Ins Dunkel

[Rezension] Ins Dunkel

Ins Dunkel von Jane Harper habe ich ausgewählt, weil ich so viel positives über Jane Harpers erstes Buch Zu Staub gehört habe. Ich war ganz gespannt auf Ihren Ermittler Aaron Falk, der dabei ebenfalls in den höchsten Tönen gelobt wurde – vor allem war ich aber neugierig, ob so viel Lob wohl gerechtfertigt ist. So bin ich halt :-)

Ins Dunkel

Jane Harper

Fünf Frauen und fünf Männer, allesamt Mitarbeiter derselben Firma, brechen zu einem der heute vielgeliebten Teambildungsseminare auf. Die Gruppe teilt sich auf und so machen sie sich in zwei Teams, quasi Männer gegen Frauen, auf und wandern durch die australische Wildnis. Die Männer kommen gut an, warten ein bisschen auf die Frauen und bald macht sich Panik breit. Die herbeigerufene Polizei beginnt mit ihren Maßnahmen und genau dann tauchen die Frauen auf. Blutig, verletzt und von  Schlangen gebissen, aber lebendig. Aber es sind nur vier Frauen – Alicem die fünfte Frau, fehlt.

Später waren sich die vier Frauen nur in zwei Dingen einig. Erstens: Niemand hatte gesehen,   wie die Wildnis Alice Russell verschluckte. Und zweitens: Alice hatte eine so scharfe Zunge, dass man sich daran schneiden konnte. Ins Dunkel, S. 7

Mein Eindruck:

Nichts ist so, wie es auf den ersten Blick scheint…

Missstände

Aaron Falk ist Polizeibeamter in einer Financial Investigation Unit in Melbourne. Er und seiner Partnerin Carmen Cooper haben Alice Russell, eine Angestellte des familiengeführten, vielschichtigen Unternehmens Bailey Tennants, unter Druck gesetzt, mit ihnen zusammenzuarbeiten. Die Finanzbehörde strebt  ein Verfahren gegen das Unternehmen wegen nicht näher bezeichneter finanzieller Missstände an und Alice soll ihnen die Beweise liefern.

Teambildungsmaßnahme

Im Rahmen einer Dschungelwanderung während einer Teambildungsmaßnahme verschwindet Alice und eine fieberhafte Suche beginnt. Die Geschichte wechselt  geschickt zwischen der Gegenwart von Falk und Coopers Ermittlungen und der Vergangenheit der Expedition. Zu beinahe jedem der Teilnehmer erfahre ich stückweise Hintergrundwissen, das meine Meinung über ihn verändert.

Faszinierend

Alle Frauen in diesem Buch waren faszinierend. Verdiente Alice den Hass, den sie empfing? War Lauren das  Monster, als das sie erscheint? Die Zwillinge Beth und Bree, brauchten sxie wirklich nur einander?. Und Jill? Sah sie wirklich immer nur einfach weg? Jane Harper schaffte es mich in diesen nassen, sumpfigen und meist kalten Teil des Regenwaldes zu versetzen und ich lernte die fünf Frauen besser kennen, als mir lieb war.

Sympathisch

Aaron Falk und seine Partnerin Carmen Cooper ermitteln gegen die Firma, in der all die teilnehmer arbeiten und brauchen Alice als Informantin. Nicht zuletzt deshalb sind sie so bemüht, die Dinge aufzuklären. Ich fand sie sympathisch, aber nicht auf übertriebene Art und Weise. Aaron versucht immer noch gewisse Dinge aus seiner Vergangenheit aufzuklären und flirtet nebenbei, eher nett und harmlos, mit seiner Partnerin, die, wie er weiß, verlobt ist.

Variablen

Es gab so viele Variablen, so viele Möglichkeiten, die der Grund für Alices Verschwinden sein könnten, dass es so gut wie unmöglich war, im Voraus herauszufinden, was passiert war. Ständig bekam man als Leser neue Informationen und damit wechselte auch jedes Mal der bzw. die Verdächtige :-) Dazu kommt, dass die eher unangenehme Umgebung mir irgendwann genauso aufs Gemüt schlug, wie den Teilnehmerinnen der Wanderung.

Mein Fazit:

In Dunkel von Jane Harper lässt uns ein faszinierendes, vielschichtiges Rätsel lösen und nutzt eine unwirtliche Umgebung um dabei die Spannung noch zu steigern. Mir hat es sehr gut gefallen und ich werde mir wohl ihr erstes Buch Zu Staub auch noch gönnen :-)

Buchinfos

  • Titel: Ins Dunkel
  • Originaltitel: Force of Nature
  • Autor/in: Jane Harper
  • Übersetzer/in: Ulrike Wasel; Klaus Timmermann
  • Verlag: Rowohlt Verlag
  • Genre: Thriller
  • Erscheinungsjahr: 2019
  • ISBN: 978-3-499-27474-9
  • Form: TB,  416 Seiten
  • Preis: 10,00 €

Aaron Falk

  • Zu Staub
  • Ins Dunkel
  • Hitze

3 comments on “[Rezension] Ins Dunkel

  1. Hallo Tina,

    mir hat das Buch (obwohl ich den ersten teil nicht kannte) auch super gefallen!
    Möchtest du den ersten noch lesen? Ich habe ihn mir schon mal gekauft und auf meinem SuB abgelegt :)

    Liebe Grüße Anett.

    1. Hallo Anett,
      ich denke schon, dass ich den oder die ersten Bände noch lesen werden – nur wann steht echt in den Sternen :-) Zu viele gute Bücher und viel zu wenig Zeit :-)

      Liebe Grüße
      Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.