Blogpost Neu im September 2019 (1)

Neu im September 2019 (1)

Neu im September 2019 (1) – Ein Krimi, der hier in meiner Region handelt, geschrieben von jemandem der tatsächlich Ahnung hat – einem realen Kommissar. Das kann ich mir ja kaum entgehen lassen :-) Ein Toter, der sich nicht identifizieren lässt klingt auch spannend und die Nordsee fasziniert mich ja immer schon. So lässt es sich gut in die Herbstsaison starten!

Bitterer Zorn (Steiger-Krimi 4) von Norbert Horst

Bitterer ZornKommissar Steiger wird mit verschiedenen Vermisstenfällen konfrontiert: Nachdem eine Einbrecherbande auf frischer Tat überrascht wird und fliehen kann, verschwindet einer der Täter spurlos. Zur selben Zeit bekommt Steiger einen mysteriösen Hinweis. Das Kind eines Mafia-Clans wurde entführt, aber die Großfamilie will die Angelegenheit wie üblich ohne Einmischung regeln. Und auch das Leben der geheimen Informantin ist in großer Gefahr, sollte sie entdeckt werden. Parallel ermittelt Steigers Kollegin Jana in einem weiteren Fall von Menschenraub: Die Ehefrau eines reichen Unternehmers wurde entführt. Drei vermisste Menschen – und nicht alle werden lebend zu ihren Familien zurückkehren

Meine Meinung: Drei unterschiedliche Fälle scheinen mir selbst für einen Ruhrpott-Kommissar ein bisschen viel :-) Aber vielleicht hängt ja alles irgendwie zusammen? Das mir die ersten drei Bände der Reihe entgangen sind wurmt jetzt ein bisschen, aber bestimmt geht es auch ohne :-)


Smiling Man. Das Lächeln des Todes (Aidan Waits 2) von Joseph Knox

Smiling ManEin anonymer Mann in einem verlassenen Hotel mitten in Manchester. Er lächelt. Und er ist tot. Detective Aidan Waits, der resigniert und ohne Zukunftsperspektive die Nachtschicht schiebt, sieht sich mit einem nahezu unlösbaren Fall konfrontiert. Die Identifizierung des Toten ist äußerst schwierig, denn seine Zähne wurden allesamt herausgebrochen und ersetzt und seine Fingerkuppen wurden chirurgisch verändert. Wer ist der lächelnde Tote, was wollte er in dem alten Hotel und wie ist er gestorben? Während Aidan Waits versucht, mehr über die Herkunft des Unbekannten in Erfahrung zu bringen, muss er feststellen, dass seine eigene Vergangenheit ihn einzuholen droht. Und manche Menschen daraus sind ziemlich tödlich.

Meine Meinung: Warum Adrian Waits auf dem Abstellgleis gelandet ist weiß ich nicht, aber schon wieder ein Kommissar mit einer schwierigen Vergangenheit? Da muss der Fall des anonymen Toten aber wirklich richtig spannend sein.


Nordseesturm  von Hauke Burmann

NordseesturmMitten in der Innenstadt von Heide wird eine erstochene Frau in einem Brunnen gefunden. Christian Ehlers und Andreas Nolde von der Kripo stehen vor einem Rätsel: Der Ehemann der Toten wird seit einem Segelunfall vor zwei Jahren vermisst. Haben die beiden Fälle etwas miteinander zu tun? Die Ermittlungen führen die Beamten bis ins nördliche Dänemark, wo sie auf die Spur eines weiteren Mordfalls stoßen, der schon viele Jahrzehnte zurückliegt. Ist die Lösung des Falls so weit in der Vergangenheit zu suchen?

Meine Meinung: Ich war schon mal in Heide und es ist zwar nicht der Nabel der Welt, aber hübsch, gemütlich und beschaulich.Ich bin gespannt, ob die beiden Ermittler dem alten Geheimnis aus Dänemark auf die Spur kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.