A Stranger in the House

[Rezension] A Stranger in the House

A Stranger in the House ist bereits der zweite Thriller von Shari Lapena. Ihr Debüt The Couple Next Door wurde ja allseits hoch gelobt – aber ich habe es leider irgendwie verpasst ihn zu lesen. Da aber beide Bücher ohnehin Einzelbände sind macht das ja nichts, aber als passionierte Reihenleserin fällt es mir immer echt schwer, nicht mit einem ersten Band zu beginnen :-)

A Stranger in the House

Shari Lapena

Karen Krupp  bereitet gerade das Abendessen für sich und ihren Ehemann vor, als das Telefon klingelt – das nächste woran sie sich erinnern kann ist, dass sie iin einem Krankenhaus erwacht. Sie hat eine schlimme Gehirnerschütterung, nachdem sie auf der Flucht aus einem verlassenen Restaurant mit ihrem Auto gegen einen Stommast  gekracht ist. Die Polizei vermutet, dass Karen etwas mit einem Mann zu tun haben könnte, der in dem leeren Restaurant erschossen wurde, aber sie behauptet, sie habe keine Erinnerung an das, was passiert ist. Karens Ehemann Tom weiß nicht, was er glauben soll, denn vieles was sie sagt, passt so überhaupt nicht zu ihr.

Wie ein Tier in Panik rennt sie zu ihrem Auto. Sie nimmt kaum noch wahr, was sie tut. Irgendwie gelingt es ihr, die Wagentür zu öffnen. Ohne nachzudenken, schnallt sie sich an, startet den Motor, reißt das Auto mit quietschenden Reifen herum und fliegt vom Parkplatz. A Stranger in the House, S. 7

Mein Eindruck:

Wen kennt man denn schon wirklich?

Intensiv

A Stranger in the House ist ein schneller, spannender Thriller, der von der Intensität seiner Handlung lebt.  Die gut ausgedachten Wendungen halten die Geschichte geschickt auf Trab und jede überraschende Enthüllung setzt diese gekonnte Erzählung fort. Die überschaubare Anzahl der Protagonisten und deren Charakterbeschreibungen wirkt dagegen ein bisschen “blutleer”.

Karen

Karen scheint die perfekte Hausfrau zu sein, die sich um das Haus kümmert und ihrem Ehemann gefällt. Sie liebt Tom und es gibt nichts, was sie nicht für ihn tun würde. Aber schnell wird klar, dass sie ein paar Geheimnisse aus ihrer Vergangenheit hat, die sie versteckt hält. Um jeden Preis versucht sie zu verhindern, dass dies Geheimnisse sie einholen.

Tom

Tom ist ein weiterer scheinbar perfekter Charakter. Sein Job als Buchhalter scheint gesichert, er ist fleißig und bemüht voranzukommen. Auch er hat in der Vergangenheit Fehler gemacht, aber er liebt seine Frau und ist entschlossen, sie vor allem zu beschützen. Auch er hat in der Vergangenheit einige Fehler gemacht, aber er liebt seine Frau und ist fest entschlossen sie vor allem Bösen zu beschützen.  Als seine Frau eines Verbrechens beschuldigt wird, stellt er fest, zu was er alles fähig ist um das zu tun.

Brigid

Brigid ist Karens beste Freundin und sie wohnt dem Paar gegenüber. Sie hat einige seltsame Gewohnheiten und Neigungen und wirkt auf mich ein bisschen zwanghaft. Nachdem ihre Ehe zerbrochen ist beschäftigt sie sich hauptsächlich mit Stricken und der Beobachtung ihrer Nachbarschaft. Sie erscheint irgendwie sehr besitzergreifend und beinahe besessen. Nachdem sie zuerst ihre Freundin unterstützt hat und von ihrer Unschuld überzeugt war, ändert sich das irgendwann und verkehrt sich ins Gegenteil.

Ende

Je weiter die Geschichte voranschreitet, desto komplizierter wird sie. Es fällt immer schwerer, zu erkennen, wer die Wahrheit sagt und wer lügt. Aber je näher ich dem Ende komme, umso mehr Geheimnisse werden enthüllt. Am Ende gibt es keinen dramatischen Showdown, aber eine ziemliche schockierende Wendung, die mich sehr überrascht hat.

Mein Fazit:

A Stranger in the House ist ein spannender Thriller mit reichlich überraschenden Wendungen. Auch wenn ich die Charaktere reichlich blass fand, hat mich die Handlung total gefesselt und überzeugt. Ich finde, dieses Buch ist auf jeden Fall eine Leseempfehlung wert!

Buchinfos

  • Titel: A Stranger in the House
  • Originaltitel: A Stranger in the House
  • Autor/in: Shari Lapena
  • Übersetzer/in: Rainer Schumacher
  • Verlag: Bastei Lübbe Verlag
  • Genre: Thriller
  • Erscheinungsjahr: 2019
  • ISBN: 978-3-404-17855-1
  • Form: TB,  334 Seiten
  • Preis: 11,00 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.