Blogpost Neu Oktoober 2020 (3)

Neuerscheinungen Oktober (3) – Buchreihen

Neuerscheinungen Oktober (3) Hier geht es dieses Mal gleich mehrmals umd das Thema Essen und Trinken – jedenfalls im weitesten Sinne. Ich mag es ja ganz gerne, wenn es ein bisschen wissenschaftlich angehaucht ist und auch das ist es dieses gleich mehr als einmal. Das macht die Qual de Wahl nicht einfacher ….

Quercher und der Totengraben

Quercher Totengraben(Max Quercher 7)

von Martin Calsow

Max Quercher soll diskret den Suizid eines international anerkannten Neurobiologen untersuchen. Seine Nachforschungen ergeben, dass der Wissenschaftler nicht nur erhebliche Schulden bei einem ominösen Start-up hatte, sondern auch kurz davor stand, die Wirksamkeit eines natürlichen Substrats gegen Alzheimer nachzuweisen. Die neu entdeckte Substanz birgt allerdings unkalkulierbare Risiken, sobald sie in den Wasserkreislauf gelangt. Das versuchen sich Unbekannte zunutze zu machen – für einen Anschlag auf die Wasserversorgung der Millionenmetropole München.

Meine Meinung: Storys aus einem wissenschaftlichen Umfeld mag ich meist ganz gerne – sie sind nicht nur spannend, sondern bestenfalls lernt man auch noch etwas dabei :-) Außerdem mag ich den Namen des Ermittlers :-)


Winzerschuld

Winzerschuld(Kurt-Otto Hattemer 4)

von Andreas Wagner

Alle feiern Fassenacht. Die große Sitzung läuft, bis in die Morgenstunden wird bei Wein und Sekt getanzt. Als am nächsten Tag eine der Bedienungen tot im Müllcontainer liegt und der Till spurlos verschwunden ist, wird schnell klar, dass in diesem Jahr einiges aus dem Ruder gelaufen ist. Kurt-Otto Hattemer versucht Licht ins Dunkel zu bringen. Eine fieberhafte Suche beginnt, die schnell offenbart, dass Schuld nie verjährt.

Meine Meinung: Fassenacht, Karneval oder wie auch immer dieses Veranstaltungen irgendwo heißen kann ich nicht besonders leiden. Dass da jemand zum Mörder wir, kann ich ein bisschen nachvollziehen :-)


Todesfalter

Todesfalter(David Stein 7)

von B.C. Schiller

Die junge Aktivistin Maja Svenson ist mit ihrem Freund Jonas einem riesigen Umweltskandal auf der Spur. In einem geheimen Labor in Riga werden lebensgefährliche Atomstrom-Akkus für Elektroautos hergestellt. Auf einer Konferenz soll Maja ihre Ergebnisse präsentieren. Doch dann wird Jonas ermordet und Maja muss untertauchen.

In ihrer Not erhält sie Unterstützung durch den Ex-BND-Agenten David Stein. Dieser soll sie sicher zu der Konferenz in den französischen Alpen bringen. Doch es bleiben ihnen nur fünf Tage Zeit. Wird es David und Maja gelingen, rechtzeitig eine Katastrophe zu verhindern? Und welche Rolle spielt der geheimnisvolle Todesfalter, der sich auf ihre Spur setzt?

Meine Meinung: Von B.C.Schiller habe ich schon öfter gehört, der eine oder andere Krimifan schwärmt ja direkt – aber ich habe noch gar nichts aus der David-Stein-Reihe gelesen.


Den letzten Gang serviert der Tod

Den letzten Gang serviert der Tod(Kommissar Jennerwein 13)

von Jörg Maurer

Noch durchzieht ein verführerisch aromatischer Duft die Restaurantküche des „Hubschmidt’s“ am Rande des idyllisch gelegenen Kurorts. Aber der Raum voller blitzender Töpfe, Tiegel und Messer ist ein Tatort. Kommissar Jennerwein findet schnell heraus, dass das Opfer Mitglied eines exklusiven Hobby-Kochclubs war, in dem sich höchst ehrbare Bürger regelmäßig in dem einsamen Gasthof trafen. Aber wem nützt der Tod des Feinschmeckers: dem Chefkoch, der nach dem zweiten Stern giert? Dem veganen Oberförster, der heimlich durch den Wald streift? Nebenbuhlern und Rivalen? Jennerwein und sein Team entdecken Mordmotive zuhauf. Nur Jennerweins Blick fürs Wesentliche kann den wahren Täter überführen

Meine Meinung: Kommissar Jennerwein taucht ja immer wieder bei meinen Voreinstellungen auf, trifft aber nicht so meinen persönlichen Geschmack. Ich mag es lieber gruselig statt humorig :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.