Blogpost NeuJuni19(6)

Neu im Juni 2019 (6)

Neu im Juni (6) – Weiter geht es mit Reihenfortsetzungen, die mich alle drei sehr interessieren. Mal geht es um beliebte Urlaubsregionen, mal um frostige Temperaturen. Wobei mir ja temperaturmäßig angepasste Urlaubsorte lieber sind :-)

Mörderische Provence  (Albin Leclerc 5) von Pierre Lagrange

Commissaire Albin Leclerc bekommt einen Anruf. Ein alter Freund bittet ihn um Hilfe, denn dessen Tochter Isabelle ist verschwunden. Sie kellnerte in einem Café in Gordes, doch eines Abends kam sie nach der Arbeit nicht mehr nach Hause.

Albin begibt sich gemeinsam mit seinem Mops Tyson auf Spurensuche. Hinweise führen ihn zu einem provenzalischen Schlosshotel. Undercover bei einem berühmten Sternekoch, kommt Albin im Hotel einem fiesen Komplott auf die Schliche. Bald schon findet er eine siedend heiße Spur. Dabei macht er eine grauenhafte Entdeckung…

Mein Eindruck: Albin Leclerc und sein geliebter Mops Tyson können einfach nicht anders. Statt den Ruhestand zu genießen ermitteln sie munter weiter – bisher ging es ja noch immer gut…


Dünenblut (Tjark Wolf 6) von Sven Koch

Kommissar Tjark Wolf vom LKA Niedersachsen ist geschockt, als er aus seinem Dänemark-Urlaub in die niedersächsische Heimat zurückkehrt – und wegen dringenden Mordverdachts verhaftet wird. Seine dänische Kollegin Anne Madsen, mit der Tjark eine leidenschaftliche Nacht in seinem Ferienhaus verbracht hat, ist verschwunden. Im Haus: alles voller Blut. Der Kommissar ahnt, wer dahintersteckt. Doch dieser Kriminalfall zieht große Kreise. Zuletzt hatte Anne im Fall des Runen-Killers ermittelt, der Prominente ermordet und ihnen Zitate aus der Edda in die Haut ritzt. Tjark entzieht sich seiner Verhaftung und setzt sich nach Dänemark ab, wo er unter dem Radar der Behörden die Jagd auf den Runen-Killer eröffnet.

Mein Eindruck: Sven Koch und sein Kommissar Tjark Wolf sind immer gut für eine spannende Story und ich mag ja sowieso das ostfriesische Setting – auch wenn es dieses Mal wohl mehr das dänische ist :-)


Das Mädchen im Eis (Sam Porter 2) von J.D.Barker

Seit Monaten herrschen in Chicago Minustemperaturen, als die Leiche der jungen Ella Reynolds eingefroren im See gefunden wird. Sie wurde vor drei Wochen vermisst gemeldet – der See ist seit Monaten zugefroren. Die Medien beschuldigen den berüchtigten Four Monkey Killer Anson Bishop, aber Detective Sam Porter will nicht glauben, dass er damit etwas zu tun hat. Er kennt den Serienkiller gut, denn er hat ihn geschnappt und laufen lassen, und er hat noch eine Rechnung mit ihm offen. Porter hat sich auf ein gefährliches Spiel eingelassen, währenddessen verschwindet ein Mädchen nach dem anderen …

Mein Eindruck: Hier habe ich es immer noch nicht geschafft, der ersten Teil der Reihe zu lesen. Ich kenne wohl jede Menge begeisterte Rezensionen – aber eben nicht das Buch. Das werde ich wohl nachholen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.