Blogpost Neu März2018 (4)

Neu im März 2019 (4)

Neu im März 2019 (4) – Zur Abwechslung gibt’s mal wieder Reihen :-) Aber dieses Mal sind sie noch ziemlich “jung”. Von Daniel Holbe und Elisabeth Herrmann kenne ich bereits andere Reihen, aber von Andrea Fazioli habe ich noch nichts gelesen. Gespannt bin ich auf alle drei Reihen, mal sehen, welche es am Ende dann tatsächlich in meine Regal schafft :-)

Sühnekreuz (Sabine Kaufmann 3) von Daniel Holbe

SühnekreuzDer neue Krimi-Bestseller von Bestseller-Autor Daniel Holbe: Mörderische Spannung aus Hessen und der dritte Fall für Sabine Kaufmann und Ralph Angersbach

Während Sabine Kaufmann versucht, die merkwürdigen Umstände beim Selbstmord ihrer Mutter zu klären, ermittelt Ralph Angersbach im Fall einer ermordeten Gutsbesitzerin. Ralph vermutet alte Feindschaften, bekommt aber keinen rechten Zugang zu den wortkargen Dörflern. Kurzerhand bittet er Sabine um Hilfe, und die beiden stellen eine merkwürdige Gemeinsamkeit zwischen Selbstmord und Mord fest: An den Fundorten beider Leichen steht ein Sühnekreuz. Reiner Zufall?

Mein Eindruck: Klingt doch schon etwas mysteriös, oder? Da ich Daniel Holbes Schreibstil schon in Die Petrusmünze sehr mochte, wird es mir hier sicher auch gefallen. Vielleicht gibt es ja tatsächlich auch mal ein ganz anderes Ermittlerduo als üblich?


Schatten der Toten (Judith Kepler 3) von Elisabeth Herrmann

Schatten der TotenJudith Kepler kennt den Tod wie wenige andere – denn sie ist Tatortreinigerin. Gerade beginnt sie, über ihr weiteres Leben nachzudenken: Ihr Chef will, dass sie die Firma übernimmt, und ihre Beziehung zu einem Waisenmädchen entwickelt sich auf unerwartete Weise. Doch dann stirbt Eva Kellermann, eine frühere Stasi-Spionin. Ihr letztes Geheimnis setzt eine tödliche Jagd in Gang, auf einen der größten Verbrecher dieser Zeit: Bastide Larcan. Er ist Judiths Vater – der so viel Leid verursachte und sich nie dafür verantworten musste. Seine Spur führt nach Odessa, und Judith muss sich entscheiden: für ihr Leben oder für eine Reise in die Vergangenheit, in der die Schatten der Toten sie erwarten

Mein Eindruck: Bisher habe ich Tatortreiniger immer außen vor gelassen – im Gegensatz zu sehr vielen Menschen kann ich die Fernsehserie dazu auch so gar nicht leiden. Vielleicht kann Judith Kepler mich ja doch noch überzeugen? Normalerweise mag ich Elisabeth Herrmanns Charaktere wie in Das Dorf der Mörder  ja ganz gern und Odessa, Stasi und alte Sünden kommen auch immer gut :-)


Solo für Contini  (Elia Contini 4) von Andrea Fazioli

Solo für ContiniJazzliebhaber und Privatdetektiv Elia Contini wird von seiner Nachbarin gebeten, nach ihrer verschwundenen Katze zu suchen und fühlt sich in seiner Ermittlerehre gekränkt. Derweil treibt im Tessin der sogenannte “Sofakiller” sein Unwesen, der seine Opfer stets unter geschmacklosem Mobiliar zurücklässt. Als Contini mehr durch Zufall beauftragt wird, den verschwundenen Sohn eines bekannten Möbelherstellers aufzuspüren, bekommt der eigenwillige Detektiv endlich die Chance, sein Können unter Beweis zustellen – und kommt der Polizei gehörig in die Quere …

Mein Eindruck: Ich habe ja in 2018 so ein bisschen meine Liebe zu italienischen Autoren entdeckt, auch wenn Andrea Fazioli ja eigentlich ein italienischsprachiger Schweizer ist :-) Aber aus der Schweiz habe ich auch eher weniger Krimi hier stehen und bin deshalb schon recht neugierig…

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail,eventuell deine Website (sofern du sie angibst) und Inhalt deiner Mitteilung, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.