Neuerscheinungen in 2022
Schreibe einen Kommentar

Neues im April 2022 (8)

Blogpost Neu April 2022 (8)

Neues im April 2022 (8) – Jean-Christophe Grangé lässt seinen Helden Pierre Niémanns wieder ermitteln und auch darauf freue ich mich schon. Ich mag die Geschichten um Niémanns und habe dabei immer das Bild von Jean Reno vor Augen. Auch Bruno stiefelt wieder auf Mördersuche durch das Perigord um einen Fall zu lösen.

Tag der Asche

Tag der AschePierre Niémanns 3

Jean-Christophe Grangé

Das Elsass während der Weinernte: In einer Kapelle wird unter den Trümmern eines Freskos die Leiche eines Mannes entdeckt. Das Gebetshaus liegt unweit des Wohnorts einer religiösen Gemeinschaft, deren Bewohner ein Leben wie vor 300 Jahren führen und sich durch den Weinbau finanzieren. Kommissar Pierre Niémans ahnt schon bald, dass der mysteriöse Todesfall nicht das einzige finstere Geheimnis der Täufergemeinde ist. Um mehr zu erfahren, beschließt er, seine Assistentin Ivanka undercover als Erntehelferin einzuschleusen. Als ein weiterer Mord geschieht, gerät auch Ivanka in große Gefahr


Rasende Eifersucht

Rasende EifersuchtAuthentische Kriminalfälle aus der DDR

Eveline Schulze

In den sechziger Jahren ist das Görlitzer Geschäft für Kinderwagen eine gute Adresse für werdende Eltern; der freundliche Inhaber gibt sich große Mühe, die Wünsche seiner Kunden zu erfüllen. Dass er noch ein anderes “Geschäft” betreibt, ahnt niemand. Als er auffliegt, sind die Bürger schockiert: Über Jahre hat er einen Kinderporno-Ring aufgezogen, ist unter Pädophilen über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Wegen »kupplerischer Zuhälterei, Unzucht mit Kindern, Verstoß gegen das Devisengesetz und die Zollverordnung« wird er zu einer langjährigen Zuchthausstrafe verurteilt. – Ein erstaunlich mildes Urteil hingegen erhält eine Frau als Olbersdorf, die ihren Mann getötet hat. Der Fall führt zurück in die Nachkriegsjahre: Auch in Olbersdorf gibt es mehr Frauen als Männer, viele sind gefallen oder in Kriegsgefangenschaft. Und jene, die bereits zurückgekommen sind, wissen diesen Mangel durchaus zu nutzen, was wiederum die Ehefrauen motiviert, alles zu unternehmen, dass der Angetraute bei ihnen bleibt – in diesem Fall den Versuch, den Mann mit der Pistole vom Seitensprung abzuhalten. Das Gericht gesteht der Täterin mildernde Umstände zu. – Ein weiteres Tötungsdelikt ereignet sich in makaberer Kulisse. Auf dem Friedhof von Eibau kommt es zum Streit zweier Männer – am Ende liegt der eine tot auf dem Boden. Die Spuren weisen ins “Homosexuellen-Milieu”. Eveline Schulze rekonstruiert drei Kriminalfälle aus DDR-Zeiten, stellt Täterprofile und die Ermittlungsarbeit dar und geht auf die gesetzlichen Regelungen, etwa die Aufhebung des “Schwulenparagrafen 175”, und die Rechtsprechung ein. Vor allem aber erzählt sie diese Fälle als spannende Geschichten mit viel Zeitkolorit.


Das Verräterkarussell

Das VerräterkarussellAgent Thomas K. Wolf 1

Arthur A. Quint

Ein jüdischer Physiker aus Wien bietet dem amerikanischen Geheimdienst bahnbrechende Forschungsergebnisse an. Sein prominenter Berliner Kollege begeht sogar einen Mord, um ihr gemeinsames Werk zu schützen. Doch die Gestapo ist den Männern auf den Fersen – und mit ihnen gerät der blutjunge amerikanische Agent Thomas K. Wolf, Nachkomme deutscher und österreichischer Emigranten, in eine komplizierte und lebensgefährliche Spionageaffäre.


Der Verdächtige

Der VerdächtigeJohn Grisham

Lacy Stoltz hat als Anwältin bei der Gerichtsaufsichtsbehörde in Florida schon viele Fälle von Korruption erlebt. Seit sie einen Richter, der Millionen abkassiert hat, zu Fall brachte, ist sie sogar zu gewisser Berühmtheit gelangt. Doch nun wird sie mit einem Fall konfrontiert, der jenseits des Vorstellbaren liegt: Denn der Richter, gegen den sie ermittelt, nimmt anscheinend keine Bestechungsgelder von Leuten. Er nimmt ihnen das Leben.


