Blogpost Neu Okt (4)

Neu im Oktober 2019 (4)

Neu im Oktober 2019 (4) – Eine weit fortgeschrittene Buchreihe, eine ganz neue und ein Einzelband geben sich die Ehre. Ich finde, das ist eine gelungene Mischung – ich mag nämlich sowohl Reihen, als auch Einzelbände.

Deine Liebe ist der Tod (Roy Grace 12) von Peter James

Deine Liebe ist der TodZwei Tote in Brighton in nur einer Woche. Und beide durch den giftigen Biss einer Schlange getötet. Kann das Zufall sein? Der zwölfte Fall für Roy Grace von Englands Nummer 1-Bestseller-Autor und Gewinner des Diamond-Dagger-Awards Peter James. Jodie Bentley hat nur zwei Träume in ihrem Leben: Schön und reich will sie sein. Als Kind wurde sie als hässliches Entlein verschrien, doch das hat sie mit Hilfe der Chirurgie mittlerweile korrigieren lassen. Bliebe da noch der zweite Traum: Reichtum. Ihre Vorstellung von Geld ist eigentlich ganz einfach: Entweder du verdienst es oder – noch besser – du heiratest es. Das Heiraten ist relativ einfach, aber den Ehemann schnell wieder zu entsorgen, das stellt sie schon vor größere Herausforderungen. Gut, dass sie da ein Faible für giftige Lebewesen entwickelt hat, seien es Spinnen oder Schlangen. Als Detective Superintendent Roy Grace in nur einer Woche gleich zwei Fälle von vergifteten Männern auf den Tisch bekommt, glaubt er nicht an einen Zufall. Trauernde Witwen hingegen sollte man nicht unterschätzen, das muss auch Roy Grace leidvoll erfahren. Aber wie überführt man eine Schwarze Witwe in Brighton?

Mein Eindruck: Schon Band 12 über Detective Superintendent Roy Grace und ich habe noch nicht einen davon gelesen. Ich muss gestehen, ich habe bisher noch nicht mal von ihm gehört. Ich schätze, dass muss ich unbedingt ändern, denn Band 13 steht ja auch schon in den Startlöchern.


Tod in der Bibliothek ( Detective Strafford 1) von JB Lawless

Tod in der BibliothekKlassischer kann ein Krimi kaum beginnen: Ein Pfarrer liegt tot in der Bibliothek eines irischen Herrenhauses. Die Anzahl der Verdächtigen ist eher klein. Wer aus der Familie hat den Pfarrer auf dem Gewissen?

Bei der Leiche handelt es sich um einen Kirchenmann, Father Tom, dem übel mitgespielt wurde. Glaubt man dem Colonel, war er in der Gegend sehr beliebt. Seine Tochter Lettie hingegen mochte ihn nicht besonders. Und da sind noch Sylvia Osborne, die zweite Frau des Colonels und 25 Jahre jünger als er, der gutaussehende Sohn Dominic und der leicht debile Stallbursche Fonsey. Ist der Mörder in diesem kleinen Kreis zu finden? Während der Schnee immer weiter fällt, versucht Detective St John Strafford frierend, dem Mörder des Pfarrers auf die Spur zu kommen. Ein klassischer Whodunit vor wunderbar winterlicher Kulisse im ländlichen Irland und ein Muss für alle Agatha-Christie-Fans.

Mein Eindruck: Ich liebe Agatha Christie und ich mag auch immer wieder die klassischen Whodunits – also lasse ich mich gerne mal von diesem Buch – auch noch in klassischer Aufmachung – überraschen.


Lauerholz von Jobst Schlennstedt

LauerholzZwei Teenager werden tot auf einer Wiese an der Lübecker Wakenitz gefunden. Alles sieht nach Suizid aus, doch ein kleines Detail stört. KHK Birger Andresen geht der Sache nach und stößt auf Ungereimtheiten im Leben der Schüler. Und auf Menschen, denen der Tod der beiden seltsam gleichgültig ist.

Ein ungeklärter Vermisstenfall bringt die Ermittler schließlich auf die richtige Spur, doch plötzlich droht die Situation zu eskalieren …

Mein Eindruck: Zwei junge Menschen, deren Tod offenbar niemanden berührt? Das klingt traurig, finde ich. Ich bin gespannt, ob die Polizei da Licht ins Dunkel bringen kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.