Blogpost NeuMai2019(9)

Neu im Mai 2019 (9)

Neu im Mai 2019 (9) – Nanopartikle sind ja beinahe in aller Munde – und das nicht nur sprichwörtlich – das lese ich dann auch gerne mal ein bisschen Science Fiction in dieser Richtung. Außerdem hat mich ein Band mit Kurzgeschichten neugierig gemacht, obwohl ich die ja so gar nicht mag :-) Aber dann darf ich mich doch am Gardasee ein bisschen erholen :-)

Nanos – Sie kämpfen für die Freiheit (Malek Wutkowski 2) von Timo Leibig

Nanos - Sie kämpfen für die FreiheitDeutschland 2029: Die Bevölkerung steht immer noch unter dem Einfluss gedankenmanipulierender Nanopartikel, die durch die Nahrung in ihre Körper gelangen. Das Regime scheint immer übermächtiger zu werden. Eine Gruppe Intoleranter arbeitet im Untergrund allerdings fieberhaft an einem Plan, um das System zu stürzen. Währenddessen verfolgt Malek sein eigenes Ziel: Seinen Bruder Dominik, einen ranghohen Mann des Regimes, auf seine Seite zu ziehen. Ein riskanter Plan, denn um Dominik von den Nanos zu erlösen, muss er ihn erst umbringen …

Meine Meinung: Ja, gut – das ist ein Science Fiction Roman und kein Krimi…aber irgendwie doch auch ein Krimi. Hin und wieder darf es eben auch mal so etwas sein, wenn es denn spannend ist :-) Teil 1 habe ich aber wohl verpasst, den muss ich dann noch mal nachholen.


Sieben Reisen in den Abgrund von  Joyce Carol Oates

Sieben Reisen in den AbgrundSieben Kurzgeschichten aus der Feder von Amerikas Ikone und Bestseller-Autorin mit Auszeichnung Joyce Carol Oates. Diese Psycho-Spannung mit Annäherung ans Horror-Genre beweist aufs Neue, dass Joyce Carol Oates eine Meisterin ist, ihre Leser in literarische Albträume zu entführen:

Ein Kind verschwindet, was zum Auslöser für eine Hexenjagd auf seinen Lehrer wird; ein abgehalfterter Weiberheld trifft am Ufer eines verlassenen Flussbettes auf seine rachsüchtige Stieftochter; ein eifersüchtiges kleines Mädchen freundet sich mit einer unheimlichen Katze an; ein Zwillingsbruder-Paar kämpft schon im Mutterleib um den besten Platz im Leben; ein Mann plant den Mord an seinem ebenso charmanten wie egoistischen Bruder; eine Witwe mittleren Alters zahlt einen hohen Preis, um nicht alleine zu sein und ein Schönheitschirurg lässt sich von einer seiner Patientinnen zu einem irrsinnigen Eingriff überreden.

Meine Meinung: Eigentlich sind Kurzgeschichten nicht so meins, allerdings liebe ich die Kurzgeschichten von Poe und damit wird Joyce Carol Oates ja gerne verglichen. Ich erwarte also was wirklich richtig tolles…


Der Fluch vom Gardasee – Alessandro Montano

Der Fluch vom GardaseeIn einem kleinen Dorf am Gardasee wird die grausam zugerichtete Leiche eines Mannes entdeckt. In den Händen hält der Tote ein Buch mit schockierendem Inhalt:

Es wird geschildert, wie die Einwohner des Ortes der Reihe nach getötet werden. Angst und Schrecken verbreiten sich im Dorf. Hat der anonyme Autor begonnen, seine Geschichte in blutige Wirklichkeit umzusetzen?

Meine Meinung:Ich finde die Idee des mordenden, anonymen Autors irgendwie nett – wenn er es denn war :-) Ich mag zwischendurch immer mal nicht ganz so anstrengende, nette Urlaubskrimis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.