BlogNeu Juli2020(4)

Neu im Juli 2020 (4) – Reihenfortsetzungen

Neu im Juli 2020 (4) –  Ein geheimnisvolles Tattoo, dass jemanden zur Zielscheibe macht klingt doch schonmal interessant. Bei den schwarzen Tränen kommt zum Kriminalfall noch Archäologie hinzu und das ist ja so genau mein Fall – auf dieses Buch freue ich mich besonders :-) Aber auch David Baldaccis zweiter Teil zu Atlee Pine steht auf meiner ganz persönlichen Wunschliste.

Das Spiel – Es geht um dein Leben (Lindholm und Brand 1)

von Jan Beck

Das SpielAls Mavie während einer Party auf ihr cooles, im Dunkeln leuchtendes Tattoo angesprochen wird, hält sie das für einen Scherz. Doch dann sieht sie es im Lichtstrahl der Tanzfläche mit eigenen Augen und gerät in Panik: Woher kommt der Skorpion auf ihrer Haut? Mavie ahnt nicht, dass das Zeichen sie zur Zielscheibe eines perfiden Spiels macht.

Zur gleichen Zeit übernehmen die Ermittler Inga Björk und Christian Brand den Fall einer brutal im Wald ermordeten Joggerin. Noch wissen sie nicht, dass dies erst der Anfang einer grausamen Mordserie ist. Und dass sie nur eine Chance haben, diese zu stoppen: Sie müssen die Seiten wechseln – und das tödliche Spiel mitspielen …

Mein Eindruck: Ein Tattoo das im Dunkeln leuchtet – der Traum jedes weiblichen Teenies – aber offenbar nimmt das hier ein ganz böses Ende. Klingt schonmal sehr interessant.


Die schwarzen Tränen von Sines (Nuno Cabral 2)

von  Claudia Santana

Die Schwarzen Tränen von SinesArchäologen entdecken bei Ausgrabungen in der Hafenstadt Sines alte Skelette und finden dabei einen Hinweis auf eine erst seit Kurzem vermisste Person. Wie ist das möglich? Dann werden zwei Leichen gefunden, darunter die des Vermissten, und Inspektor Nuno Cabral übernimmt die Ermittlungen. Wie hängen die beiden Morde zusammen? Bald gerät die Umweltaktivistin Teresa Pinto, auf die er ein Auge geworfen hat, unter Verdacht. Als Cabral an den Leichen seltsame Symbole bemerkt, beginnt er die grausame Wahrheit zu begreifen. Aber kann er einen weiteren Mord verhindern?

Mein Eindruck: Archäologie und Krimi – das trifft ja genau meinen Nerv :-) Ich liebe beides und einer Kombination aus beidem kann ich kaum widerstehen :-)


Abgetaucht (Atlee Pine 2)

von David Baldacci

AbgetauchtDreißig Jahre ist es her, dass Atlee Pines eineiige Zwillingsschwester Mercy entführt wurde und für immer verschwand. Atlee ist eine einzelgängerische FBI-Agentin geworden, aber das Trauma der Vergangenheit hat sie nie losgelassen. Sie macht sich daher auf in ihr Heimatstädtchen im provinziellen Georgia, um das Verbrechen von damals aufzuklären. Doch kurz nach ihrer Ankunft wird eine bestialisch ermordete Frau aufgefunden – mit einem Brautschleier über dem Gesicht. Wenig später taucht eine zweite Leiche auf, Atlee wird immer tiefer in den mysteriösen Fall gezogen. Und dann zeigt sich, dass es eine Verbindung zu Mercys Verschwinden geben könnte …

Mein Eindruck:Ich bin nicht immer unbedingt ein Baldacci-Fan, aber seine Protagonistin Atlee Pine hat mir schon in ihrem ersten Fall richtig gut gefallen. Ich hoffe, ich werde auch den zweiten Fall lieben :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.