Blogpost NeuNovember 2019 (10)

Neu im November 2019 (11)

Neu im November 2019 (11) – Commissaire Le Floch führt uns wieder ins alte Paris und ich freue mich auf viel Flair und Spannung mit ihm. Ein toter Schauspieler beschäftigt die Ermittler weit über ein Jahr hinaus und gleich mehrere Schauspieler müssen dann in der Schweiz das zeitliche segnen…Die Schweiz scheint im Moment als Krimischauplatz immer beliebter zu werden :-)

Commissaire Le Floch und die silberne Hand (Le Floch 5) von Jean-Francois Parot

Le Floch Die silberne HandOktober 1774: Im Stadthaus des Ministers Saint-Florentin wird der Hausverwalter in der Küche verletzt aufgefunden. Er liegt ohnmächtig in einer Blutlache. Dicht bei ihm, ein Zimmermädchen, tot. Die Verstorbene trug für eine Frau ihres Standes auffällig kostspielige Ohrringe und Schuhe. Nicolas Le Floch und sein Helfer, der Inspektor Pierre Bourdeau, merken bald, dass die Dienerschaft dieses Stadthauses die reinste Schlangengrube ist. Jeder traut jedem alles Schlechte zu. Die Autopsie ergibt, dass das Zimmermädchen mit einer Art Pflock ermordet worden ist. Passt diese tödliche Verwundung nicht auffällig gut zu dem Hausbesitzer selbst, zu Monsieur Saint-Florentin? Dieser hat nach einer Kriegsverletzung vom König eine silberne Hand geschenkt bekommen, die auf seinem Armstumpf sitzt


Engelberg von Silvia Götschi

EngelbergDie Freilichtspiele in Engelberg müssen abgebrochen werden, als der Hauptakteur erschossen wird. Schnell ist ein Täter gefunden und verurteilt. Mit seinem Suizid bezeugt er den Mord scheinbar.

Ein Jahr später besuchen Max von Wirth und Federica Hardegger die Karl-May-Festspiele und ahnen nicht, in welch teuflische Machenschaften sie geraten. Die Bedrohung einer Freundin ist nur der Anfang einer Kette von mörderischen Vorfällen, die bis in die höchste Politik reichen. Schon bald blicken sie in die dunklen Abgründe einer längst vergessen geglaubten Geschichte.


Altstetten von Mike Mateescu

AltstettenPrivatdetektivin Enitta Carigiet steht am Höhepunkt ihrer Karriere: Ein Film über ihren beruflichen Erfolg soll in wenigen Tage seine Schweizpremiere feiern.

Doch dann werden mehrere Hauptdarsteller des Films ermordet.

Schnell stellt sich heraus, dass der Täter Enitta und ihre Schwester Janita im Visier hat. Die beiden begeben sich auf eine atemlose Flucht quer durch Zürich – gejagt von einem unsichtbaren Mörder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.