Tod beim Camping-Dinner

Tod beim Camping-DinnerKathrin Schäfer 2

H. K. Anger

Auf einem Campingplatz am Werratalsee will Privatermittler Henrik Richtersen nach getaner Arbeit die Idylle genießen – doch die wird jäh zerstört, als er beim Angeln eine abgetrennte Hand eines Event-Gastronomen an Land zieht. Kurz darauf wird ein Teilnehmer eines Camping-Dinners erstochen aufgefunden. Hat es hier jemand gezielt auf Feinschmecker abgesehen? Um das herauszufinden, begibt sich Henrik gemeinsam mit Freundin Kathrin Schäfer, die aus ihrem Oldtimer-Wohnmobil noch einmal alles herausholt, auf einen rasanten Roadtrip. Durchhaltevermögen und Kombinationsgabe sind gefragt, denn es gilt, ein 30 Jahre altes Geheimnis zu lüften.


Ein schöner Ort zum Sterben

Ein schöner Ort zum SterbenEmmanuel Cooper 1

Malla Nunn

Südafrika 1952 – Detective Emmanuel Cooper soll nahe der Grenze einen Mordfall aufklären. Fanatischer Oldschool-Rassismus und neue Segregationsgesetze erschweren die Wahrheitsfindung, eine Spezialeinheit will Apartheid-Gegner jagen, und in den Entscheidungspositionen sitzen nur Klotzköpfe. Einzig der umsichtige Zulu-Constable Shabalala und der alte Arzt Zweigman versuchen Cooper sachlich zur Seite zu stehen. Brandgefährlich wird es, als auch noch Gefühle ins Spiel kommen


Vier Signoras und ein Todesfall

Vier Signoras und ein TodesfallAnna Antonelli 1

Giulia Di Fano

Als Annas Vater in seinem Restaurant in Rimini stirbt, stolpert die Profilerin mitten in ihren ganz eigenen Mordfall: Plötzlich ist da eine Tasche mit unerhört viel Geld und am Morgen nach der Beerdigung treibt eine Leiche in ihrem Swimmingpool – ausgerechnet ihr Nachbar aus Berlin! Den kennt sie aber kaum und einen Grund, ihn umzubringen, hat sie schon gar nicht – nur glaubt ihr das natürlich niemand. Zum Glück kann sie auf die Unterstützung ihrer drei besten Freundinnen vom Krimi-Leseclub setzen. Die haben nämlich neben Witz, Charme und Schneid auch dank ihrer Leseleidenschaft das detektivische Know-How, um jeden Fall zu lösen und ihrer Freundin aus dem Schlamassel zu helfen … Wäre da nicht ein gewisser verliebter Commissario, der Anna nicht aus den Augen lässt.


Klushund

KlushundHans Jürg Etter-Palermo

Der Schriftsteller Sebastian van Dieken leidet an einer Schreibblockade. Um diese zu überwinden, bricht er zu einer Reise auf und mietet sich im Vorarlbergischen ein. Als van Dieken bei einem Spaziergang durch das Dorf von einem alten unaufgeklärten Kriminalfall erfährt, ist sein Interesse geweckt. Er begibt sich auf Spurensuche. Am Schwarzen See bei Rankweil begegnet er einem herrenlosen schwarzen Hund – ist es der legendäre »Klushund«, der Wiedergänger des Mannes, der der Legende nach Bregenz an die Schweden verriet und noch immer unterwegs ist, um seine Tat zu sühnen?


Tête-à-Tête

tete a teteBruno – Chef de police 14

Martin Walker

Brunos Chef lässt ein Mordfall bis heute nicht los. Im Wald bei Saint-Denis hatte man die Leiche eines jungen Mannes gefunden, die nie identifiziert werden konnte. Bei einem Besuch im Prähistorischen Museum in Les Eyzies sieht Bruno, dass sich aus Knochenfunden rekonstruieren lässt, wie ein Mensch zu Lebzeiten aussah. Er schlägt vor, dieses Verfahren auch bei dem ungelösten Mordfall zu versuchen. Damit beginnt endlich die Suche nach dem Mörder.

Links
Alle Titel- Links führen zu den jeweiligen Verlagen, die Eigentümer der Cover und des Klappentextes sind. Wenn ich Rezensionen zu den vorgestellten Titeln habe, werde ich sie nachträglich hier verlinken. Erscheinungstermine können sich jederzeit ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.