BlBlogNeuMärz(6)ogNeuMärz(6)

Neu im März 2020 (6)

Neu im März 2020 (6) – Durch einen sehr unangenehmen Zwischenfall am CERN wird alles ein bisschen wissenschaftlicher, bevor es dann sowohl historisch, als auch später dann fantastisch wird. Da erscheint ein verhängnisvoller One-Night-Stand ja schon beinahe normal :-) Aber auch eine augenscheinlich super normale Vorstadt kann sich als ganz etwas anderes entpuppen – und ich schaue dabei zu :-)

Quantum – Tödliche Materie von Patrick Illinger

QuantumEben noch sitzt der Physiker Nicola Caneddu beim Feierabendbier – im nächsten Moment findet er sich in den Händen brutaler Kidnapper wieder, die Informationen zu einem geheimen Tunnel am CERN aus ihm herauspressen wollen. Nicola entkommt und recherchiert zunächst auf eigene Faust – dann im Auftrag des amerikanischen Präsidenten. Und tatsächlich deckt er eine Verschwörung um eine Superwaffe auf, die ungeheure Dimensionen annimmt. Als Agent wider Willen landet Nicola in einem Szenario, das er bis dato nur aus Actionfilmen kannte. Doch sein immenses Wissen in der Elementarteilchenforschung macht ihn zum wertvollen Verbündeten in einem Kampf, der die ganze Welt verändern kann.

Mein Eindruck: Physik war in der Schule immer das Fach, das ich als erstes abgewählt habe :-) Trotzdem liebe ich Physik als Grundlage spannender Verschwörungsgeschichten und/oder Agentenstorys :-) Nur ganz so viel 007 sollte nicht drin stecken…


Dein letzter Fehler von Lucy Dawson

Dein letzter FehlerEin One-Night-Stand mit einem Fremden? Eigentlich nicht der Stil der respektierten Hausärztin Alex Ingles. Doch als ihr Mann sie betrügt, lässt sie sich aus Rache darauf ein. Immerhin wird sie den Kerl nie wiedersehen, oder? Doch dann stellt sie fest, dass er alles andere als ein Fremder ist. Es ist einer ihrer Patienten, und er ist nicht bereit, Alex ziehen zu lassen.

Als sie seiner Forderung nach einer weiteren Nacht nicht nachgibt, setzt er alles daran, Alex das Leben zur Hölle zu machen …

Mein Eindruck: Wie kann man denn versehentlich mit einem Patienten fremdgehen? Eine interessante Frage, die hier hoffentlich beantwortet wird :-)


Die Spur der Bücher von Kai Meyer

Die Spur der BücherLondon – eine Stadt im Bann der Bücher. Mercy Amberdale ist in Buchläden und Antiquariaten aufgewachsen. Sie kennt den Zauber der Geschichten und besitzt das Talent der Bibliomantik. Für reiche Sammler besorgt sie die kostbarsten Titel, pirscht nachts durch Englands geheime Bibliotheken.

Doch dann folgt sie der Spur der Bücher zum Schauplatz eines rätselhaften Mordes: Ein Buchhändler ist inmitten seines Ladens verbrannt, ohne dass ein Stück Papier zu Schaden kam. Mercy gerät in ein Netz aus magischen Intrigen und dunklen Familiengeheimnissen, bis die Suche nach der Wahrheit sie zur Wurzel aller Bibliomantik führt.

Mein Eindruck: Kai Meyers fatanstische Geschichten erfreuen sich großer Beliebtheit, auch wenn ich nicht immer ganz so viel damit anfangen kann. Aber hier geht es um Bücher – da kann ja nicht so viel schief gehen :-)


Flucht an die Themse (Daniel Pitt 2) von Anne Perry

Flucht an die ThemseDaniel Pitt, Sohn des berühmten Ermittlers Sir Thomas Pitt, gerät als Anwalt in einen zweiten gefährlichen Fall. Sein Schwager fleht ihn an, gegen den Botschaftsangestellten Philipp Sidney vorzugehen. Dieser habe in den USA eine Frau überfallen und sei dann unter dem Schutz diplomatischer Immunität an die Themse geflohen.

Als ein wichtiger Tatzeuge ermordet aufgefunden wird, wird Sidney auch wirklich der Prozess gemacht – doch ausgerechnet Daniel Pitt wird als sein Verteidiger bestellt. Allerdings entdeckt Daniel bald, dass hinter dem Verbrechen tatsächlich jemand ganz anderes stecken könnte.Jemand, der einen gewaltigen Umsturz plant.

Mein Eindruck: Anne Perry ist eine bekannte Größe wenn es um historischen Krimis geht. Von ihr gibt es ja eine beträchtliche Menge an Büchern in unterschiedlichen Serien – allerdings ist diese hier noch recht neu und besteht aus noch nicht so vielen Teilen.


In seinen Händen von Harlan Coben

In seinen HändenDie 17-jährige Haley McWaid führt ein idyllisches Vorstadtleben: Sie ist eine mustergültige Schülerin, Captain des Lacrosse-Teams und schon mit einem Bein in einem renommierten Elite-College. Doch dann verschwindet Haley von einem Tag auf den anderen spurlos, und für die McWaids bricht eine Welt zusammen. Eine verzweifelte Suche beginnt. Schließlich ist es der Zufall, der Fernsehreporterin Wendy Tynes auf eine Spur führt: Ein Sozialarbeiter wird als Täter gebrandmarkt. Doch Wendy selbst kommen Zweifel – und in der Vorstadtidylle tun sich Abgründe auf, in denen nichts so ist, wie es scheint …

Mein Eindruck: Mit Harlan Coben werde ich nicht so recht warm, aber ich weiß,  dass jede Menge Menschen seine Bücher lieben – deshalb stelle ich hier auch den neuesten vor :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.