Blogpost Neu Juni20 (5)

Neu im Juni 2020 (5) – Reihenfortsetzungen

Neu im Juni 2020 (5) – Es gibt immer wieder neue, spannend klingende Reihen – das gefällt mir wirklich gut. Ich bin nun mal ein Reihenfan und als solcher möchte ich natürlich immer wieder mit neuem Lesefutter versorgt werden. Für mich klingen alle drei Neuvorstellungen extrem spannend – ich fürchte, dass wird ein teurer Monat :-)

Halligmord (Minke van Hoorn 1) von Greta Henning

HalligmordEine Sturmflut an der Nordsee – und am nächsten Morgen ein grausiger Fund: Auf der kleinen Hallig Nekpen hat die See menschliche Knochen freigespült, die schon seit Jahrzehnten im friesischen Marschboden gelegen haben müssen. Wer war der Tote?

Die junge Kommissarin Minke van Hoorn, in ihrer Freizeit engagierte Watt-Rangerin und Robbenretterin, beginnt zu ermitteln. Die beiden alteingesessenen Familien, die auf Nekpen leben, wollen von allem nichts gewusst haben. Da verschwindet der Sohn des alten Deichgrafen auf Nekpen, ein geheimnisvoller Brief taucht auf und Minkes Mutter scheint etwas zu verbergen. Der alte Fall scheint plötzlich seine Finger bis in die Gegenwart auszustrecken. Minke muss sich beeilen, denn der nächste Herbststurm kündigt sich an.

Meine Meinung: Sturmfluten sind auf einer Hallig nichts neues, dass dabei aber menschliche Überreste angespült werden schon. Dunkle Geheimnisse in Dörfern finde ich ja immer wieder faszinierend, wobei eine Hallig-Gemeinschaft ja nochmal etwas verschworener ist.


Die Nordseefalle (Theodor Storm 4) von Tilman Spreckelsen

Die NordeefalleDer Ruf der Macht und die Macht des Meeres – der vierte Fall der historischen Erfolgs-Krimiserie um Anwalt Theodor Storm. Ein Mord in Husum und die Sagen um die versunkene Stadt Rungholt führen Anwalt Theodor Storm und seinen Schreiber Peter Söt 1844 auf die Insel Föhr. Dort verbringt der dänische König den Sommer. In seinem Hofstaat auch der Dichter Hans Christian Andersen. Was bedeuten die Unfälle, in die Andersen verwickelt wird? Gibt es Hofintrigen gegen ihn? Weiß er etwas über die verschwundene Schatzkarte von Rungholt? Storm hat es bei seinen Ermittlungen mit mächtigen Gegnern zu tun – und übersieht beinah die größte Gefahr: der „blanke Hans“, die Nordsee selbst.

Meine Meinung: Warum habe ich diese Reihe denn bisher gar nicht auf dem Schirm gehabt? Ich finde das ganze klingt echt spannend und ich werde auf jeden Fall mal reinlesen. Außerdem mag ich Storms Werke :-)


Die Tote im Wannsee (Wolf Heller 1) von Lutz Wilhelm Kellerhoff

Die Tote im WannseeEine junge Frau wird tot am Ufer des Wannsees gefunden. Nur ihre roten Schlangenlederschuhe geben einen brauchbaren Hinweis auf ihre Identität. Als Kommissar Heller ein Bild der Schuhe in einer Berliner Zeitung veröffentlichen lässt, meldet sich eine Kollegin der Toten: Heidi Gent arbeitete in Horst Mahlers Anwaltskanzlei. Heller soll den Fall schnell abschließen, alles Politische ist zu meiden. Auf der Polizei liegt noch der Schatten der Ermordung von Benno Ohnesorg, der Druck aus dem Schöneberger Rathaus ist enorm. Doch als Heller zufällig mitbekommt, dass sein Chef lautstark mit einem Unbekannten über die Tote streitet, lässt er nicht mehr locker. Rudi Dutschke, Uschi Obermaier, Willy Brandt, Axel Springer – die Sechzigerjahre sind ihre Bühne, West-Berlin ist ihre Bühne. Es stand viel auf dem Spiel in der irrlichternden Stadt. Und Wolf Heller muss sich als junger Kommissar in diesen Zeiten beweisen.

Meine Meinung: Sind die 60er wirklich schon soweit, dass sie in die Kategorie “historisch” passen? Dann bin ich wirklich alt :-) Jedenfalls kann ich mich an all die Namen die da genannt werden lebhaft erinnern :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.