So Bitter Die Rache

[Rezension] So bitter die Rache

So bitter die Rache ist meine erstes Buch von Eric Berg. Ich hatte schon seit längerem vor, etwas von ihm zu lesen, aber wie das leben so spielt – es kam immer etwas dazwischen :-) Aber in diesem Fall habe ich mir das Hörbuch zu Gemüte geführt, weil ich beim Hören immer noch tausend andere Dinge erledigen kann. Früher mochte ich Hörbuche so gar nicht, mittlerweile liebe ich sie.

So bitter die Rache

Eric Berg

Ellen Holst hat viele Jahre mit ihrem Mann im Ausland verbracht und durch seinen Beruf zogen sie regelmäßig von einem Land ins Nächste. Aber letztendlich hatte sie die Nase voll davon und zieht mit ihrem Sohn zurück nach Deutschland. In Heiligendamm findet sie in der bewachten Wohnanlage “Vineta” ein Haus das ihr gefällt und zieht mit ihm gemeinsam ein. Kurz nach ihrem Einzug erfährt sie, das in ihrem neu erworbenen Haus vor ein paar Jahren ein blutiges Verbrechen passiert ist. Plötzlich fühlt auch Ellen sich beobachtet, es verschwinden Dinge und andere unheimliche Dinge passieren.

Es wäre wohl für jeden ein seltsames, verstörendes Gefühl, in ein kleines Haus einzuziehen, in dem sechs Jahre zuvor drei Menschen ermordet worden sind. Hätte Ellen das doch nur früher gewusst …So bitter die Rache, S. 9

Mein Eindruck:

Nichts bleibt auf Dauer verborgen…

Alte Vorkommnisse

So bitter die Rache ist in verschiedene Ebenen aufgeteilt. Es gibt zum einen den Handlungsstrang im Jahre 2010. In die gerade neu erbaute Wohnanlage ziehen der ehemalige Staatsanwalt Paul Derfflinger und seine junge, schwangere Frau. Sie ziehen in das Haus, das später von Ellen Holst und ihrem Sohn Tristan bewohnt wird und in dem eine grausige Bluttat geschieht.

Neue Bewohner

Die zweite Ebene findet im hier und jetzt statt und als Leser begleitet man Ellen, wie sie nach und nach die Geschehnisse aus dem Jahre 2010 auflöst. Über sie lernt man auch alle beteiligten Nachbarn kennen, die ich alle höchst merkwürdig fand. Der Erbauer der Siedlung “Vineta” toppt die Merkwürdigkeit noch mit seinem etwas altmodischen Gehabe.Überhaupt ist die ganze Siedlung etwas schwierig, ein bisschen wie eine Sekte oder etwas ähnliches.

Blutrache

Dann gibt es noch den dritten Handlungsstrang, der zu Anfang etwas verwirrt, aber schließlich die anderen beiden Zeitebenen verbindet. Hier geht es um die albanischen Geschwister Malush und Majlinda, die auf der Flucht vor der Blutrache in ihrem Heimatdorf sind. Die beiden mochte ich eigentlich in dem ganzen Buch am liebsten, sie waren mir von Anfang an sympathisch und gerade Majlinda tat mir oft leid.

Tempo vs. Ruhe

Der regelmäßige Wechsel zwischen den Ebenen sorgt für ein bisschen Tempo, obwohl das in diesem Buch eigentlich nicht vorrangig ist. Alles geht sehr ruhig und eher gemächlich vor sich, aber trotzdem baut sich nach und nach eine gewisse Spannung auf. Hinter der schicken Fassade der Wohnanlage verbergen sich Abgründe und Eric Berg versteht es meisterhaft mich als Leser immer neugieriger zu machen, so dass ich das Buch nicht einfach weglegen konnte, sondern Seite für Seite weiterlesen musste..

Überraschénde Lösung

Ellen Holst kommt am Ende den Ereignissen von 2010 auf die Spur, weil sie geschickt im Umgang mit Leuten ist, die ihr dann gerne viel mehr erzählen als geplant. Mit ihr decke ich eine Menge Intrigen, Lügen und Merkwürdigkeiten auf. Am Ende findet sie so heraus, was wirklich passiert ist. Ich fand die Auflösung jetzt nicht unbedingt logisch, aber immerhin überraschend und sie gestaltet sich dann auch sehr dramatisch. So bitter die Rache war mit Sicherheit nicht das letzte Buch, dass ich von Eric Berg gelesen habe.

Mein Fazit:

So bitter die Rache von Eric Berg ist ein eher ungewöhnlicher Krimi, aber ich habe ihn geliebt. Ich mochte die ausführlichen Beschreibungen, die wirklich sehr detaillierten, bildhaften Charaktere und auch die eher subtile Spannung.

Hörbuchinfos

  •  Titel: So bitter die Rache
  •  Autor: Eric Berg
  •  Erzähler: Vera Teltz
  •  Verlag: Random House Audio
  •  Genre: Krimi
  •  Erscheinungsjahr: 2018
  •  ISBN: 978-3-8371-4140-5
  •  Form: Hörbuch, ungekürzt, 8 Stunden 50 Minuten
  •  Preis:15,00 €  

 

Weitere Krimis von Eric Berg

  • Das Nebelhaus
  • Das Küstengrab
  • Die Schattenbucht
  • So bitter die Rache

 

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail,eventuell deine Website (sofern du sie angibst) und Inhalt deiner Mitteilung, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.