Charlie erinnert sich wieder an die Botschaft zu Beginn des Spiels. Was kann ihm eine KI schon antun? Wenn er im Spiel stirbt, hat das keine Auswirkungen auf sein Leben in der realen Welt – oder?

Mein Eindruck: Meine eigene Computerspielzeit ist ja schon eine Weile her und ich habe auch nicht mehr so wirklich viel Spaß daran  – aber wenn das Spiel dann gar kein Spiel bleibt? Ich finde das klingt ganz schön gruselig …


Das erste Geheimnis

von Kai Erik

Das erste GeheimnisMickel Backman unterrichtet Literatur an der Universität Turku. Unvermittelt wird er dort mit einem düsteren Kapitel seiner Vergangenheit konfrontiert. Der Student Pasi verkündet, über den Lyriker Granlund forschen zu wollen. Granlunds Texte wurden jedoch niemals publiziert. Aus gutem Grund. Sein Name tauchte bisher immer nur im Zusammenhang von mysteriösen Todesfällen auf. Auch jetzt verheißt seine Erwähnung nichts Gutes für Mickel Backman und seine Familie.

Das Unglück nimmt seinen Lauf …

Mein Eindruck: Hm – so wirklich einen Eindruck habe ich hier gar nicht und weiß gar nicht, was ich von diesem Klappentext halten soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.