Blogpost NeuNovember 2019 (4)

Neu im November 2019 (4)

Neu im November 2019 (4) – Italienisches Drama in einer heißen römischen Nacht klingt schon mal spannend – genau wie eine kalte Nacht in den italienischen Bergen. Was es mit dem ganz neuen Buch von Klüpfel und Kobr auf sich hat ist nicht ganz klar, aber es wird wohl auf jeden Fall weniger humorig als die bisherigen Bücher, was mir ja tendenziell schon mal ganz gut passt :-)

Noch war es Nacht von Antonella Lattanzi

Noch war es NachtEs ist der dritte Geburtstag von Mara, der jüngsten Tochter von Carla und Vito. Doch die glückliche Familie gibt es nicht mehr. Carla hat sich von ihrem Mann getrennt. Denn so groß ihre Liebe auch war, so schrecklich war sie auch. Er war obsessiv, gewalttätig. Er ist es immer noch.

Aber es ist der dritte Geburtstag von Mara. Carla entscheidet sich, dem Drängen ihrer Tochter nachzugeben und Vito zu der Feier einzuladen. Es kommen auch ihre beiden erwachsenen Kinder. Nach langer Zeit ist die Familie wieder vereint. Doch nach dieser Nacht im drückend heißen Rom wird nichts mehr sein wie zuvor


Draußen  von Volker Klüpfel und Michael Kobr

DraussenEin Leben draußen im Wald, kein Zuhause, immer auf der Flucht: Das ist alles, was Cayenne und ihr Bruder Joshua kennen. Nur ihr Anführer Stephan weiß, warum sie hier sind und welche Gefahr ihnen droht. Er lebt mit ihnen außerhalb der Gesellschaft, drillt sie mit aller Härte und duldet keinen Kontakt zu anderen. Cayenne sehnt sich nach einem normalen Alltag als Teenager.

Doch sie ahnt nicht, dass sie alles, was Stephan ihr beigebracht hat, bald brauchen wird. Denn der Kampf ums Überleben hat schon begonnen. Und plötzlich steht er vor ihr: der Mann, der sie töten will.


Eiskalte Hölle  von Ilaria Tuti

Eiskalte HölleNorditalien: Im Wald nahe eines kleinen Bergdorfs wird die Leiche eines Mannes gefunden. Sein Gesicht ist völlig entstellt, um ihn herum sind Tierfallen aufgebaut. Ein Ritualmord? Die Profilerin Teresa übernimmt zusammen mit ihrem neuen Kollegen Massimo die Ermittlungen. Doch der Ort scheint ein düsteres Geheimnis zu bergen, das die beiden tief in die Vergangenheit bis hin zu einem mysteriösen Waisenhaus führt.

Und während der Mörder sein nächstes Opfer ins Visier nimmt, wird der Fall für Teresa immer mehr zum persönlichen Albtraum. Sie hat das Gefühl, niemandem mehr trauen zu können – vielleicht nicht einmal mehr sich selbst …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.